Wieso bringen so viele Menschen Jesus keine Liebe entgegen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn es ihn gibt... wie soll man jemanden lieben der so viel Leid zulässt? 

Da glaube ich eher an den Teufel, dem traue ich das was alles passiert zu.... und der Gedanke, dass all diese Mörder, Vergewaltiger und Kinderschänder irgendwann in der Hölle schmoren gefällt mir....

sineDedecus 05.07.2017, 21:50

Allein durch Jesus Existenz und Tod wurde nicht das Unheil aus der Welt geschafft. Jesus hat uns nur einen möglichen Weg dafür gezeigt. Wir als Menschen sind dafür verantwortlich das zu tun. Nicht er.

Und ist dir mal aufgefallen wie ähnlich Satanismus mit Christentum z.T. ist? Man könnte fast meinen, das ist dasselbe nur mit anderen Anstrich. Der Satanismus will das Wohl der Menschen (vielleicht auf etwas andere Weise) und er sieht den Menschen als das göttliche an. Ja nix anderes sagt doch das Christentum.

0

Die Gesellschaft setzt die Kirche mit Jesus gleich. Und die Kirche hat nicht nur tolle Sachen gemacht (Kreuzzüge usw) und der Gottesdienst empfinden viele als Langweilig. Nicht zuletzt stellt die Kirche die Schöpfungsgeschichte ja als geschichtliches Ereignis dar, was angeblich tatsächlich existiert ist. Wer sowas noch predigt, muss sich nicht wundern, dass er nicht für voll genommen wird.

Dann werfen sie Jesus und Kirche in einen Topf, und meinen weil die Kirche Fehler macht und gemacht hat, hätte Jesus diese selbst getan.

Aber Jesus war nur ein verdammt geiler Typ, der einst sagte: Liebe deinen nächsten wie dich selbst. Und wenn wir das alle täten, dann bräuchten wir gar kein Paradies mehr, denn das wäre dann hier auf Erden.

Im Prinzip war er nichts weiter, als das perfekte Vorbild, wie wir miteinander umgehen sollten, aber das weiß heute ja kaum noch einer.

wildcarts2 06.07.2017, 15:52

Jesus war gar nichts, da er nur eine Erfindung jüdischer Sektierer war, die das Judentum refomieren wollten. Dann kamen die Römer und machten Jesus zu Gott und schufen das Christentum.

Jesus war sicherlich kein perfektes Vorbild. Er sollte nur zeigen, dass man das mosaische Gesetz halten konnte.

0

Weil der Mensch nicht das gute sondern vorwiegend das leid und die scheise auf der welt sieht was ich verstehen kann denkst du zB ein Mann dessen Tochter vergewaltigt und getötet wird denkt darüber nach wie sehr er jesus liebt?

Hallo,

Weil sie ihre Zeit lieber dafür nutzen, den Individuen, die (noch) auf diesem Planeten wandeln, ihre Liebe zu geben.

.Liebe Grüße

sineDedecus 05.07.2017, 21:38

Ähm... genau das ist das Prinzip von Jesus.  ?

0
BrightSunrise 05.07.2017, 21:43
@sineDedecus

Mir völlig egal, was das Prinzip von Jesus ist. Ich habe die Frage beantwortet. Nicht mehr und nicht weniger. Und in der Frage ging es um "Jesusliebe" und nicht um Nächstenliebe.

0

es gibt für mich keinen grund jemanden zu lieben der vor 2000 jahren gelebt hat und der für mich nicht besonderer als viele andere sind

Weil es ihn nicht gibt und nie gegeben hat.

Weil es keiner muss.

Und es fehlt der glaube.

Hängt vom Glauben ab, Menschliche Entwicklung bzw. Hat auch was mit der Form des Glaubens an.

Aber...

Was verstehst du unter Jesus?! 

Christentum ist eine Kirche,  keine direkte Philosophische Lehre.

Jesus muss man mehr als ein Symbol sehen, da er nicht viel den "Christen",  die in seiner vermuteten Lebzeit nicht existiert haben, gegeben hat. 

Man hat einfach seine Hinrichtung verherrlicht. 

Eigentlich muss man Mitleid mit ihm haben.

"Ich liebe - Ich liebe doch alle - alle Menschen - Na ich liebe doch - Ich setzte mich doch dafür ein!". 

(13.11.89 in der Volkskammer der ehemaligen DDR)

Manche Glauben, manche nicht.
Das ist schließlich jeden selbst überlassen und keiner muss glauben.

Weil er mir auch keine Liebe entgegenbringt !

Was möchtest Du wissen?