Wieso erkältet man sich meistens, wenn man seine Haare nicht richtig trocknet bzw. föhnt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ohhh, das ist ja meine Frage! Ich bin Spezialistin im Mich-immer-wieder-schlimm-erkälten wegen nasser Haare nach dem Schwimmen!!! Mal bin ich zu faul zu fönen mal ist der Fön kaputt... jedenfalls krieg ich immer und immer wieder voll den Schnupfen wenn ich mal mit nassen Haaren nach hause radel. Oder auch wenn ich in den Regen komme! Das ist keine Einbildung, ich erkälte mich wirklich dann immer! Oft sogar sehr doll. Ich glaub das kommt von der Verdunstungskälte. Der Kopf wird ja sozusagen extra gekühlt davon- na und da erkältet man sich halt schnell. Die Kopfhaut ist ja auch bekannt dafür (und Füße!). Mit nassen Füßen erkälte ich mich übrigens genauso....

Eyy wirklich coole Antwort :D

Danke^^

0

Mittlerweile weiß man, dass nasse Haare nicht mit einer Erkältung in Verbindung gebracht werden. Das einzige Problem ist, wenn die Ohren innen nass sind und es windig ist. Das kann zu einer Mittelohrentzündung führen. Aber nasse Haare sind nicht der Auslöser für's krank sein.

Weil das Wasser kälter ist als der Körper und er muss das ausgleichen.

also ich föhne meine haare seit gut 20 jahren nicht mehr, sondern lasse sie lufttrocknen. krank geworden bin ich davon noch nicht.

Ganz einfach, wenn du in der schule aufgepasst hättest: Es gibt nur wärme. Kälte ist der zustand, in dem wärme fehlt. Wasser zu verdunsten benötigt energie, welche als wärme vom wasser aufgenommen wird. Endothermische reaktion nennt man das.

Ausserdem ist "Erkältung" keine echte Krankheit. Mit Erkältung ist gemeint, dass durch absenz von genügend wärme das immunsystem geschwächt wird und so eigentlich unschädliche Erreger zur Infektion führen können.

Tada- da hast du deine antwort

Ich trockne meine Haare nur mit Handtüchern ab. Ich habe immer so Stroh-haare nach dem föhnen... Nur alle anderen Körperteile (und Ohren!) gut abtrocknen, dann geht's schon.

Das stimmt nicht.

Also ich wurded eswegen noch NIE krank und bin auch schon tausend mal mit nassen haaren in die kälte raus wo es windig war, also es stimmt nicht.

Weil Kälte und Nässe sich nicht gut verträgt..Im Sommer passiert das nicht...

Ehm weil sie dann meistens gegen die Ohren kommen und man schneller empfindlich wird wenn die Raumtemperatur nicht stimmt ;) denk ich mal ist bei mir immer so ^^

Was möchtest Du wissen?