Wieso dürfen islamische Männer 4 Frauen haben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Männer dürfen bis zu 4 Frauen heiraten, weil Allah in Sure 4 Vers 3 sagt:

Und solltet ihr es fürchten, den Waisen (als Ehefrauen) gegenüber nicht gerecht zu sein, so heiratet diejenigen, die euch lieb sind von den (sonstigen) Frauen, zwei, drei oder vier. Und solltet ihr fürchten, nicht gerecht zu sein, so (heiratet) nur eine, oder von denjenigen, die euch gehören. Das ist näher dazu, daß ihr nicht übertretet.

Frauen dürfen nur einen Ehemann heiraten, weil Allah ab Vers 22 in Sure 4 die Personen aufzählt, die nicht geheiratet werden dürfen. In Vers 24 steht dann:

(Verboten für die Heirat sind ebenso) die bereits verheirateten Frauen,

Somit ist es nicht erlaubt, dass eine Frau mehrere Ehemänner gleichzeitig haben kann.

Das ist eine gute Frage und eine schwere Frage, wenn das drumherum nicht bekannt ist. Die Sure an-nisa, die Frauen, behandelt das Thema. Diese wurde zur medinische Zeit übermittelt. Gleich zu Beginn steht:

Und gebt den (eurer Obhut anvertrauten) Waisen ihr Vermögen und tauscht (dabei) nicht etwas Schlechtes gegen etwas Gutes aus, und zehrt nicht ihr Vermögen auf, indem ihr es eurem eigenen zuschlagt! Das wäre eine schwere Sünde.
4:2

In dieser Zeit gab es beispielweise die Schlacht von Uhud, wo die Muslime angegriffen wurde und wo etwa 70 Muslime gefallen sind. Bei den Angreifern, die Quraisch, gab es etwa 20 Tote. Viele denken, das bei solchen Kriegen viele Menschen gestorben sind, weil diese halt Filme im Kopf haben.

Es gab dann einige Frauen, welche keinen Mann hatten, da Frauen keinen Krieg führen, unter den Muslimen und auch Frauen sowie Kinder nicht angegriffen werden dürfen.

Und wenn ihr fürchtet, in Sachen der (eurer Obhut anvertrauten weiblichen) Waisen nicht recht zu tun, dann heiratet, was euch an Frauen gut ansteht, (ein jeder) zwei, drei oder vier. Und wenn ihr fürchtet, (so viele) nicht gerecht zu behandeln, dann (nur) eine, oder was ihr (an Sklavinnen) besizt! So könnt ihr am ehesten vermeiden, unrecht zu tun.
4:3

Aus diesem Grund wurde Männern erlaubt mehrfach zu heiraten. Kurz zu den Basic's, die Männer im Islam sind für die Familie verantwortlich, also finanziell, geht die Frau arbeiten, dann darf diese das Geld für sich behalten, genau aus diesem Grund aber es steht Ihr frei...
Auf der anderen Seite musst du die Frauen gleich behandeln. Wenn du denkst, das du dieser Aufgabe nicht gewachsen bist, dann darfst du nicht ein weiteres mal heiraten.

Frauen aber nicht 4 Männer?

Du hast momentan ein falsches Bild im Kopf. Denke nicht der Mann kommt einfach mit einer weiteren Frau nach Hause und die jetzige Frau muss das schlucken. 

Du siehst ja dieses mehrfache heiraten heute wirklich nur bei super reichern Arabern, welche die Familie so gut wie gar nicht sehen und die Frauen wohl ein anderes Ziel verfolgen oder eben in Deutschland bei islamischen Sekten, welche Ihre Sekte "weiter ausbreiten" möchten.

Wie gesagt, ohne etwas Grundwissen wird es sehr schwer das verstehen zu können und 5000 Zeichen würden im Leben nicht reichen, weil wir darüber fast einen Monat in der Moschee gesprochen haben, als das Thema ins Spiel gekommen ist und halt jemand wissen wollte, wieso das heute so gut wie nirgendwo mehr das Fall ist.

Ontario 13.09.2017, 06:49

Egal ob das nur die Superreichen praktizieren sich mehrere Frauen zu halten. Tatsache ist doch, dass jeder Moslem 4 Frauen heiraten darf, wenn er für sie sorgen kann.

