Wieso bin ich so wortarm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

relativ wenig, glaube ich.

Einige Sachen kannst Du vielleicht üben, freie Rede oder ähnliches. Aber selbst dann bist Du immernoch Du selbst.

Ich würde mich genauso beschreiben, aber vielfach hab ich überhaupt keinen Bock, mich mit anderen zu unterhalten.

Wie zum Beispiel auf Arbeit, wenn ständig nur über die anderen gehetzt wird, oder zu Hause, wenn sich vorm Haus tuschelnd über die anderen Nachbarn ausgetauscht wird etc pp.

Es gibt irgendwie immer weniger Leute, mit denen mensch sich einfach ganz offen austauschen kann, ohne misstrauisch beäugt oder in irgendeine Schublade gesteckt zu werden.

Vielfach bleibt dann nur noch die Flucht ins Internet, was aber auch nicht Sinn und Zweck der Sache sein kann.

Kurz : als stiller Typ kannst Du Dich ebensowenig zum charismatischen Redenschwinger umbiegen wie ein Chemieprofessor zum Landschaftsgärtner. Jeder Mensch ist anders, und das ist irgendwie auch gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du Angst, etwas falsches zu sagen, oder etwas, das die anderen nicht interessiert, sodass sie dich ignorieren? Oder bist du schlecht darin, über nebensächliche Dinge zu quasseln? Das kommt mir bekannt vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeses
14.09.2016, 15:52

Eher zweiteres: Schwer Smalltalk zu führen usw. :(

1

Vielleicht leidest du an Sprachverarmung / Mutismus etc.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?