Wieso bricht eine Eisenstange beim erhitzen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube ihr meint das "Bolzensprengexperiment" ein klassischer Schulversuch zur Demonstration der Wäremeausdehnung von Metallen.

Dazu wird ein Eisenbolzen in eine feste Klammer gespannt und erhitzt, der Bolzen dehnt sich aus und die Klammer wird nachgespannt um die Ausdehnung aufzunehmen. Wenn der Bolzen abkühlt zieht er sich wieder zusammen und zerreißt irgendwann (weil die Klammer nicht nachgibt).

Da gibt es jede Menge hübscher YouTube Videos dazu: z.B.: 

https://youtube.com/watch?v=a9NtS2umoZQ

Danke! ^-^

0

Also hier haben ja viele schon geschrieben, dass eine Eisenstange nicht einfach so beim Erhitzen zerbricht. Wenn dann zerbricht sie eher beim Abschrecken in kaltem Wasser nachdem sie erhitzt wurde. Meint ihr das?

Ich will kurz erklären, warum das so ist: Beim Erhitzen dehnt sich das Metall aus. Beim schnellen Abkühlen in kaltem Wasser kühlt zuerst die äußere Schicht des Eisens ab, weil die direkten Kontakt zum kalten Wasser hat. Das Innere des Eisens kann nicht so schnell abkühlen. Das Äußere zieht sich also schneller zusammen als das Innere. Dadurch entstehen mechanische Spannungen im Metall, die dazu führen können, dass das Metall zerspringt. Das Gleiche kann auch z.B. mit einer Glasschüssel passieren, die sehr heiß ist und dann mit kaltem Wasser abgespült wird. Also vorsicht.

Der Effekt wird teilweise auch so eingesetzt, dass das Material nicht bricht. Die Spannungen im Metall sorgen nämlich auch dafür, dass das Material härter (und spröder) wird. Nur wenn die Spannungen zu groß sind bricht das Material.

Danke :)

1
@susu09

Du kannst auch gerne auf Danke drücken, um mir zu danken. Dann bekomm ich noch 5 Punkte. =)

0

Oki =)

0

Das eine Eisenstange durch erhitzen und ohne fremde Einwirkung einfach zerbrechen soll, ist mir nicht bekannt. 

Stoffe ändern mit ihrer Temperatur ihren Aggregatzustand, das bedeutet wenn ihr ihn erhitzt wird er nur leichter zu verformen oder sogar flüssig. 

Was ich mir vorstellen kann ist, das es bei extremer Abkühlung poröser und brüchiger wird.

Physik: Lichtgeschwindigkeit Meter pro Sekunde

Unser Physiklehrer hat uns folgende Hausaufgabe gegeben : Rechachiere im Internet nach der Lichtgeschwindigkeit'1.000.000.000 Km/h in m/sec. .

könnt ihr mir das weiterhelfen ich habe keine Ahnung davon !:/ Vielen Dank. :)

...zur Frage

Ist es erlaubt einen überraschungstest zu schreiben ob wohl wir das Fach heute nicht haben?

Heute ist Dienstag und normalerweise haben wir donnerstags Physik. Nun möchte aber der physiklehrer in der ersten Stunde heute (Geschichte) einen überraschungstest von Physik machen. Wir haben heute kein Physik und uns wurde auch nicht Bescheid gegeben. Muss ich den Test jetzt schreiben bzw kann er es verlangen oder mir ne 6 geben wenn ich ihn nicht schreibe?

...zur Frage

Kann man eine Flüssigkeit so sehr erhitzen, dass sie friert?

Ist es möglich eine Flüssigkeit in einem abgeschlossen Behältnis so sehr zu erhitzen, dass der Druck so stark wird, dass die Flüssigkeit gefriert / erstarrt?

Bzw ein Gas kondensiert?

...zur Frage

Warum friert unsere Zunge beim Eis essen nicht am Eis fest, weil sie friert ja auch fest, wenn wir bei Minusgraden an einer Eisenstange lecken?

...zur Frage

Lehrer blamiert Schüler vor Klasse

Hallo. Ich habe eine wichtige Frage. Wie dem Titel zu entnehmen ist, geht es um einen Lehrer. In Physik mussten wir unserem Physiklehrer richtig schwere Sachen beantworten, die nur wenige wussten. Selbst ich konnte erst nach dem zweiten Anlauf die erwartete Antwort geben. Mein Kumpel wusste kein Antwort auf seine Frage. Ich persönlich denke schon immer, dass der Physiklehrer ihn nicht leiden kann, aber heute hat er dann zu meinem Kumpel gesagt, dass er vielleicht mal "Nachhilfeunterricht" (sowas wird auf der Schule gar nicht angeboten) bei ihm nehmen sollte. Sowas hat er bis jetzt zu niemanden gesagt, egal, wie falsch die Antwort war. Später dann, in der Mittagspause, kam der Physiklehrer zu ihm, und sagte, dass er ihn in nächster Zeit öfter dran nehmen wird (ich selbst war nicht dabei, aber mein Freund hat es mir gesagt). Jetzt zu meiner Frage: Ist das in Ordnung? Gut, so schlimm ist es jetzt auch wieder nicht, was der Physiklehrer gemacht hat, kann man ja nicht als Schikanieren bezeichnen, und auch, dass er gesagt hat, dass er ihn in nächster Zeit öfter dran nehmen wird, kann man ihm nicht ankreiden. Aber man muss die Zusammenhänge beachten. Es gab schon Leute, die die Stunde nur über gequatscht haben, oder die ebenfalls falsche Antworten gegeben haben. Ich denke wirklich, dass der Physiklehrer ihn nicht leiden kann, und ihr könnt nicht sagen, dass es keine Blamage ist, wenn euch ein Lehrer mitteilt, dass ihr mal Nachhilfeunterricht bei ihm nehmen sollt, obwohl dies gar nicht im Programm unserer Schule angeboten wird. Mein Kumpel macht sich jetzt totale Sorgen, und ich möchte ihm gerne helfen. Auf jeden Fall möchten wir uns mal kurz und höflich mit dem Physiklehrer unterhalten, aber was sollen wir sagen, und ist das ein Grund, sich Sorgen zu machen?

...zur Frage

Um die Höchstgeschwindigkeit zu messen müsste der Abstand zwischen den Lichtschranken sehr klein gewählt werden. Warum wird die Messung dann ungenau?Hilfe!?

Das ist die Hausaufgabe von unserem Physiklehrer. Wir sollen 4-5 Sätze dazu schreiben. und ich habe echt keinen Plan. Kann mir irgendwer helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?