Ein Moslem der in Deutschland ein gut gehendes Geschäft hat, der könnte sich doch 4 Frauen "leisten". , was ihm auch erlaubt wäre.

Du schreibst "denke nicht der Mann kommt enfach mit einer weiteren Frau nach Hause und die jetzige Frau muss das schlucken "

Da frage ich dich, wie kann sich die jetzige Frau dagegen wehren, wenn der Mann eine weitere Frau mit nach Hause bringt, die er dann heiratet ? Ihm ist es doch erlaubt.

Muss seine "Erstfrau" mit der Wahl ihres Mannes , eine weitere Frau zu ehelichen, einverstanden sein ?  Das kann ja auch nicht sein, weil der Mann ein Recht auf eine Mehrehe hat.

Wie also funktioniert so eine Familie. Ein Mann mit 4 Frauen die er alle gleich behandeln muss ?

0

Muslimische Männer dürfen neben ihren Sklavinen 4 Ehefrau haben. Nur der Prophet Muhammed dürfte mehr Ehefrauen haben.

Die Frau ist im Islam dem Mann gegenüber gleichwertig, aber nicht gleichberechtigt.

Ein Mann soll im Islam seine Frauen versorgen und gerecht behandeln.

Die finanzielle Versorgung der vier Ehefrauen (Vielweiberei) hat in Deutschland, weitgehend der deutsche Staat übernommen, so dass jeder muslimische Mann, seiner durch das Grundgesetz geschützte freie Religionsausübung ungehindert nachkommen kann.

Dazu ob die Mehrehe auch bei den Mormonen, Joseph Smith der Begründer, dieser Religion hatte 139 Ehefrauen, über den Steuerzahler finanziert wird, kann ich leider keine Angaben machen, obwohl dass nach dem Antidiskriminierungsgesetz, auch der Fall sein müsste. Nur eben dass Mormonen eine unbegrenzte Anzahl an Frauen heiraten dürfen.

 

 

Leminee 11.07.2017, 00:49

Muslimische Männer dürfen neben ihren Sklavinen 4 Ehefrau haben. Nur der Prophet Muhammed dürfte mehr Ehefrauen haben.

''Neben ihren Sklavinnen'' schreibst Du? ....egal. 

Mit Verlaub: Der Fragesteller möchte nicht wissen, wie viel Frauen Männer haben dürfen. Das weiß er wohl. Er möchte den Grund dafür wissen...  

Die Frau ist im Islam dem Mann gegenüber gleichwertig, aber nicht gleichberechtigt.  
 

Das erklärt doch nicht, warum die Männer (nur bzw. bis) VIER Frauen haben dürfen. Den Grund kennst du wohl nicht.

Dazu ob die Mehrehe auch bei den Mormonen, Joseph Smith der Begründer, dieser Religion hatte 139 Ehefrauen, über den Steuerzahler finanziert wird, kann ich leider keine Angaben machen, obwohl dass nach dem Antidiskriminierungsgesetz, auch der Fall sein müsste. Nur eben dass Mormonen eine unbegrenzte Anzahl an Frauen heiraten dürfen.
 

Interessant!



0
Agentpony 11.07.2017, 13:33
@Leminee

''Neben ihren Sklavinnen'' schreibst Du? ....egal.

Dem muslimischen Mann ist der Gebrauch von Sklaven zum Sex gestattet. Sure 33:50

EIner der Gründe, warum so viele yezidische Mädchen und Frauen versklavt wurden. Oder aus den Golfstaaten regelmäßig Mißbrauchsberichte über asiatische und afrikanische "Hausangestellte" zu hören sind.

Daß die Sklaverei an sich offiziell abgeschafft ist, tut der reinen Erlaubnis keinen Abbruch.

2

Hallo Darfnetleersein,

ich denke es gibt darauf keine die Muslime nicht beleidigende Antwort!

Der stärkere''  siegt und das bleibt solange so, bis sich die Muslime von ihren hirarchischen Strukturen verabschieden was in absehbarer Zeit nicht stattfinden wird. Gruß Lorbass

weil Frauen laut dem Islam eine untergeordnete Rolle haben und es so ist als hättest du 4 Autos. Jedoch gibt es eine Art Faustregel was das betrifft man darf nur mehrere Frauen haben wenn man auch für alle Sorgen kann hier nochmal erkl: sowohl 4 Autos als auch 4 Frauen können sich nur wenige leisten aber von der Grundbedeutung ist es das selbe.

