Wieso darf man in Sachsen Wölfe erschießen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ein gefährlicher Hund frei rum läuft wird er sehr wohl erschossen. Und wenn der Wolf tatsächlich Menschen gefährlich nahe kommt, ist er halt sowas wie ein gefährlicher Hund...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HufeUndPfote
20.01.2017, 20:44

Bist du dafür?

0
Kommentar von joriti1999
20.01.2017, 20:53

Ich bin dafür die Menschen zu schützen. Ich bin jedoch auch der Meinung, dass man Wölfe, als heimische Wildtiere, schützen muss. Jedoch muss man bedenken, dass Wir leider auch den Lebensraum dieser Tiere mittlerweile zerstört haben. Deshalb muss man auch überlegen, ob wiederanesiedelungsversuche überhaupt Sinn machen. Schließlich werden die Wölfe in fast allen Gebieten zu wenig Platz haben. Außerdem sind Wölfe nicht dumm. Weidetiere werden nachts mittlerweile kaum mehr bewacht. Demnach fressen die Wölfe diese Tiere.

1
Kommentar von joriti1999
13.02.2017, 06:17

Klar kann man die Weidetiere schützen. Ich habe ja auch nur gesagt, dass es momentan niemand macht. Außerdem sind Wölfe keine Schoßhunde. Sie sind und bleiben Wildtiere. Und wenn sich so ein Tier in einer Siedlung rum treibt, kann das auch mal gefährlich werden.

0

In Sachsen dürfen nicht ab jetzt Wölfe abgeschossen werden. Das stimmt nicht.

Es geht um ganz genau einen Wolf, der sich stark verhaltensauffällig zeigt und wiederholt dem Menschen gefährlich genähert hat. Ein einzelner Jäger wurde nun mit dem Abschuss des Wolfes beauftragt.

Der Beruf Jäger ist genau für solche Fälle da. Dieser Wolf ist ebenso potentiell gefährlich für andere Tiere und Artgenossen, wie auch für Kinder und andere wehrlose Spaziergänger. So wie auch verhaltensauffällige Hunde, die anderen Leid zugefügt haben eingeschläfert werden können, so geschieht es nun dem Wolf.

Natürlich kann man sich auf die Tierethik berufen, dass der Wolf ein Recht auf Leben hat, aber dieses Recht ist bisher so nicht in unserer Verfassung verankert und würde viele krasse Grundsatzdiskussionen bedeuten, die hier den Rahmen sprengen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht "man" sondern eine Person, die damit beauftragt wurde den Wolf zu erlegen, da er eine Gefahr für die Bevölkerung werden könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HufeUndPfote
20.01.2017, 20:42

ja, Jäger. Was denn für eine Gefahr?

0

dein "schwachsinn" in ehren, aber die haben eben andere landesgesetze.

ob du dabei deren meinung bist oder nicht, ist irrelevant!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HufeUndPfote
04.02.2017, 16:16

schwachsinn?

0

Was möchtest Du wissen?