Wieso die Gesinnungsdiktatur bezüglich Nationalität?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Eltern kommen zwar aus Russland leben aber schon so gut wie ihr ganzes Leben hier, ich selber bin hier geboren, sprech auch nicht mit Akzent undso...Wir kommen ursprünglich aus Deutschland, also mein Ur-Opa. Aber ich muss sagen ich habe keine verbindung zu Russland, ich bin Deutscher und fühle auch so, wenn jemand unsere Kultur annimmt und auch deutsch kann, ist er Deutscher (Meine Meinung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ebayjunkie23
06.06.2014, 17:03

Bei Russland-Deutschen kommt es immer drauf an, dort gab es ja Migration nach Russland und zurück....Da ist es dann was anderes. Aber nicht, wenn eine libanesische Familie nach Deutschland kommt, deren Kind hier geboren wird. Dann ist das Kind auch kein Deutscher. Wie soll das auch gehen?

0

Hier besteht keine Gesinnungsdiktatur, und mit Political Correctness hat das auch nichts zu tun.

Es geht dabei einfach um den Begriff der Nationalität, der übrigens durchaus nicht in Stein gemeißelt ist. Er ist allerdings mit bestimmten Vorstellungen verknüpft, die dann dazu führen, dass Menschen "deutscher" Nationalität in Deutschland privilegiert sind. So auch nachweisbar.

Und um diese Privilegierung zu durchbrechen, muss der Begriff der Nationalität so ausgeweitet werden, dass dann Mesut Özil deutscher Nationalität ist.

Mit Gesinnungsdiktatur hat das also nichts zu tun, es geht eher um die Bekämpfung von Ungleichheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also meine Meinung dazu ist,dass deine abstammung deine Nationalität bestimmt und niemals das,was auf einem stück papier steht.Wenn deine Vorfahren deutsch waren/sind,bist du auch Deutscher.Wenn du jetzt als reiner Türke nach Deutschland kommst und Mit deiner ebenfalls türkischen Frau ein Kind bekommst ist auch dieses ein Türke,da es ja eben türkische Vorfahren hat.Wenn ein anderer Ausländer jetzt deutsche und ausländische Vorfahren hat,ist er eben zum Teil das zum Teil das.Und jeder volle Ausländer,der hierhin kommt,wird immer ein voller Ausländer bleiben.ER kann sich zwar integrieren und unsere Kultur annehmen,was ja dann auch gut ist aber er wird trozdem immer ein Ausländer bleiben.ER ist dann eben ein Ausländer,der sich gut in Deutschland eingelebt hat und sich damit verbunden fühlt,was ja dann auch zu respektieren ist und auch von Integrationswillen zeugt.Nur wird er dann trozdem niemals zum Deutschen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?