Weil Männer von Gott so erschaffen wurden, dass sie danach verlangen sprich wenn deine eigentliche Frau zum Beispiel kein Geschlechtsverkehr haben möchte darf man eine zweite Frau heiraten da man ein Mann ist und auch leben möchte.Aber wer mehr als eine Frau hat muss alle gerecht gleichmäßig behandeln sprich wenn du der einen eine Blume kaufst musst du das für die andere auch ansonsten wirst du von Gott am jüngsten Tag zur Rechenschaft gezogen wieso du die eine vorgezogen hast als die andere.

Das ist Ausdruck des Männerbildes und des Frauenbildes des Islams. Die Frau ist von Allah unter den Mann gestellt worden, unter anderem weil man davon ausgeht, dass die Frau weniger Verstand hat, unselbständiger, wankelmütiger und mehr von Emotionen gesteuert ist. So äußern sich Mohammed und alle Autoritäten der islamischen Geschichte. Dem Mann traut man zu, vier Frauen zu behüten und zu versorgen (und zu kontrollieren), der Frau andersherum natürlich nicht.  

Darfnetleersein 10.07.2017, 20:42

Oh. Jetzt weiß ich welcher Religion ich sicher niemals beitreten werde.

0
Chillmeisterin 10.07.2017, 20:55
@Darfnetleersein

Die 1. Frau des Propheten war eine wohlhabende, intelligente, selbstständige Frau , die den Propheten unterstützt und bestärkt hat. Also nix mit schwachem Geschlecht und so 🙂 ist ja klar, dass zu der damaligen Zeit, andere Verhältnisse herrschten.  Die Frauen im Überschuss, verwitwet etc.  Deshalb dürften sie geheiratet werden, weil Ehe Schutz bedeutet und auch nur, wenn der Mann ALLEN Frauen gerecht wurde.  Heute braucht kein Mann 4 Frauen! Vor allem , weil ein Mann heute meist  nur 4 Frauen heiraten würde, um seinen Spass zu vergrößern , wenn ihr versteht , was ich meine.

1
hutten52 11.07.2017, 21:39
@Chillmeisterin

Experten sagen, dass bei Arabern in Berlin um die 30 % mehrere Frauen haben, z. T. von Sozialhilfe finanziert. Pölygamie auf Steuerzahlerkosten. 

1

Weil Frauen in diesen Religionen als Eigentum des Mannes betrachtet werden und nur Männer als selbständige Menschen respektiert werden.

Gilt in etwas eingeschränkter Form eigentlich auch für die anderen zwei abrahamitischen Religionen, zumindest in ihrer ursprünglichen Auslegung.

Leminee 11.07.2017, 00:55

Weil Frauen in diesen Religionen als Eigentum des Mannes betrachtet werden und nur Männer als selbständige Menschen respektiert werden. 

Diese Behauptung erklärt nicht, warum sie VIER Frauen haben dürfen.

0
PM2017 11.07.2017, 12:53
@Leminee

Die Zahl ist ja auch mehr symbolisch, weil die 4 eben eine Art mystische Bedeutung hat. Soweit ich weiß gab es viele muslimische Herrscher/Sultane/.... die wesentlich mehr als 4 Frauen hatten - scheint in religiöser Hinsicht niemand gestört zu haben oder man hat halt dann 4 als offizielle Hauptfrauen tituliert und daneben noch 50 Konkubinen was aber auch nur ne faule Ausrede ist ;)

1

Der Islam ist eine Kriegerkultur. Von Mohammed darauf ausgelegt, nach und nach alle Nichtmuslime umzubringen und die ganze Erde zu vereinnahmen.

Bei solcher Schlächterei sterben natürlich auch massig Moslemkrieger. Den Frauenüberschuß gleicht man aus, indem ein Krieger mehrere Frauen begattet - das ist ja biologisch kein Problem und es gewährleistet, daß sich der Moslemstamm schnellstmöglich vermehrt um neue Kriege zu führen. Und die reiche Kriegsbeute ermöglicht leicht, mehrere Frauen zu ernähren. Der "Krieg der Wiegen" drückt alle maßvollen Völker an die Wand, die Ruchlosigkeit siegt.

