Wieso bringt man Kinder auf die Welt wenn man keine will?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

laß Dir, bzw. laßt Euch, ja keine Schuldgefühle einreden an der gescheiterten Beziehung Eurer Eltern. Dafür sind nur diese beiden zuständig.

Das, was Eure Eltern Dir/Euch vor den Kopf werfen, das ist unterste Schublade.

Ja, ich frage mich auch manchesmal, warum so manche Leute Kinder bekommen haben, anscheinend gehörte es für sie einfach nur dazu, weil ja alle Ehepaare Kinder haben.

Traurig, soetwas.

Ihr 2 Mädels solltest Euch dringend Hilfe von aussen holen, am besten wäre es unter den gegebenen Umständen sogar, wenn ihr von zu Hause wegkommt.

Gibt es keine Großeltern, die da mal einschreiten könnten, oder Onkel/Tanten?

Wende Dich bitte an das zuständige Jugendamt und schildere denen mal alles. Auch die Depressionen der Mutter, die Beleidigungen, auch die des Vaters, Deine Gedanken bezüglich Selbstmord, eben alles, was Dich bedrückt.

Dort bekommt ihr Hilfe.

Mein Partner und ich haben 2 Kids, und wir haben uns ganz bewußt dafür entschieden!

Niemals würde ich das meinen Kindern antun, sie sind das kostbarste Gut, welches ich besitze!

Laß Dir/Euch von außen helfen!!

Ganz liebe Grüße und alles Gute für Euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Du bist ok! Deine Schwester ist ok! Wenn du Schwierigkeiten hast, dann liegt das daran, wie deine Eltern euch behandelt haben.
Ein Kind braucht, um sich gesund zu entwickeln, bedingungslose Liebe!

Ich denke, die hast du nicht bekommen?

Jetzt kommt ein anderer Punkt: Es gibt Menschen, die können keine Liebe schenken, weil sie selbst als Kind keine bedingungslose Liebe bekommen haben.

Ich bin mit solch einem Mann verheiratet. Sein Vater wollte ihn schon im Alter von drei Wochen umbringen, weil er Duchfall hatte und das durch die Windel gegangen war.

Vielleicht sind deine Eltern - aus welchem Grund auch immer - nicht in der Lage, Liebe zu geben. Dann brauchst du EINEN anderen Menschen, der dir diese bedingungslose Liebe und Wertschätzung schenkt.

Gibt es in deiner Verwandtschaft solch einen Menschen, bei dem du dich wohlfühlst, dem du auch erzählen kannst, wenn du mal Mist gebaut hat, der dich nicht dafür verurteilt? Falls nicht, hast du eine Lehrerin oder eine Nachbarin, die dich so wertschätzt?

Noch was anderes: Nicht alle Familien, die von außen glücklich wirken, sind glücklich. Viele tragen nur eine Fassade, hinter die sie niemanden gucken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
07.03.2016, 15:18

Genau davor habe ich ja Angst. Dass ich später meinem Mann/Kindern keine Liebe schenken kann. Ich kann jetzt schon niemanden Liebe geben. Ich bin immer die, die sehr verschlossen und auf Distanz ist. Manche halten mich für arrogant, kaltblütig was auch immer. Aber egal wie sehr ich das auch versuche, ich kann das einfach nicht. Vielleicht weiß ich nicht mal was Liebe ist. 

0

Meine ganz Liebe,

es ist wie es ist, und das macht mich jetzt sehr traurig. Zuerst einmal: übe Gnade und verzeih Deinen Eltern und vor allem Dir selbst. 

Du darfst, Du sollst, Du musst Dich akzeptieren und lieben.

Es gibt im christlichen Glauben den Begriff der Erbsünde. An der leiden wir alle, und dafür sind wir verflucht. Aber sie ist vergeben von Allah.

Ich habe Dir schon einmal geschrieben, wie ich mir den fast unvermeidlichen Ablauf nach einer Zwangsverheiratung vorstelle. Da war aber noch nicht die Rede davon, dass irgendjemand Dir da eine Schuld zuweisen könnte. Darum erzähle ich Dir hier noch einmal eine Geschichte:

Es war einmal eine Frau und ein Mann. Sie haben sich sehr geliebt und viel miteinander gev*gelt. Sie haben geheiratet, ein Kind in die Welt gesetzt und sich weiter sehr geliebt und viel miteinander gev*gelt. Nach drei Jahren wurde ihr zweites Kind geboren.

