Wieso dreht sich alles wenn man besoffen ist?

1 Antwort

Der "Beschleunigungsmesser" vom Mensch liegt im Ohr (vestibularapparat) und besteht aus 3 gruppen von zellen die in ner flüssigkeit schweben, die genau die gleiche dichte hat wie sie selbst. Deshalb werden sie normal nicht von der schwerkraft beeinflusst, sondern nur von beschleunigungen.

Wenn du alkohol trinkst diffundiert (=wandert) alkohol in diese flüssigkeit und senkt damit deren dichte (alkohol ist leichter als wasser), die zellgruppen sind dann etwas schwerer als die flüssigkeit und werden deshalb ständig ausgelenkt. Dh. sie geben ständig die information dass dich der kopf dreht. Der körper weiß aber, dass der kopf gerade nicht gedreht wird, deshalb schließt das gehirn daraus, dass sich alles andere dreht... Es liegt also nicht (nur) am gehirn (das würde nur gleichgewichtsstörungen ohne drehen hervorrufen) sondern am gleichgewichtsorgan. Na dann, prost!

Was möchtest Du wissen?