Wieso brauchen Frauen so lange zum einkaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein Klischee, ich bin weiblich und brauche zum Einkaufen von Schuhen, Kleidung, etc. nur sehr wenig Zeit. Ich hasse es, stundenlang anzuprobieren und entscheide mich sehr schnell. Also bitte nicht alle über einen Kamm scheren. Der Wochenendeinkauf dauert bei uns viel länger, wenn mein Mann mitkommt...

Ich glaube, du unterliegst einem Klischeé. In Wirklichkeit gibt es bei jeden Geschlecht solche und solche. Bei uns bin ich die Entscheidungsfreudigere, mein Mann braucht zum Einkaufen immer ewig, egal, ob es sich jetzt um Klamotten, Schuhe, Wocheneinkauf, Baumarkt oder sonstwas handelt.

Was bei den Frauen der Klamotteneinkauf ist bei uns Männer der Weg in den Baumarkt.

Erkläre dir, warum Männer sich Werkzeuge und Baustoffe anschauen ohne die in Teilen kaufen zu wollen. Das ist bei den Frauen dann auch bei den Klamotten so.

Meine Frau zieht ab und an auch Sachen in Geschäften an, wo sie von vornherein weiß das sie die nicht kaufen will. ........"ich will nur mal sehen ob es mir steht....!.... ..würde einem Mann nicht einfallen.

Frauen haben keinen Schwänz, und legen somit auch nicht die Kosten fest. Normalerweise geht es den Konsumenten eher um den Fisch und nicht um die kapitalistische Politik. Meistens gibt es dazu auch noch mehrere Gründe. z.B. Werden heut zu Tage oft auch Muskeln verkauft, aber eher suboptimal und kostengünstig. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Gute Nacht und schönes Wochenende :) 

Alexander Hosenkauf

Frauen sind wohl anspruchsvoller ;)

Was möchtest Du wissen?