wieso dürfen sich pferde nicht erschrecken

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Natürlich dürfen sie sich erschrecken! Da hast du vollkommen Recht. Ich weiß auch nicht, warum manche Leute da motzen. Wenn sich meine RB erschrickt mache ich gar nichts sondern bleibe einfach stehen. Durch unser Scheutraining hat sie schon gelernt das gruselige Ding näher zu untersuchen. Wenn sie das tut wird sie gelobt und belohnt und dann geht es weiter. Motzen ist ja wohl völlig fehl am Platze! Wenn mich jemand anmotzt weil ich mein Pferd erschrickt, dann führe ich mit dieser Person eine Grundsatzdiskussion über das natürliche Verhalten eines Pferdes. Und das mache ich so lange bis die Person es optimaler Weise einsieht oder bis sie zumindest nie wieder etwas dazu sagt. Wer ankommt und MICH dumm anmacht weil ich mit meinem Pferd ordentlich umgehe, der bekommt vllt was zu hören! Und das kann ich auch jedem ans Herz legen, vllt denken diese Leute dann auch mal nach, warum man da so reagiert. Und etwas Aufklärung ist immer gut, die meisten wissen zwar perfekt die Hilfen zur Piaffe aber haben Null vom natürlichen Verhalten eines Pferdes

Weil der Reiter Angst hat, dann herunter zu purzeln ;-)...jedes

Pferd kann sich mal erschrecken, manchmal wird es für den Menschen dann aber gefährlich. Man sollte daher außer beim Anti-Schreck-Training unterlassen, Erschrecken zu provozieren.

Erschrecken dürfen dürfen sie sich natürlich ... nur schon mal überrlegt, dass wenn sich ein Pferd erschreckt auch schon mal austritt, steigt, buckelt, hecktische Bewegungen macht und so.

Dabei kann sich nicht nur der Reiter/Voltigierer oder die Person die beim Pferd ist verletzen, sondern auch das Pferd oder andere Pferde die vom Pferd getreten oder umgeschupset werden. Außerdem kann ein Pferd von solchen Unfällen dann auch ein Trauma bekommen oder es gehen viele Dinge kaputt, was dann auch teuer werden kann.Natürlich darf mann sie nicht dafür beschtrafen oder schlagen, sonst werden sie noch ängstlicher oder vertrauen dir nicht mehr!

Das ist halt so bei Fluchttieren, ist deren Instingt !


LG Jujajo

Hallo,

was heißt "dürfen". Das es die falsche herangehendsweise ist, sein Pferd zu "schimpfen" wenn es sich erschrickt, dürfte klar sein. trotzdem sollte mit einem Pferd so gearbeitet werden, dass es sich in bestimmten Situationen eben nicht erschreckt, weil es ansosnten Lebensgefährlich werden kann (als Extrembsp.: Reiterstaffel der Polizei). Da "darf" es sich nicht erschrecken. Mit einem PFerd das vor Traktoren erschrickt, würde ich hier nicht auf die Straße wollen. Es kommt auch darauf an "wie" es das zeigt. Kopflose Flucht nach hinten? Nein , Danke. Ich hänge an meinem Leben. Aber zum Glück kann man das ja so effektiv üben, dass man einen zuverlässigen Partner bekommt

Pferde dürfen sich erschrecken. Man kann es ihnen ja auvh nicht verbieten indem man sie schimpft oder sogar schlägt, weil sie dann nur noch mehr verängstigt sind. Wenn sich ein Pferd erschrickt, sollte man es beruhigen und ihm gut zu reden. Das Pferd an sich kann ja nichts dafür, dass es sich erschickt (außer es ist sehr verspielt und tut nur so, ich kenne so ein Pferd :D) wie du gesagt hast, es sind Fluchttiere. Wenn Pferde besonders schreckhaft sind, liegt das eher an ihrer Haltung. Es ist logisch, dass sich Pferde, die im Offenstall leben, weniger erschrecken, als Pferde, die außer ihrer Box nur die Halle kennen. Damit Pferde ruhiger werden, kann ein Anti-Scheu-Parcours helfen. Außerdem sollten Pferde ihrem Besitzer/Reiter vertrauen.

Naja vielleicht weil wir Menschen damit nicht zurecht kommen. Pferde sehen die Welt mit andern Augen. Ist ja auch klar sie sind Fluchttiere und in ihren Augen kann hinter jedem Busch eine Gefahr drohen. Warum sich Menschen darüber aufregen oder komisch reagieren das kann ich dir nicht beantworten. Da müsstest du die Leute selbst fragen und höchst wahrscheinlich können sie dir darauf auch keine Antwort geben! Ich habe mir das abgewöhnt und reagiere eigentlich garnicht darauf. Wenn mein Pferd sich erschreckt, dann lasse ich es das Monster so lange anschauen wie mein Pferd das möchte und dann geht es ganz normal weiter. So als wäre nichts gewesen.

