Wieso ein Junge sein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

So ungewöhnlich finde ich es gar nicht das du ein Mädchen sein möchtst, in unserer Zeit geht man offen mit dem Thema um und es berifft viele Menschen.

Deine Sucht kann man therapieren das weißt du sicherlich, aber ich denke das, das Spielen eine Flucht aus dem Leben ist, das du so wie es ist nicht annehmen kannst. Wenn du spielst vergießt du alles andere um dich herum.

Als Heimkind kann auch nicht alles rund im Leben laufen, die Gründe warum du im Heim warst lassten auf dir. 

Warst du schon mal in Therapie und hast versucht etwas auf zu arbeiten? Wenn nicht könntest du dir das vorstellen mal zu machen? Dort könntest du auch über deinen Wunsch ein Mädchen zu sein sprechen, vieleicht liegt der Grund dafür an einer Stelle wo du ihn gar nicht vermutest.

Alles Gute👍👍👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stellst du dir das wirklich erstrebenswert vor, von 4 Wochen 1 Woche lang "untenrum" zu bluten, dir Tampons reinzufriemeln, Binden einzulegen.....

schließlich noch Hormonpillen zu schlucken, dadurch furchtbare Launen zu bekommen, 1 Pille davon zu vergessen, ungewollt schwanger zu werden,  9 Monate lang einen Fußball im Bauch herumtragen, der dann wie ein Medizinball so groß dort rauskommt, wo sonst ein Tampon reinpaßt......

Deine multiplen Exos sind gutartig, dein Leben wird noch lang und ereignisreich sein, auch ohne Tampons....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AaronLee 30.11.2016, 22:33

Ich würde definitiv all das in kauf nehmen

0

Hm, hört sich alles nicht gut an. Warum hasst Du es ein Junge zu sein? ok, es gibt natürlich die Möglichkeit dass Du zum Mädchen wirst. Ich glaube nicht dass Du sozial unfähig bist, hört sich eher nach alleine an. Du musst weitter leben denn das leben bringt Dir auch nnoch schöne Seiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AaronLee 30.11.2016, 22:17

Es ist einfach eklig, ein Junge zu sein. Es ist eh schon zu spät, ich bin 18, jetzt noch ne OP und ich bin noch wiederlicher. Lieber hätte ich eine schöne Kindheot als Mädchen, aber danke :)

0
Satiharu 30.11.2016, 23:54
@AaronLee

Hey was macht dich zum Jungen und was macht dich hässlich? Ich bin Ich, nicht mehr und nicht weniger. Und ich bin zufrieden damit

0

Dein Leben wäre als Mädchen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht anders verlaufen. Warum glaubst du, dass es soviel besser wäre?

Auch als Mädchen wärst du vielleicht nicht schön, nicht toll und nicht lebenswert. Du wärst auch in einem Heim aufgewachsen, wärst Zocksüchtig, hättest keine Freunde und wärst nicht sozialfähig.

Selbst die Krankheit hätte dich trotzdem treffen können. Dieser "kleine Unterschied" hätte wahrscheinlich auch keinen Unterschied gemacht. Das soziale Umfeld, die Herkunft, alles wäre genau dasselbe gewesen.

Du bist unglücklich und flüchtest in eine alternative Realität. Wenn du wirklich etwas ändern möchtest, dann suche dir professionelle Hilfe. Oftmals sitzt man so tief in einem Loch, dass man alleine nicht mehr rauskommt. Und da braucht man eben eine helfende Hand.

Wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat eine gute Seite. Bei manchen weiß man von Anfang an was seine gute Seite ist, bei anderen ist sie nur sehr schwer zu erkennen. Ich glaube nicht das du als Mädchen toller wärst. Du bist so wie du bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und ihr Wahrheit kann dich keiner verstehen. Du bist im falschen Körper gefangen, es ist wie im Käfig. Und anstatt das du unterstützt wirst, wirst du gemobbt als "dumme transe" :(


Das Leben geht an dir vorbei, die Schulzeit bestand nur aus Mobbing, dadurch verlassen dich viele Freunde, die dir wichtig sind. Alle sagen "Vergiss es" aber wie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du Mitleid? Und wenn ja, warum?

Du bist und du bist und du hast und du hast.......

Warum fesselst du dich so sehr mit deinen Behauptungen? Hey! Du hast das alles in deiner Hand, kein anderer kann wissen wer du bist, ausser du. Du bist der, der dich festnageln oder befreien kann.

Wenn du nicht zufrieden bist, dann ändere was. Vom Heulen hat noch niemand saftige Früchte geerntet. So sehr unzufrieden? Dann ändere alles, ändere deine Kleider, deine Frisur, dein Lieblingsessen, dein Zimmer (umstellen), die Musik die du hörst, die Spiele die du spielst, die Freizeit die du geniesst, deine Art Hausaufgaben zu machen, deine Redeweise mit anderen, die Gefühle zu dir selbst und das Training am Morgen. Eigentlich reicht es ja die Perspektive zu wechseln, doch falls das nicht genug ist, dann ändere einfach mal alles.

Umgib dich Um Computerspiele zu spielen braucht man Fantasie, stell was schlaueres mit ihr an. Sei kreativ!

Vielleicht hilft dir das? (Nur kurzfristig, nicht zu gierig konsumieren, sonst brauchst du bald was Neues)  (;

Lg Sati

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach ich Spiele auch viel

Deswegen ist man noch lang nicht süchtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schmallle 30.11.2016, 22:14

wie er es beschreibt ist es aber eine sucht. wenn er sagt das er deswegen die ausbildung nicht schafft

0
AaronLee 30.11.2016, 22:18

Ich kann einfach nicht aufhören, meine Internet freunde erwarten mich ja auch, musst du nicht verstehen, sei froh, dass es bei dir keine Sucht ist :)

0

Was möchtest Du wissen?