Wieso dürfen Youtuber das nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich meine es steht in den AGBs das man das nicht darf. (Sicher bin ich mir nicht)

Ich bin einer der wenigen die auch mal offen drüber Sprechen was man so bekommt.

In Deutschland eher zwar ein Tabu Thema die Finanzen, anderswo aber nicht

Kommentar von user7673214
20.12.2015, 22:12

Ja, es steht in den Verträgen, die Youtuber mit Youtube haben. Darauf beziehst sich ja meine Frage...

0

Über seine Einnahmen zu reden ist insgesamt eher unüblich. Dass ist bei Filmstars, Musikern und Großunternehmern nicht anders als bei Youtubern. Bei diesen ist es aber umso gravierender, weil es zum "Image" von Youtubern gehört, der nette Kerl von nebenan zu sein.

Dieses Bild würde stark angekratzt werden, wenn öffentlich wäre, wie viel Geld Youtuber im Jahr verdienen. Nichtsdestotrotz gibt es ja Möglichkeiten, die Einnahmen zu schätzen.

Zum Beispiel Socialblade: Wo man sich die geschätzten Werbeeinnahmen jedes Youtube-Kanals anzeigen lassen kann. Der Prozentsatz, den man dort einstellt, hängt von der Zielgruppe des Kanals ab.

(Schminkyoutuber haben eine werbewirksamere Zielgruppe als News-Formate. Deswegen zahlen Firmen für einen Werbespot dort mehr)

Was natürlich nicht über Socialblade schätzbar ist, ist was die Youtuber durch andere Einkünfte noch verdienen. (zB. BibisBeautypalace durch den Beauty-Krempel, den sie verkauft oder Lefloid durch Versicherungswerbung)

Ich finde es übrigens putzig, dass viele Antworter hier meinen, dass Youtuber reich wären. Selbst wenn man wie der US-Amerikanische Youtuber John Greene schätzt, dass große Youtuber nur 20% ihrer Einkünfte über die Youtube-Werbung generieren.

Wenn man sich die Socialblade Schätzungen ansieht, kommen die auf ein sehr, sehr gutes Jahresgehalt. Aber reich, sind die bisher alle nicht.

Keine Ahnung...vielleicht weil manche durch zocken und sehr wenig Aufwand ein paar Millionen bekommen...


Kommentar von user7673214
20.12.2015, 13:58

ja...aber selbst wenn...wo ist das problem?

0

Was möchtest Du wissen?