Natürlich dürfen Pferde sich erschrecken... Das Problem dabei ist, was passiert wenn sie sich erschrecken! Bei meinem Pferd und mir ist das so, wenn sie sich erschreckt dann versuche ich sie zu beruhigen und nochmal an der Sache vorbei zu gehen, vor der sie sich erschreckt hat. Meistens steige ich da ab... Das ist immer gut und wirksam! Ich denke dass viele Reiter nicht wollen dass sich ihr Pferd erschreckt, weil dabei eine Gefahr für beide entsteht... Also sollte man sie quasi "abhärten" :D aber manche Pferde sind halt vom Charakter eher schreckhaft, dann wird es schwer es Ihnen ab zugewöhnen... Das ist meine Meinung :) 

Wenn sich Pferde erschrecken fliehen sie und trampeln Alles nieder, was in den Weg kommt. Geraten sie während der Flucht auf die Strasse, kann das einen bösen Unfall verursachen. Ausserdem können sie sich auf der Flucht tödlich verletzen (stolpern, etwas über den Haufen rennen, mit etwas z. B. Auto kollidieren) Ein panisches Pferd zu beruhigen ist nicht leicht

ja klar das sollte nicht passieren aber ich meine wenn ein pferd sich erschreckt und von dieser zb geräuschequelle 10 meter entfernung bringt oder etwas rumtänzel

0
@Purzelmaus99

Zu vermeiden ist es natürlich, aber das lernen Pferde nur durch immer wieder kehrende Konfrontation und Lob. Dann gewöhnen sich die Pferde auch daran. Aber durch Motzen oder Schimpfen oder gar Strafe verstärkt man das ganze nur noch und das Pferd reagiert aus Angst vor der Strafe noch heftiger.

Ein Pferd in Angst kehrt zu seiner Herde zurück, haut also nie wirklich ab. Ein Pferd in Panik rennt blind davon, auch weg von den anderen. Aber i.d.R. muss etwas mehr passieren, damit ein Pferd wirklich panisch wird!

0

Natürlich dürfen sie sich erschrecken ich habe ein eigenes Pferd was selber auch sehr schreckhaft ist und wenn es sich erschreckt versuche ich es zu beruhigen und es klappt meißtens ich denke das viele Menschen es nich mögen wenn das Pferd sich erschreckt und dann steigt oder buckelt. Liebe grüße :)

es kommt darauf an, wie sich ein pferd erschreckt. wenn es einen hüpfer zur seite macht oder mal kurz nervös ist, ist das völlig in ordnung, aber es gibt einfach viele pferde die dann einfach völlig kopflos werden, losstürmen und völlig hysterisch werden wegen gar nichts. in so einem fall finde ich es in ordnung wenn man motzt.

meine stute war auch so, sie ist nicht besonders schreckhaft, aber sie hat gerade zu einen grund gesucht um sich aufzuregen, da musste ich sie auch des öfteren zurechtweisen. ziemlich schnell hat sie das dann gelassen, wenn sie sich jetzt erschreckt, dann macht sie einen hüpfer und passt dabei auf, nicht in meine richtung zu springen. 

Weil, wenn man Cowboy ist, und das Pferd würde sich erschrecken und läuft weg, dann würde man ja vielleicht in der Wildnis verhungern!

Das war jetzt die Kurzfassung!

Deshalb bringt man Pferden bei, sich bei lauten Geräuschen oder Veranstaltungen nicht mehr zu erschrecken, damit sie nicht scheuen und nicht durchbrennen, wie z.B. bei Paraden oder anderen Großveranstaltungen!

Nunja, wo werden Pferde oft eingesetzt? Bei Paraden oder ähnliches. Sollte sich da ein Pferd erschrecken würde es im günstigsten Fall mit ein paar verletzten Enden.

ja klar ist es immer blöd wenn sich ein pferd erschreckt aber das ist doch normal das sich pferde vor vielem erschrecken zb wenn ein kleines kind direkt neben den reitplatz einen spielzeugbagger rumschiebt und das irre krach macht (hatte ich heute in der reitstunde)

0
@Purzelmaus99

...und genau da ist es die Aufgabe des Reiters das Pferd zur Geräuschquelle hinzuführen, ihm zu zeigen, dass es vertrauen kann, dass braves Verhalten gelobt, zappeliges Verhalten korrigiert wird. 

Bei uns im Stall stand auch mal ein Pferd, da hätte ein Düsenjet starten können, es wäre ruhig und gelassen geblieben - wenn der Besitzer mit ihm ausritt, allerdings saß seine 15jährige Tochter drauf, weigerte es sich schon bei ein bischen Wind ins Gelände zu gehen. Dies hat auch etwas mit Vertrauen zu tun.

Wenn Du also das Problem mit mehreren Pferden hast, dann schau mal genau hin, ob es vielleicht Deine Unsicherheit ist, die sie zum erschrecken bringt.

0

Was möchtest Du wissen?