Wieso darf man sich NIE wehren?

14 Antworten

NOTWEHR wird geregelt in §32StGB, www.gesetze-im-internet.de/stgb/__32.html
danach darf man alles ! tun was "erforderlich" !!! ist einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
Das muß auch kein Angriff auf Leib & Leben sein, alle individuellen Rechtsgüter sind Notwehrfähig.
Lass dir nicht einreden du dürftest erst reagieren wenn der Angriff schon im Gange ist, 
bei einem Angriff mit Tötungsabsicht wäre das eindeutig zu spät.
Im §32StGB steht nichts von verhältnismäßig*. Es kann auch Notwehr sein einen unbewaffneten Angreifer zu töten, wenn kein milderes erfolgversprechende Mittel verfügbar ist.
Man muss sich auch keinesfalls auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang einlassen. (Von wegen Angriff nur mit gleichen Mitteln abwehren).
Selbstverständlich endet das Recht auf Notwehr sobald der Angriff beendet ist.
Andererseits wird jede Körperverletzung nachträglich durch unser Rechtssystem im Einzelfall untersucht und dann werden Unbeteiligte anhand der Fakten und Zeugenaussagen entscheiden ob die Tat "erforderlich" war oder bestraft wird. 
Es gibt kein Rezept und keinen Freibrief für eine Situation die jemand von vornherein ein Recht auf ein bestimmtes Notwehrverhalten zuspricht. 
Wenn du dir einen Überblick verschaffen möchtest was Gerichte für Urteile fällen lies hier: 
https://dejure.org/dienste/lex/StGB/32/1.html
Ein besonders interessantes Urteil weil hier zur Notwehr eine illegale Schusswaffe eingesetzt wurde:
http://www.quellengrun.de/index.php?option=com_content&view=article&id=160
Oder hier mit einer legalen Schusswaffe gegen die Polizei:
http://www.stern.de/panorama/stern-crime/polizist-erschossen-bundesgericht-spricht-hells-angel-frei-3875278.html
Ich möchte aber nicht verschweigen dass man vor Gericht auf das Wohlwollen des Richters angewiesen ist. 
Es kann auch so ausgehen:
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-nach-604-tagen-gefaengnis-notwehr-messerstecher-kommt-frei.fe3a5b15-1b55-4ca1-a458-c151986d6bba.html

*In Beiträgen zum Thema Notwehr/Selbstverteidigung wird oft das Wort "verhältnismäßig" benutzt, 
leider meist von Leuten die den Wortsinn missdeuten.
Verhältnismäßig (lt. Duden: 1.im Verhältnis zu etwas anderem, 
verglichen mit oder gemessen an etwas anderem, relativ --
2. einem bestimmten Verhältnis angemessen; entsprechend) würde bedeuten dass 
die Abwehr im "fairen/vergleichbaren" Verhältnis zum Angriff steht 
also wenn der Angreifer unbewaffnet wäre dürfe man nicht schiessen o.ä.
Daß das so nicht stimmen kann erklärt sich schon dadurch dass niemand 
von einer Frau verlangt sie dürfe sich gegen eine Vergewaltigung nur mit einem Penis verteidigen.
Selbstverständlich darf sie den Angreifer notfalls töten 
(sofern eine mildere Verteidigung nicht erfolgversprechend ist) und zwar mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln

"Habe eine Frage. Wieso darf man sich nie wehren? "

Das stimmt nicht; Gerade in D gibt es diesbezüglich ein recht liberales Notwehrrecht: Du darfst das Mittel wählen, dass einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff sicher beendet (also erforderlich ist); es ist keine Güterabwägung oder der Einlass auf ein ungewisses Mittel erforderlich.

"Sagen wir mal jemand droht mit Messer. Man selber muss nichts tun sagt die Polizei immer"

Die Polizei sagt wohl eher "man sollte nichts tun" und das ist im Regelfall auch richtig, solang es "nur" um Gegenstände geht; da sein Leben zu riskieren ist reichlich dämlich. Wenn man angegriffen wird sieht es natürlich anders aus.

Aber rein juristisch dürftest du natürlich auch dein Eigentum verteidigen, denn dies ist auch ein notwehrfähiges Rechtsgut.

"Wenn man den Täter auch nur ein mal schlägt bekommt man eine Anzeige wegen Körperverletzung"

Natürlich kannst du da angezeigt werden und natürlich können Ermittlungen auf dich zu kommen - woher sollte man dann wissen ob es Notwehr war? Werden die Ermittlungen dies zeigen bzw ist im Zweifelsfall dann der Richter davon erzeugt hast du keine Konsequenzen zu befürchten. Natürlich kann dir im Vorgeld niemand versprechen wie das im Nachhinein begutachtet wird, denn diejenigen die das untersuchen bzw darüber urteilen sind natürlich nicht dabei und müssen im Nachhinein versuchen das zu verstehen und zu prüfen.