Plötzlich seit der Geburt des zweiten Kindes war die Frau psychisch nicht mehr imstande zum GV mit ihrem Mann. Dafür schämte sie sich. Ihrem Mann sagte sie darum, sie wolle es nicht. Der Mann litt große Not. Nach einem Jahr sagte er seiner Frau, dass es so nicht weitergehen könne. Nach einem weiteren Jahr sagte die Frau, dass er sie verlassen solle. Noch ein Jahr später hat er sie verlassen. Wieder ein Jahr später waren sie geschieden. Ein letztes Jahr später hatte sie schwere Depressionen.

Wer war Schuld ? Ganz sicher trug das Kind keine persönliche Schuld. Aber trug das die Frau ? Oder der Mann ? Es war eine fluchbeladene Entwicklung, in die alle irgendwie verwickelt waren - leider auch das Kind. denn seine Geburt und die hormonelle Umstellung der Frau waren wohl irgendwie der Anlass. Und das alles wegen eines Apfels (vom Baum der Erkenntnis) !

Der Mann und die Frau haben sich inzwischen versöhnt. Aber der Mann ist längst mit einer anderen Frau verheiratet und wird sie bestimmt nicht verlassen wegen seiner Ex. Die Frau hat ihre Depressionen überwunden mittels einer Psychoanalyse und durch Kompensation mittels Hyperaktivität im feministischen Milieu. Sie ist jetzt 71. Was wird sie tun, wenn sie für Hyperaktivität zu alt ist ? Ich weiß es nicht.

Allah segne Euch alle ! Herzlich Dein Ottavio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich schlimm.

Deine Mutter fühlt sich vom Leben wohl schlicht weg im Stich gelassen, steht allein mit Euch zwei Geschwistern und weiß einfach nicht weiter.

Es geht somit gar nicht um Euch sondern um die Situation an sich. 

Versuche Dir Hilfe und Rat z.B. bei nahen Verwandten zu holen Onkel, Tante, Großeltern. 

Der Gang zum Jugendamt birgt die Gefahr, dass die gesamte Familie getrennt wird, und das Du das willst glaube ich nicht. 

Deine Mutter braucht Hilfe und eine Lebensperspektive. 

Ihr als Problem seit vorgeschoben und nicht der Grund das euer Vater verschwunden ist. Ich glaube lediglich Ihm war damals das gesamte Leben in der Familie einfach zu stressig.

Es ist eine Gemeinheit Kinder mit so einer Aussage zu belasten und kann allerhöchstens durch die stressige Situation (etwas) entschuldigt werden.

Alles Gute und mach Dir wirklich nichts draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, deine Mutter hat ein Problem und zwar mit sich selbst! Weil sie keinen Mut hat das Problem zu lösen gibt sie Euch Kindern die Schuld.

Kinder sind NIEMALS daran Schuld wenn die Ehe der Eltern zerbricht!

Bitte geh zum Jugendamt dort werden dir Erwachsene zuhören und dir und deiner Schwester helfen. 

Es ist an der Zeit das du und deine Schwester deine Mutter verlassen.

Deine Eltern hat gar keine Kinder verdient!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kach110
07.03.2016, 14:49

Das die Mutter keine Kinder verdient hat ist falsch es kommt auf die psychische Lage der Person an

0

Oh Mann. Das klingt ziemlich besch***.

Aber eins ist sicher: Du bist nicht schuld. Natürlich gibt es immer wieder Fälle, in denen eine Beziehung in die Brüche geht, sobald Kinder dazukommen. Aber daran sind nicht die Kinder schuld, sondern die Eltern, wenn sie es nicht mehr auf die Reihe kriegen.

Habt ihr Onkel oder Tanten oder andere vernünftige Bezugspersonen mit denen ihr mal darüber reden könnt? Und wie alt sind deine Geschwister?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
07.03.2016, 15:02

Ich hab nur eine Schwester sie ist 19. 

sie wird in einem Jahr ausziehen (Ausland) um zu studieren, dann bin ich mit meiner Mutter alleine. Und ich muss noch mein Haupt und Real nachholen ... Und mit 18 ziehe ich höchstwahrscheinlich auch aus um mein Abi, dann Studium zu machen. 

