Wieso darf man heute nicht einmal im Wald übernachten oder sogar leben, das ist doch das natürlichste auf der Welt, oder gibt es einfach zu viele Menschen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Man darf übernachten ! Allerdings darf man dazu kein "Zeltähnliches" Konstrukt verwenden was definiert ist durch ein Gestänge in Verbindung mit einer Plane...

wenn du also nur eine Isomatte + Schlafsack und darüber ein Biwaksack (ohne Gestänge sonst gilt es wieder als Zelt) ziehst befindest du dich in einer Grauzone und dir kann keiner was.

Anders sieht es aus mit feuer... dazu brauchst du zwingend die Erlaubnis vom Besitzer oder du nutzt die dafür vorgesehenen öffentlichen Feuerstellen.

Korrelationsfkt 24.02.2017, 12:29

Je nach Bundesland ist auch das reine übernachten im Wald verboten.

1
flinkerfinger 24.02.2017, 15:49

Ich erinnere mich schwach... in Norddeutschland war es etwas strenger
Ja gut aber wenn man sich "verläuft" und im Wald schlafen muss kann ja keiner was dafür, man sollte sich nur nie wie die Axt im Walde benehmen

0

Viele Leute die das machen würden, verschmutzen auch die Umgebung wie die Sau. Es ist ja nicht so, dass wir natürliche Produkte mitnehmen. Wir haben Plasikflaschen und fast jedes Produkt ist in irgendeiner Weise in Kunststoff eingewickelt. Und da viele Menschen eben gar nicht umweltbewusst sind, schmeißen sie das Zeug einfach weg.

Ich selbst bin total umweltbewusst und hinterlasse niemals einen Platz mit Müll. Aber wie oft ich im Wald schon die Verschmutzung von dummen Menschen gesehen habe... Da wundert  ich das nicht mehr.

Am schlimmsten sind hier die Städter die gar keinen Plan von der Umwelt haben und wirklich glaubend das alle Kühe Lila wie die Milka Kuh sind.

Kurzum: Wir müssen die Natur vor den Menschen und der gesamten Plasikgesellschaft schützen. Und auch wenn ich gerne mal in der freien Natur übernachten würde, lebe ich gerne mit der Einschränkung wenn ich weiß, dass damit zumindest die Verschmutzung eingeschränkt wird.

Du hast alle Gründe genannt.

Wenn du ein Gespür für Landschaft und Natur hast und ein guter Pfadfinder bist, dann werden dich Paragraphen wohl nicht von einem gelgentlichen Overnighter abhalten. Es muss ja niemand mitbekommen... ;-)

Deutschland ist leider relativ dicht besiedelt und man muss gewisse Regeln einhalten. Man darf im Wald normalerweise übernachten, nur darf man dort kein Zelt aufbauen oder eine Hütte oder ein Feuer machen, jedenfalls nicht ohne besondere Erlaubnis.

Sicher kannst du im Wald übernachten - wenn du die Erlaubnis des Besitzers hast oder selbst Wald besitzt. Offenes Feuer ist im Wald dagegen verboten und wenn du etwas bauen willst, unterliegt das natürlich ebenfalls entsprechenden Vorschriften.

Wild campen darfst du in Deutschland auf einer Wiese genauso wenig wie im Wald.

Stell dir mal vor, nur 1 % der deutschen Bevölkerung würde das machen. Da wären die Wälder voller Müll.

Das ist nicht verboten. Wenn allerdings der Wald jemandem gehört und derjenige es nicht erlaubt, geht das natürlich nicht. Andernfalls spricht nichts dagegen.

Aliha 24.02.2017, 11:29

"Wenn allerdings der Wald jemandem gehört" 

Es gibt in D. keine Wälder, die niemand gehören.

1
19hundert9 24.02.2017, 11:33
@Aliha

Tja, das bedeutet wenn er dir gehört oder du die Einwilligung des Besitzers hast, kannst du dort zelten/leben. Sollte klar sein dass man nicht einfach auf einem Grund leben kann, der einem nicht gehört.

1
Nomex64 24.02.2017, 16:59
@19hundert9

Ob der Eigentümer das überhaupt erlauben darf steht aber im jeweiligen Landeswaldgesetz, nicht überall ist es erlaubt.

0

Genau das sind die Gründe. Und auch um die Tiere die dort leben in Ruhe zu lassen.,

Du willst im Winter viele Nächte bei -10 Grad und kälter auf natürliche Art im Wald übernachten und leben?

Viel Spaß !!!

Jeder Wald gehört jemandem. Dem Staat, Holzfirmen, Privatleuten, manchmal sogar Naturschutzvereinen.

Das Jagdrecht wird einzeln verpachtet, es hängt nicht mit am Waldbesitz.

Richtig, weil der Wald Privatbesitz ist.

die Wälder müssen vor den Menschen geschützt werden

Außerdem meint man, es würde sich nicht mit unserer "Zivilisation" vereinbaren lassen, im Wald zu leben.

Das darfast du, hat Öff Öff auch gemacht.

Peppi26 24.02.2017, 11:33

dachte ich mir auch gerade!

1

Was möchtest Du wissen?