Wieso dauert es im Altbau so lange, bis heißes Wasser ankommt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kann durchaus sein, dass es im Altbau keine Zirkulationspumpe für warmes Wasser gibt. Somit dauert es halt länger bis das warme Wasser vom Wassertank -üblich im Keller- zur Entnahmestelle fließt. Alternative bei vorhandener Zirkulation. 1. Pumpe defekt 2. Zum Zwecke der Energieeinsparung ist diese Pumpe mittels Zeitschaltuhr gesteuert und das Wasser wird nicht zu den voreingestellten Zeiten entnommen. (z.B. 02:00 Uhr)

Das die alten Warmwasserrohre schlecht isoliert sein durften, daran gibt es keine Zweifel! Andererseits installiert man schon seit längerer Zeit das Warmwasserleitung nicht als eine Einbahnstraße, sondern immer mit einem Rücklaufrohr, so dass das kühl gewordene Warmwasser zurück in den Waserkessel kann, auf dass nicht die Ganze abgekühlte Wassersäule durch den Abfluss muss, bis das Wasser warm wird.

im altbau sind die warmwasserleitungen meist schlecht isoliert, deshalb kühlt das in den leitungen stehende wasser sehr schnell aus. isolieren, was immer geht, oder noch besser neue, komplett gekapselte, leitungen verlegen. energieberater fragen, wegen aufwand/ertrag!

Was möchtest Du wissen?