0

Ich verstehe das jetzt so, dein Vater hat deine Mutter geliebt, wollte aber keine Kinder. Deine Mutter liebt immernoch deinen Vater und wollte unbedingt Kinder. Deshalb sah er sich dazu gezwungen, um sie nicht zu verlieren, ihr nachzugeben. Glücklich war er damit nicht und vor 6 Jahren wurde es ihm wohl zu viel und/oder er hat gemerkt, dass er deine Mutter nicht mehr liebt und deine Mutter versucht jetzt auf ihre Gefühle und die ganze Verantwortung klar zu kommen.

Allerdings kannst du nicht alles, was du falsch gemacht hast, deinem Vater zuschieben. Deine Familie sollte dich zwar unterstützen, es ist aber nicht so, als würden dich deine Eltern auf Samthanschuhen über alle Aufgaben hinweg tragen, es gehört schon Eigeninitiative dazu, selbst wenn du noch jung bist.

Deine Mutter hängt aber trotzdem an dir, sonst würde sie euch nicht behalten, die könnte euch zur Adoption freigeben, wenn es ihr zu viel wird. Sie liebt euch, sie zeigt es wohl nur eher selten, weil sie selber depressiv ist.

Allerdings um dich zu beruhigen, du kannst nichts dafür, dass sich deine Eltern getrennt haben, du weißt es ja nicht besser, du kannst es nicht besser wissen. Es war ihre Entscheidung, euch zu bekommen, man weiß, worauf man sich da einlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
07.03.2016, 14:55

War Zwangsheirat, also da war keine Liebe. Ich erinnere mich nur an eine kurze Zeit wo wir glücklich waren, dass war so 2004 ... Die meinen beide immer dass die nur wegen uns zusammen geblieben sind und joa. Und naja, liebe erwarte ich auch nicht wirklich, da mir deren liebe nichts bringen wird nach dem dingen die passiert sind. 

2

Sprech mal mit nem Psychologen darüber oder mit dem Jugendamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn das , wo meinr mutter mal 300euro verspielt hat (casino) war ich aus irgendwknem grund schuld ...sie hat mich aufgeweck die ganze zeit beleidigt , und mich mit Gegenständen abgeschmissen , und gesagt das sie mich zum betteln jetzt gleuch rauß schickt (war 5uhr oderso ) zu nem weit entfernten Ort , wo ich dann auf der Straße schlafen kann , dann hat sie gesagt das wenn wir aus der Wohnung geworfen werden (weil sie ja unser ganzes harz4 Geld verspielt hat) sie mich fesseln würde und mit Tag für Tag jedes einzelne Körperteil abschneiden würde und mich dann da verbluten lassen , ich bin seit dem immernoch verstört vorallem ich hab schon öfters solche Situationen erlebt wo sie mich töten will , geh einfach dadurch viel Glück ; (

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borntodie1
07.03.2016, 14:57

Ok das ist krass .. Hoffe es geht dir jetzt besser und danke 

0
Kommentar von katzeh12
07.03.2016, 15:01

Ja , nur manchmal muss ich weinen wenn ich daran denke , und was ich nie vergessen werde ist das ich einmal einfach im Winter , nackt ohne klo und weiteres für paar tage unter mein Bett geworfen wurde , und mit nem Stecker verprügelt würde und dazu noch mit nem Drahtseil gefesselt, und das schlimmste, ich war es nichtmal , sie hat mich einfachso gequält obwohl ich ihr tausend mal gesagt habe ich war es nicht :(

0
Kommentar von katzeh12
07.03.2016, 15:23

Ich bin 12 , wo das mit dem Casino passiert ist war ich so 7/8jahre und wo das mit dem quälen passiert ist war ich bestimmt nichtmal 5 Jahre , ne ich hab niemanden was gesagt , ich hatte Angst das meinr mutter mich dann noch mehr prügelt wenn ich irgendwem was erzähle , ich bin auch sehr ungesprächig eher zurückhaltend weil ich einfach verstört wegen dem ganzen bin...

1

Was möchtest Du wissen?