Wieso darf der Elternbeirat eines Kindergartens keine Kasse haben?

5 Antworten

Wir sind auch gerade an dieser Problematik. Sämtliche Einnahmen - z.b. Kuchenverkauf- hat derzeit immernoch die Kitaleitung, obwohl ich eigentlich aus meiner eigenen Berufstätigkeit als Erzieherin der Meinung bin, dass das auch nicht gesetzeskonform ist (schwarze Kasse?!). Wie seht Ihr das?

Hallo, dürfen denn die Mitglieder eines Elternbeirates ohne Einwilligung der Kindergartenleitung einen Förderverein gründen? Ich könnte mir vorstellen, das dies in unserer Einrichtung ein Problem darstellen könnte. Da unser Kindergarten von einer Nonne geleitet wird, gehen fast alle Einnahmen, die der Kindergarten bei Festen und dergleichen erwirtschaftet als Spenden für die 3. Welt wieder aus der Einrichtung raus. Wir würden diese Gelder aber gerne zum Teil für die Einrichtung selber verwenden, da die einzelnen Gruppen sehr veraltertes und vor allem zu wenig Spielzeug haben und auch andere Dinge dringend angeschafft werden müßten, für die der Kindergarten sonst kein Geld zur Verfügung hat.

Diese Frage beschäftigt mich ebenfalls gerade. So ist mein derzeitiger Kenntnisstand folgender: "Ohne Zweckbestimmung vom Elternbeirat eingesammelte Spenden werden vom Träger der Kindertageseinrichtung im Einvernehmen mit dem Elternbeirat verwendet." (Art. 14 Abs. 6 BayKiBiG) Das heißt doch für deinen Fall, dass der EBR eigentlich über keinerlei eigene Gelder verfügt, denn entweder sie sind Zweckgebunden und somit gleich wieder ausgegeben oder es bestimmt der Kindergartenträger über dessen Verwendung.

Als ich dies las, verwunderte ich mich sehr über diese Fremdbestimmung der EBR-Kasse zumal das allgemeine Bayer. Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUR) hierzu eine ganz andere "Meinung" hat...

Darf Kindergarten ein 4-jähriges Kind abholen lassen, weil es in die Hose macht?

Ein 4-jähriges Kind macht häufig Stuhlgang in die Hose. Verschiedene Ärzte haben medizinische Ursachen ausgeschlossen und gehen von einer Entwicklungsverzögerung aus.

Das Kind hat recht weichen Stuhlgang und muss dann in der Regel abgeduscht werden, was einen großen Zeitaufwand für die ErzieherInnen bedeutet.

Frage: Hat der Kindergarten das Recht, die Eltern dann anzurufen und von ihnen zu verlangen, dass sie vorbeikommen, das Kind saubermachen oder mit nach Hause nehmen? Die Eltern bezahlen ja Geld für den Kindergartenplatz - ist es nicht Aufgabe des Kindergartens, für ein Kind zu sorgen, auch wenn es mit der Sauberkeit noch nicht so weit ist wie die meisten Gleichaltrigen?

...zur Frage

Darf ein Kind des Kindergartens verwiesen werden?

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt: Das Kind um das es geht ist in einem Kindergarten, der erweiterte Öffnungszeiten anbietet. Auf der Website des Kindergarten heißt es "Die Einrichtung steht, nach dem Umzug "der langen Öffnungszeiten" in den Neubau ausschließlich den Familien zur Verfügung, die einen Bedarf an unserem besonderen Öffnungszeitenmodell haben". Jetzt is folgender Fall eingetreten: Die Mutter des Kindes ist Schwanger und arbeitet nicht mehr. Somit ist kein Bedarf mehr an den erweiterten Öffnungszeiten. Darf die Kita das Kind des Kindergartens verweisen?

Danke schonmal und viele Grüße

...zur Frage

FOS Jahrespraktikum im Kindergarten vo Rathaus aus. Krieg ich kein geld?

Ich werde in zwei wochen mit meinem Praktikum starten nur sagen viele das ich kein geld kriegen werde weil ich vom Rathaus aus mein Praktikum mache nur hat mich die cheffin des Kindergartens dorthin geschickt wegen dem Geld. Ich bin jetzt sehr verwirrt. Hat jemand Erfahrung und kann mir weiter helfen?

...zur Frage

Darf man im Kindergarten TIere halten?

Heii (:

Also, ich schau grad Keinohrhasen und da war bei dem Kindergarten sowas im Hintergrund, das aussah wie ein Pony, war aber keins (daher die Frage) und jetzt wollte ich fragen, ob man im Kindergarten Hunde, Katzen, Hamster oder Ponys halten darf, nach dem Motto "verantwortung lernen".. ???

Aus reiner Interesse, LG Teebeutelchen

...zur Frage

Im Vorstand des Kita-Fördervereins und gleichzeitig Elterenbeirat, gibt es da Interessenkonflikte?

Wir haben einen Förderverein für unseren Kindergarten gegründet, bei dem ich als Vorsitzende gewählt wurde. Gleichzeitig habe ich mich als neu zu wählenden Elternbeirat beworben. Der bisherige Elternbeirat sieht darin massive Interessenkonflikte. Ich kann das nicht ganz nachvollziehen, da der Förderverein nahezu die gleichen Interessen haben dürfte, wie solch ein Förderverein, nämlich das Beste für unsere Kinder zu arrangieren. Hat jemand Erfahrungen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?