Wieso einer und nicht einem?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Präposition "mit" erfordert den Dativ.

"mit einer anderen" = mit einer anderen Frau

"mit einem anderen" = mit einem anderen Mann

Das Verb "gehen" löst von sich aus übrigens gar keinen Kasus aus. Es ist intransitiv.

Bei "gehen zu" ist es die Präposition "zu", die den Dativ auslöst.

Ich gehen zum Arzt.

ABER:

Ich gehe in die Schule. (hier löst "in" den Akkusativ aus. / Wohin?)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von patozozo
26.05.2016, 13:34

Dankeee, Ihre antwort war wirklich nuetzlich fuer mich. 

Ausloesen "zu" und "mit" immer Dativ?

VIELEN DANK! :)

0
Kommentar von patozozo
26.05.2016, 20:13

dankeee

1

"mit einer anderen", bezieht sich auf eine weibliche Person.

"mit einem anderen", bezieht sich auf eine männliche Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einer anderen = weiblich. einem anderen = männlich. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AcademyAward
26.05.2016, 13:22

einer anderen kann beides sein, weil es sich ja auf das Wort "Person" beziehen könnte

0

mit einer anderen:  die Person ist weiblich

mit einem anderen: die Person ist männlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"mit  einer anderen"  weiblich

"mit einem anderen "  maennlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es sich womöglich um eine weibliche Begleitperson handelt und nicht generell um eine Begleitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?