Wieso braucht man Vitamin B12 Ergaenzungen obwohl man Fleisch isst?

9 Antworten

Vitamin B12 wird weder von Pflanzen, noch in tierischen Körpern gebildet. Es wird von natürlichen Pilzkulturen gebildet und ist eigentlich auf gesunden, möglichst natürlich angebautem Obst und Gemüse zu finden, weshalb man Obst und Gemüse nicht zu intensiv reinigen sollte, wenn es biologisch angebaut wurde.

Heutzutage gibt es leider schon wenig natürliche Landwirtschaft. Allein die riesigen Monokulturen, die in der Landwirtschaft gewöhnlich sind, sind bereits ein Problem, da diese besonders gegen Schädlinge geschützt werden müssen mit Pestiziden, usw.

Das führt dazu, dass gute, natürliche Bakterien und Mikroorganismen bereits mit der modernen Landwirtschaft ausgerottet werden.

Der Irrglaube ist, dass B12 natürlich aus tierischen Produkten kommt, aber die Tatsache ist, dass unseren Nutztieren B12 zugefüttert wird, unter ganz viel anderem Zeug.

Statistiken belegen, dass B12-Mangelpatienten meist Fleisch-, bzw. Allesesser sind. Veganer demzufolge deutlich seltener einen B12-Mangel bekommen.

Ich lebe seit über 26 Jahren vegan und habe erst nach etwa 20 Jahren davon das erste Mal etwas von B12 mitbekommen. Ich habe trotzdem niemals einen B12 Mangel gehabt. Es ist also ein Irrglaube, dass eine ausreichende B12 Versorgung damit zu tun hat, ob man sich mit tierischen Lebensmitteln oder vegan ernährt. :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

so viel Murks...

weshalb man Obst und Gemüse nicht zu intensiv reinigen sollte, wenn es biologisch angebaut wurde.

Alleine bei Bio sind 100 SEITEN A4 Pestizide erlaubt...

B12 wird z.b. im Darm vom Menschen gebildet und durch Bakterien im Pansen der Kuh. B12 ist nur dann auf Pflanzen wenn es mit Teirischen Fäkalien gedüngt wurde.

Statistiken belegen, dass B12-Mangelpatienten meist Fleisch-, bzw. Allesesser sind

90% der Veganer, 54-70% der Vegetarier und nur 8% der Mischköstler leiden am B12 Mangel. Zeig doch mal deine Statistik...

0

Ich würde das vom Arzt mit einem Blutbild abklären lassen. Woher weißt du, dass du B12 Mangel hast?

Lass ein Blutbild machen dann hast du alle Werte und dein Arzt kann dir entsprechend was verschreiben.

Gute Besserung

Selbst bei einem normalen Blutbild kann ohne weiteres bereits ein Vitamin B 12 Mangel bestehen. Ist dort eine megaloblastäre Anämie erkennbar ist das Kind sozusagen schon in den Brunnen gefallen. Sinnvoll ist folglich die direkte Bestimmung des Vitamin B 12 Spiegels, am Besten in Kombi mit Holo Tc oder Methylmalonsäure.

0

Fleisch ist keine verlässliche Vitamin B12 Quelle. Das fängt schon damit an, dass Vitamin B12 sehr hitzeempfindlich ist, und man nie weiß, wie viel beim braten zerstört wird. In der modernen Nutztierhaltung in der die Tiere nur noch Futtermischungen bekommen, entwickeln die Tiere selbst meist einen B12 Mangel, wenn es ihnen nicht zusätzlich zum Futter zugegen wird. Dann ist auch im Fleisch fast nichts mehr drin.

Bei unserer modernen Lebensweise haben wir die natürlich B12 Versorgung eben weitestgehend aus unserem Leben ausgeschlossen. Vor allem auch wegen der hohen Hygienestandards die auch nötig sind, damit so viele Menschen auf engen Raum zusammen leben können, ohne dass es zu Epidemien kommt. Daher ist das Supplementieren von Vitamin B12 heute die einzig verlässliche Methode, die Versorgung sicherzustellen.

Die Ursachen für einen Mangel an B-Vitaminen B6, B12 und Folsäure können vielfältig sein. Einige der wichtigsten Ursachen sind:

  • Erhöhter Bedarf an B-Vitaminen
  • Stress und erhöhte Leistungsanforderungen (z. B. im Studium, im Job oder auch in der Familie)
  • Hohe körperliche Aktivität und Sport
  • Konsum von Genussmitteln wie Nikotin, Alkohol
  • Nach Operationen
  • Häufige Infekte
  • Fehl- und Mangelernährung (z. B. unausgewogene Ernährung mit Fast Food oder langen Diäten, Vegetarier und Veganer, veränderte Essgewohnheiten bei älteren Menschen)
  • Aufnahmestörung von B-Vitaminen (häufig bei älteren Menschen, z. B. auch bei chronischen Magenschleimhautentzündungen, entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn)
  • Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Antibabypille, spezielle Antidiabetika, Protonenpumpenhemmer gegen Sodbrennen, bestimmte Antirheumatika, L-Dopamin)

Braucht man nur in seltenen Fällen.

Übrigens weiß ich von einem Bauern dass B12 zugefüttert wird

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Was möchtest Du wissen?