Wieso enthält keine Flagge grau?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wissen tue ich es nicht, aber ich würde mal vermuten dass sie grau je nach Witterung und Schattierung mit weiß, blau oder schwarz verwechselt werden könnte.

Ein hellgrau könnte z.b. bei schlechtem Wetter mit Weiß verwechselt werden, und ein anthrazit könnte wie schwarz wirken.

Somit wäre die Verwechslungsgefahr eventuell sehr hoch.

Die heutigen Flaggen gehen auf die Feldzeichen zurück, die damals über weite Distanzen eindeutig erkennbar sein mussten. Grau ist da ziemlich ungünstig, da man es leicht mit anderen Farben verwechslen kann.

Übrigens: Auch die Deutsche Flagge entspricht eigentlich nicht den Regeln, die es früher für Feldzeichen gab. Hier stoßen nämlich mit schwarz und rot zwei Farben direkt aneinander, was für den Kontrast ungünstig ist. Eigentlich sollen Farben nur an "Metalle" (also Gold oder Silber) stoßen.

Schwarz rot gold war nie ein Feldzeichen. Jedenfalls nicht für Deutschland.

0

www.flaggenfinder.de/

Aus den Kriegsstandarten heraus wurden die heutigen Flaggen entwickelt. Grau als Untergrund ist schon dabei, darueber sind immer Farben gelegt, die von weiten zu erkennen sind, denn sie galten ja auch als Signale.

Flaggen werden üblicherweise nach den Regeln der Heraldik gestaltet, mit geringen Abweichungen. Die traditionellen Farben sind rot, blau, grün, schwarz sowie gold (gelb) und silber (weiß).

Grau ist keine heraldische Farbe.

Weil es eine langweilige Farbe ist. 

Viele Farben in Flaggen haben eine Bedeutung. Blau wie der Himmel, gelb wie Sonne oder ähnliches. 

Fahnen wollen auffällig sein und den Stolz aufs eigene Land ausdrücken. Grau, das sieht niemand gerne. 

Ich denke mal, dass eine graue Flagge entweder aussieht wie eine eigentlich schwarze Flagge, die zu heiß gewaschen wurde oder wie eine weiße Flagge die mit Schwarz gewaschen wurde.

Die meisten Flaggen sind ja weit älter als Polyester-Stoffe und Chemiefarben. Ich glaube, hätte jemand versucht, eine gescheite graue Flagge für eine Nation zu entwerfen mit einer Baumwollflagge und entsprechenden Farben... naja, klappt glaube ich nicht so gut.

Das erinnert mich an eine Fahne in der Nähe, wo ich früher mal gewohnt habe: anthrazit - rost - ocker.

0

Weil sie sich damit nicht vom Hintergrund (bedeckter Himmel) unterscheiden würde.

Die Wehrmacht und die Reichswehr trug  feldgraue Felduniformen  die ab 1907 angeschafft wurden. Feldgrau diente der Tarnung. 

Was möchtest Du wissen?