Wieso erhöht sich die Kapazität wenn man einen Isolator zwischen Kondensatorenplatten schiebt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kein Prob is eigentlich ganz easy. Es muss ein Isolator sein, damit sich der Kondensator nicht entlädt und wenn du es so willst, dann ist Luft auch so eine Art Isolator. Luft ist nur eher weniger vorhanden. Wenn du zwischen die beiden Kondensatorplatten diesen Isolator schiebst, so verteilen sich die Elektronen(eher Ladungen) im Isolator(ganz normal - zu+) dadurch kann man es so sehen als ob der Kondensator mehr Ladung bzw. mehr Elektronen hat => Kapazität steigt. Sry evtl. etwas unverständlich. Hoffe hat trotzdem geholfen. Dawn.

Super, danke! Weißt du evtl. auch ,wie sich zum Beispiel die Spannung verändert? Müsste doch eigentlich größer werden oder? (U=C/Q) Und wieso das so ist? Naja aufjeden Fall Danke nochmal^^!

0
@Rooki

Ok wie meinst du wie sich die Spannung ändert?(wenn man den Isolator dazwischenschiebt oder?) Wenn ja, dann ja^^...Spannung ist ja U also muss man quasi nur schauen was mit C passiert. Ladung Q müsste ja konstant bleiben wenn nicht irgendetwas mit dieser passiert. Eröht sich also Die Kapazität C so wird der Nenner des Bruches ja grösser was heisst wenn die Ladung konstant bleibt so wird U kleiner. Wird die Kapazität kleiner so wird U grösser. So zum Beispiel (ausgedachte Zahlen) U ist gesucht die Kapazität sei 10 die Ladung 5 (wie gesagt ausgedacht keine reellen Angaben) dann teilst du 5/10 und hast damit 1/2. Verdoppelst du die Kapazität dann teilst du ja 5/20 und hast 1/4. Hoffe konnte wiederum helfen und dass keine denk und Schreibfehler drinnen sind. Dawn.

0

Was möchtest Du wissen?