Ich weiß nicht, wo Du das herhast. Selbstverständlich darfst Du Dich in solchen Situationen wehren. Nennt sich Notwehr. Wenn sie verhältnismäßig ist, wird man dafür auch nicht bestraft. Dein Beispiel mit dem Messer hast Du wohl falsch verstanden - wenn man mit dem Messer bedroht wird, z.B. bei einem Überfall, dann soll man sich nicht wehren, um sich nicht selbst zu gefährden, sondern lieber das Geld rausrücken.

Was ist bei Notwehr erlaubt?

Hallo,

ich frage mich, wenn ich von jemanden angegriffen werde, und der Gegenüber eine Waffe zückt, ist es dann erlaubt, sich ( falls dabei), auch mit einer Waffe zu wehren?

z.B. ein Messer

Darf man sich damit wehren?

Natürlich will man nicht in so eine Situation geraten, genau sollte man versuchen, ohne Gewalt aus dieser Angelegenheit zu kommen, aber das ist in manchen Situationen sicher nicht möglich.

Also, wie weit darf man in Notwehr sich selbst verteidigen?

...zur Frage

Gibt es Heilkräuter oder Pflanzen, die in Deutschland verboten sind?

Hallo,
ein Bekannter von mir hat berichtet, dass es hier in Deutschland abgeblich verbotene Pflanzen gibt.

Kann so etwas wirklich sein?
Wieso werden bestimmte Heilkräuter verboten, wenn sie doch helfen können?
Wer steckt hinter so einem Verbot, und wie kann man sich dagegen wehren?

Was ist, wenn man so eine Heilpflanze in der freien Natur findet?
Darf man dann noch nicht einmal ein kleines Stück mitnehmen,
bzw. was passiert wenn einen die Polizei kontrolliert (unterwegs)
oder man hat auf dem Balkon ein Heilkraut angepflanzt?

Welche Konsiquenzen können drohen?

...zur Frage

Darf eine Verkäuferin ohne jegliche Beweise Gerüchte verbreiten, man sei ein Ladendieb?

Als ich bei einem Supermarkt einkaufen gehen wollte, kam plötzlich eine Kassierin an und behauptet, dass immer am selben Tag, als ich einkaufen war, Waren fehlen würde und dass ich mit Sicherheit die Ware klauen würde, weil ich immer einen Rucksack dabei habe.

Darüberhinaus behauptete sie, dass der Filialleiter angeblich gesehen hätte, dass ich Ware gestohlen hätte. Auf meine Frage, wieso der Filialleiter denn nicht die Polizei rief, bekam ich keine Antwort.

Sie hat meinen Rucksack kontrolliert und natürlich Hausverbot erteilt, hielt es aber nicht für nötig, meine Personalien aufzunehmen (logisch, oder?!).

Jetzt kommt's: Ich habe mit dem Filialleiter persönlich gesprochen - und der wusste von NICHTS! Er hat mich nie voher gesehen, wusste nichts vom Hausverbot und war sehr freundlich!

Die Verkäuferin behauptet, ich hätte was geklaut, weigert sich aber, konkrete Angaben zu machen und hält es auch weiterhin nicht für nötig, meinen Namen aufzuschreiben.

Der Filialleiter findet das ganze merkwürdig, will aber seine Verkäuferin "nicht in den Rücken fallen" (eigene Aussage).

Wie kann ich mich gegen sowas wehren? Ich habe noch nie irgendeine Straftat begangen!

Übrigens: Ich kann mir locker einen Rechtsanwalt leisten.

...zur Frage

Darf man sich wehren wenn ein Täter mit einem Messer bewaffnet einen überfallen will ( tankstelle)?

Wenn ein überfall ist, darf man sich dann wehren? Ich bin seit 10 jahren im kickboxen, kenne mich aber mit dem gesetz nicht aus. Darf man ihn dann schlagen oder komme ich dann auch eine anzeige?

...zur Frage

Was ist wenn auf mich auch ein Killer Clown kommt, darf ich ihn Krankenhaus schlagen oder töten?

Hi, komme aus Österreich, hier waren schon viele Vorfälle und verletze auch tote, wegen den killer Clowns und zu Halloween geh ich heuer auch raus, und wenn auf mich ein Killer Clown zukommt mit einer Waffe und mir droht, darf ich den dann auch schlagen und mich wehren oder auch abstechen oder ihn irgendwie festhalten und die Polizei rufen, so viel angst hab ich nicht. Was meint ihr ? [ERNSTE ANTWORTEN DANKE!!! [Lg~Andreas~17]

...zur Frage

Diebstahl mit Gewalt verhindern?

Wenn sich jemand vor mich stellt und sagt ich soll ihm zB Beine Brieftasche geben sonst schlägt er mich, darf ich mich dann wehren ?
Oder erst wenn ich ihm die Brieftasche gegeben habe ?
Oder muss ich den Dieb laufen lassen, zur Polizei gehen, Anzeigen in der Gewissheit das die Polizei es eh nie Aufklären wird?

Und wenn ja wie darf ich mich wehren ? Den Geldbeutel zurückziehen und erst auf seinen Angriff hin zurück angreifen ?
Oder darf ich ihm direkt bewusstlos prügeln ?

Ist mir nur so dir den Kopf gegangen :D Danke mal im Vorraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?