wieso brennt Stahlwolle nicht richtig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wieso brennt die nicht richtig weiter

Wahrscheinlich war sie zu grob. Z.B. diese Putzschwämme aus Stahlgeflecht, die man vielleicht aus der Küche kennt, brennt nicht so dolle.

Sofern es ein Schulversuch war, ist das durchaus verständlich, richtig feine Stahlwolle kann nämlich abgehen wie die Luzi, dass müssen Schüler nicht unbedingt selber machen. ;-)

und wieso brennt die überhaupt?

Das Verbrennen von Stahl ist im Grunde das gleiche wie Rosten. Nur dass Rosten sehr langsam abläuft, weil die Oberfläche von normalem Stahl vergleichsweise klein ist. Dadurch läuft die chemische Reaktion langsam ab. Die bei der Reaktion entstehende Wärme wird einfach durch die Luft oder andere Stoffe in der Umgebung abtransportiert. Bei Stahlwolle ist das Verhältnis der Oberfläche zum Volumen recht groß, da kann das Eisen im Stahl sehr schnell rosten. So schnell, dass die Umgebungsluft die entstehende Wärme nicht abtransportieren kann. Es wird also heiß, es entsteht letztendlich ein Feuer.

Das Anzünden der Stahlwolle sorgt dafür, dass die Reaktion gestartet wird. Durch die erste Flamme wird die Aktivierungsenergie zugeführt. Bei extrem feiner Stahlwolle kann wenn ich mich richtig erinnere schon eine Temperatur knapp über Raumtemperatur reichen, damit die Stahlwolle beginnt zu brennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sehr feine Stahlwolle ist (sehr dünne Spänchen), brennt sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so feiner was ist so leichter brennt es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

brennt stahl denn normal nicht?!?

Warum sind Brandschutztüren aus Stahl und nicht aus Holz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal ein Eisenbahngleis angezündet? Es kommt auf die Oberfläche an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles brennt, manches braucht nur immense entzündungstemperaturen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?