wieso braucht man schon bei der Bewerbung ein Gesundheitszeugnis?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, der mögliche Arbeitgeber braucht es gleich. Stell dir vor, nach etlichen Vorstellungsgesprächen entscheidet er sich für dich, sagt allen anderen ab und dannn bist du Salmonellendauerausscheiderin. Dann muss dass ganze Verfahren wieder von vorne beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als KPH brauchst du das doch sowieso. Also ist es doch auch egal ob du es ein paar Tage früher oder später machst. WEnn ich eine Stelle ausschreibe dann schreibe ich auch ganz genau in die Beschreibung hinein was Zwingend ist und was Erwünscht ist. Leute die die Zwingend- Kriterien nicht erfüllen sind für mich nicht interessant. Wenn also so ein Zeugnis zwingend ist, nehme ich keinen der es nicht hat, auch wenn er behauptet er werde es Nachmachen. Die Erfahrung sagt dass doch immer wieder Leute dabei sind die es nicht mehr nachmachen - oder können da sie vielleicht ohne es zu wissen Salmonellendauerausscheider sind - und dann geht die ganze Suche wieder von vorne los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normalerweise ist es so, man muss das Gesundheitszeugnis vorlegen, wenn man die Stelle hat, nur so kenne ich es. So war es damals auch bei mir. Frag doch nochmal genau nach, ob du es schon bei der Bewerbung brauchst, denn das sind ja sonst nur Kosten für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein gesundheitszeugnis kostet nicht die welt und es macht sich immer besser eins vorzulegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre ja wohl Unsinn es erst nachher zu machen. Damit wäre genau das erreicht was verhindert werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Find ich schon sehr ungewöhnlich, aber ok. mach es halt. Lies aber noch mal richtig durch, ob es wirklich schon mit der Bewerbung vorzulegen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?