Leminee 11.07.2017, 01:04

Zusammenfassung: Allah hat die Menschheit erschaffen, damit sie Kriege führen, damit sie sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Meine Güte!

Im Koran hat Gott den Grund gegeben, warum die Menscheit erschaffen wurde und was von ihr erwartet ist. Von Krieg war nicht die Rede. Einfach mal recherchieren.

Das, was Du hier darstellst, ist totaler Quatsch!

1
Klarmann 11.07.2017, 08:15
@Leminee

Ich weise den häßlichen Unsinn von "Leminee" pauschal zurück.

Es gibt keinen Allah, daher hat der auch nicht die Menschen zu bestimmten Zwecken erschaffen.

Es gab nur einen Mohammed, der einen Wüstenwüterich namens "Allah" zusammenfantasiert hat, um mächtiger Beduinenfürst zu werden.

2

Assalamu Alaikum,

Männer dürfen mehrere Frauen haben, wenn sie und die Frauen selbst es wollen. Das leiegt daran, dass es früher Männer gab, die armen hilflosen Frauen helfen wollten und deswegen sie heirateten, um sie besser zu ernähren. Heute in Deutschland ist das zwar nicht mehr nötig, trotzdem steigt die Zahl der Frauen und gleicheitig gibt es immernoch arme Länder.

Eine Frau darf keine 4 Männer haben, weil z.B. :

Ein Mann hat vier Frauen. Eine der vier Frauen wird schwanger, dann ist klaar, wer die wahre Mutter und der wahre Vater ist.

Áber eine Frau hat vier Männer und diese Frau wird schwanger. Wer ist nun der wahre Vater? Jeder kann lügen und das Kind hätte wahrscheinlich Probleme. Außerdem wird es von kaum einer Frau verlangt mehrere Männer zu besitzen.

Alibomaje

Darfnetleersein 10.07.2017, 20:05

Man könnte einen Vaterschaftstest machen... Aber trotzdem danke für deine Antwort.

0
Alibomaje 10.07.2017, 20:08

Es geht ums allgemeine. Ein Mann sollte mehrere Frauen haben, um sie zu ernähren. D.H. arme Frauen heiraten, arbeiten und was zu Essen geben. Das lag halt an der Armut. In armen Ländern ist es selten, dass eine Frau ihren Mann ernährt, da es in armen Ländern oft der Fall es, dass nur Männer arbeiten.

0
Zicke52 10.07.2017, 20:48
@Alibomaje

@Alibomaje: Naja, Mohammed musste seine erste Frau nicht ernähren, da war es eher umgekehrt. Sie war reicher als er und wesentlich älter. Sie hätte sich bestimmt noch drei weitere solcher junger Schnösel leisten können.

3
Alibomaje 16.08.2017, 20:04

Wo sind bitteschön die Quellen? Ich hlre zum ersten mal, dass Ayse reich ist und Ayse war kein Kind bei der Hochzeit mit Mohammed. Bei der alten arabischen Altersrechnung zählte man die Jahre der Menschen ab der Pupertät, D.H. als Ayse ihre Blutung unten bekahm. Ayse soll nach einigen Quellen ca. 9 Jahre alt gewesen sein und ungefähr mit 12 in der Pupertät gewesen sein. 12+9= 21

Also Ayse war ca. 21 Jahre alt bei der Hichzeit mit Mohammed

Für mehr Informationen erkunde dich bei Muslimische Forums ansatt bei Hetzer forums.

0

Hier in Deutschland dürfen sie das nicht, egal was der Koran sagt. Hier darf jeder nur einen Ehepartner zur Zeit haben.

hutten52 11.07.2017, 21:40

Manche umgehen das Recht und haben mehrere Frauen, die von Sozialhilfe leben. Imame trauen diese polygamen Ehen. 

2
Midnight1999 11.07.2017, 21:46
@hutten52

Das fällt dann unter kirchliche Trauung, welche hier in DE keinerlei Bedeutung hat. Die selbe Steuerklasse, die selben Rechte, die selben Pflichten, wie wenn er nur mit 1 Frau verheiratet wäre.

0

Weil islamische Männer alle die Eigenschaften an ihren Frauen haben wollen, die bei christlichen Frauen in einer Person vereinigt sind.

Was möchtest Du wissen?