Wieso entsorgt man Müll nich in großem...sehr großem Stil, indem man ihn in offene Magmakammern schmeißt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Weil sehr giftige Gase in die Atmosphäre gelangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müll ist nicht gleich Müll. Eigentlich ist Plastik das große Problem, es wird aus öl hergestellt und kann kaum von der Umwelt abgebaut werde,
Ein besserer Vorschlag wäre auf Plastik zu verzichten.
Durch die Verbrennung im Vulkan würde noch mehr Energie gebraucht werden um den Müll dorthin zu bringen, es wird ein riesen Kostenaufwand sein.Da nehmen die Firmen doch die Hauseigne Müllverbrennungsanlage, die nicht so weit weg ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann erklär das doch mal unseren Politikern!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte man, wenn man heutzutage mit modernen, hochwertigen Müllverbrennungs- und Filteranlagen aus Müll kostengünstig und umweltfreundlich Energie gewinnen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CozySituation
29.06.2016, 01:28

Ich rede ja von Sondermüll und Sperrmüll riesiger Dimensionen (kein Haussperrmüll)

0

zusätzlich könnte durch den Druck der Vulkan in die Luft fliegen, weil der Müll den Druck im Vulkan zusätzlich erhöht. Nicht umsonst soll man keine Steine in einen Vulkan werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiroOne
28.06.2016, 23:42

der Müll verdampft einfach und verstopft garnichts.Steine schmelzen auch.

0

Weil dann sehr giftige Dämpfe entstehen würden usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst sei gesagt: Ab dem Moment, in dem vormals unterirdisch lagerndes Magma an die Erdoberfläche tritt, nennt man es Lava.

Die Tatsache, dass vulkanische Aktivität nicht zur Müllverbrennung genutzt wird, scheint recht simpel: Vulkane und ihre Aktivitäten sind nur schwer kalkulierbar. Nehmen wir an, man errichte eine Anlage oder ein Podium an einem Vulkan, von dem aus Müll in den Krater geworfen würde, das Risiko, dass bei einer Eruption die Anlage beschädigt oder gar Arbeiter verletzt werden, wäre zu groß. Außerdem geht mit vulkanischen Aktivitäten auch stets die Freisetzung toxischer Gase einher, welche die Arbeitsbedingungen immens erschweren würden.

Des Weiteren lässt sich die Aktivitätsdauer des Vulkans nicht prognostizieren - stellt sich die Aktivität des Vulkans ein, war die kostenaufwendige Errichtung oben erwähnter Plattform völlig umsonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es in Österreich keine Vulkane gibt und weil Giftstoffe dadurch freigesetzt werden und in die Atmosphäre gelangen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ehrlich etwas naiv. 

Nehmen wir mal alleine die Abgase. Unsere "echten" Müllverbrennungsanlagen haben eine ausgereifte Rauchgasreinigungsanlagen.

Du bekommst für deine Idee keinen Preis. Ehr eine Anzeige wegen Verstoß des Kyoto Protokoll. 

Das andere ist der Verlust der Energie. 

Brennenden Müll treibt in "echten" Müllverbrennunganlagen Generatoren an zur Stromerzeugung.  

Wieder kein Preis für deine Idee. 

Sorry 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Recycling ( wir haben nicht von jedem Rohstoff unendlich zur Verfügung)
2. Die Giftigen Gase gelangen dann einfach in die Atmosphäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann kann ich den müll auch in der müllverbrennung durchjagen ohne filter.......mit dem vorteil das man die verbrennungsenergie nutzen kann ,was bei deinem vorschlag schlecht möglich ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?