Wieso brennt nichts bei Aluguss Töpfen an?

3 Antworten

Wenn man aufpasst brennt in keinem Topf was an, lässt du die Nudeln auf dem herd und vergisst sie brennen sie auch im Alutopf an wenn das Wasser erstmal verkocht ist.

Die Töpfe sind beschichtet und daher wie beschichtete Pfannen leicht zu reinigen. Dafür kann man sie nicht scheuern wenn doch mal was angekokelt ist weil man damit auch die Beschichtung zerlegt.

Also bei mir brennt gar nichts an, wieso?

0
@ObDuMichLiebst

Das ist deiner Experimentierfreude und deinem Mut überlassen ;)

Wenn das Wasser verkocht ist kokelt auch die schönste Nudel und tadaaa, etwas ist angebrannt.
Schneller geht es erfahrungsgemäß wenn du Zwiebeln andünsten willst, der Paketmann kommt vorbei und du musst ihn erst mit guten Worten und viel Geduld hinterm Gartenzaun hervorlocken weil er deinen Hund gesehen hat (hachja, der kulturelle Hintergrund und so) der seelenruhig im Schatten liegt und döst. Alter Schwede, was können Zwiebeln einen Rauch machen...

0
@Achwasweissich

Komisch. Wenn ich in einem normalen Topf was brate mit Käse dann bleibt immer etwas im Topf egal wie vorsichtig ich bin. Aber bei aluguss Töpfen muss ich gar nicht darauf achten das was anbrennt. Voll gemütlich, solltest du auch mal ausprobieren!

0
@ObDuMichLiebst

Nein, danke. Meine Pötte sind mittlerweile zwischen 5 und 20 Jahre alt, sie haben schon einiges miterlebt und in zweien ist mir auch schon derbe was angebrannt (nicht angehängt, so richtig verkokelt^^) was man ihnen aber nichtmehr ansieht oder merkt. Das hätte kein Beschichteter überlebt ;)
Was du meinst (Käse etc.) ist nicht anbrennen sondern anhängen, etwas klebt fest. Dagegen wirkt die Beschichtung nd gegen nichts anderes.

0
  1. Du kochst nicht lange genug
  2. Du kochst nicht heiß genug
  1. Vielleicht sind die mit Teflon beschichtet?

Was möchtest Du wissen?