Wieso druckt Griechenland einfach nicht mehr Geld?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Griechenland hat auch den Euro. Und das Geld bringt die EZB in Umlauf. Und nur weil Griechenland Pleite ist, können die doch nicht für ganz Europa eine Inflation auslösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie du schon richtig erkannt hast wird dies eine Inflation herbeiführen und den Wert des Geldes in der ganzen EU sinken und nach und nach wird nichts noch einen Wert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das dürfen sie denk ich nicht!da werden die zentralbanken was dagegen haben und im endeffekt müssten sie ja voraem kredizinse senken um wieder mehr geld in umlauf zu bringen!ged drucken ist da nicht ma unbedingt notwendig, solange es buchgeld ist und bleibt! die idee ist prinzipiell interessant aber nicht vertrettbar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
30.07.2015, 02:31

Wenigstens Einer, der gemerkt hat, dass sie es nicht dürfen. Das fehlte gerade noch zum "Erfolg" des Euro.

0

wenn die Griechen mehr Geld drucken würde entstünde eine INflation..... das bedeutet, dass das Geld weniger Wert ist als vorher... Die Katze beißt sich also in den Schwanz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IckeDerLu
04.05.2010, 23:25

Nein, da rollt sich doch der Rollmops.

0

Hm knifflig ;D Also ich denke mal, dass so etwas das gesamte europäische Währungssystem durcheinanderwerfen würde. Außerdem würden ja aufgrund der Inflation alle Sachen teurer und so weiter, das heißt das würde ja im Endeffekt auch nichts bringen.

Also ich denke dass es erstens höchstwahrscheinlich nicht erlaubt ist (man möchte ja die Situationen vermeiden die entstehen wenn die Währung wenig wert ist) und zweitens schlussendlich weniger bringen würde als sich einfach von anderen Staaten helfen zu lassen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo sollte der Gegenwert für dieses Geld sein? Normalerweise druckt ein Land soviel Geld, wie es an Gegenwert Edelmetalle (z.B Gold) besitzt. Ohne diesen Gegenwert, wäre das gedruckte Geld ja "wertlos".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Euroländer sitzen in einem Boot. Was wäre, wenn einer einfach mehr Geld druckt, ohne dass die anderen mitmachen? Das Boot würde kentern... So verteilt man die Last lieber auf alle, damit dass das Wasser (noch) nicht ins Boot schwappt... Aber es geht schon fast bis zur Reling...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist der Unterschied zwischen offiziell bankrott und inoffiziell bakrott (ergo: Inflation)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hausmeisterle
04.05.2010, 22:26

offiziell bankrott : Alle Wissen es jetzt inoffiziell bankrott : Alle haben die Wahrheit verdrängt

0
Kommentar von IckeDerLu
04.05.2010, 23:42

inoffiziell: alle wissen es, dass nichts mehr zu holen ist, doch man kann die riesige Propaganda vom stabilen € nicht einfach aufgeben

offiziell: alle wissen um die Folgen des Bankrottz (: aber niemanden interessiert es, was (hier Griechenland) daraus wird und man findet garantiert Schuldige, die für die Gefährdung des "stabilen €" verantwortlich sind u Meister Propa hat wieder alle Zweifel am "stabilen €" hinweggewischt

0

Wieso druckt man nicht Geld und schickt es in die dritte Welt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bastibooster
04.05.2010, 22:26

macht man ja, aber man holt sich 80-90% indirekt durch günstige importe wieder zurück :)!

0

ei dan gäbs ne inflation...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir einen Blick in die deutsche Geschichte um 1918 bis 1923.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inflation is doch klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann könntest Du auch einfach welches drucken wenn Du keins mehr hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?