Wieso darf man ein Embryo bis zur 12-14 Woche abtreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In den ersten 12 Wochen ist der Embryo mehr oder weniger ein Zellklumben, die Zellen teilen sich ununterbrochen, sind aber nicht spezialisiert, aus jeder Zelle kann alles werden. Danach spezialisieren sie sich, es gibt dann Herzzellen, die das Herz bilden, genau wie für die anderen Organe auch, Arme und Beine bilden sich aus, das Herz fängt an zu schlagen.

Bis dahin gilt das alles oder nichts Prinzip, passiert ein Fehler bei der Entwicklung, dann greift der Körper auch auf Abtreibung zurück, es erfolgt eine Fehlgeburt, das kommt häufig vor. 

Man musste ja einen Zeitpunkt wählen, wo die Schwangerschaft einem bekannt sein muss und auch etwas Zeit zum Nachdenken muss sein. Und zu weit fortgeschritten soll sie ja auch nicht sein. Da kam man eben auf 12 Wochen. 

Danach ist eine Abtreibung bei uns nur noch möglich, wenn das Kind schwer krank ist, einen Gendefekt hat oder das Leben der werdenen Mutter gefährdet ist. 

Das haben die Politiker so festgelegt.

Was möchtest Du wissen?