Wieso bin ich so unselbstbewusst obwohl es keinen Grund gibt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"sehe nicht schlecht aus (soll nicht arrogant klingen)"

Das klingt auch nicht arrogant aber trotzdem befürchtest du, arrogant wirken zu können. 

Warum das Selbstbewusstsein sich eher klein hält, kann verschiedene Gründe haben - es gibt also keine pauschale Antwort auf deine Frage. Spekulieren kann man jedoch, am Ende bleibt allerdings der wichtigste Aspekt, dass du dich selbst reflektierst und auch die gegenüber ehrlich bist - vielleicht fallen dir dann doch Aspekte auf, die sich eventuell für dein Selbstbewusstsein verantwortlich zeigen könnten.

Ein möglicher Ansatz findet sich in dem oben zitierten Satzstück. 

Es gibt nicht wenig Menschen, die sehr viel wert auf die Resonanz ihrer Umwelt legen. Bis zu einem gewissen Grad ist das absolut normal, allerdings kann sich das in eine Richtung entwickeln, an dem das gesamte Selbstbild von der Resonanz abhängig wird und der eigene Blick auf sich ins Hintertreffen gerät. Das zeigt sich zum Beispiel an dem Punkt, wo man sich selbst nicht zugesteht, stolz auf sich selbst und seine Leistungen zu sein und diesen Stolz auch zu verbalisieren. Die eigenen Leistungen werden dementsprechend klein gehalten, was den Makeln, die faktisch jeder Mensch hat, mehr Spielraum bietet, um auf den Selbstwert einzuwirken - das Selbstbewusstsein bleibt entsprechend gering.

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, dass man sein Selbstbewusstsein auf andere Aspekte stützen möchte. Erfolg und Optik (unabhängig ob die eigene oder die der Partnerin) sind erst einmal nur zwei Aspekte von vielen und jeder gewichtet sie unterschiedlich. Es gibt Menschen, die sehr viel wert auf diese beiden Aspekte legen, andere wiederum gewichten sie sehr gering und stützen ihr Selbstbewusstsein auf andere Aspekte - wie beispielsweise Charaktereigenschaften oder auch ihre Fähigkeiten/ihr Wissen innerhalb von Hobbies. Es ist also auch wichtig, für ein gesundes Selbstbewusstsein, sich bewusst zu werden, worauf sich dieses bei einem selbst eigentlich stützt. Vielleicht macht man Wünsche, wie das Bedürfnis etwas ehrenamtliches zu tun oder sich mehr für etwas einzusetzen, bei sich aus, die ebenfalls ein wachsendes Selbstbewusstsein blockieren.

"[...] fühle mich so als wäre jeder besser als ich."

Damit wäre dann auch schon ein weiterer Lösungsansatz ausgemacht. Wenn du jemanden entdeckst, den du für "besser als [d]ich" hältst, versuche doch einmal auszumachen warum du dies glaubst. Auch hier greift die Selbstreflektion - nicht selten erkennt man, dass man selbst ebenfalls Eigenschaften mitbringt, die einen nicht schlechter machen, als die Person die man dort sieht.

Kurzum - Der Schlüssel liegt in der Selbstreflektion. Auf diesem Weg findet man heraus, wovon man sein Selbstbewusstsein eigentlich beeinflussen lässt, was man sich womöglich nicht zugesteht und auch, ob die Sicht auf andere eigentlich gerechtfertigt ist. Darüber bilden sich dann auch erste Ideen, was man tun kann, um das eigene Selbstbewusstsein zu stärken.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und hoffe sehr, dass du dein Selbstbewusstsein mit der Zeit stärken kannst.

Liebe Grüße.

Elselon 16.08.2016, 13:50

danke sehr :)

0

Ist wohl eine Eigenschaft mancher Menschen... Evtl. auch die Vergangenheit.

Deine Beschreibung passt zum Teil auch auf mich, ich bin 21 und ebenfalls nicht sehr selbstbewusst. ^^ Kommt bei mir aber wahrscheinlich durch meine Realschulzeit.

Elselon 16.08.2016, 13:23

mh..bei mir war in der vergangenheit nie was schlimmes oder sachen wo ich denke, deswegen bin ich so :(

0
Denso95 16.08.2016, 13:44
@Elselon

Dann wird es wohl eine Eigenschaft von uns sein. Man kann aber daran arbeiten. :)

0

Kann dran liegen das du von deinen Vorbildern zu wenig anerkennung bekommen hast (vater, freund, cousin)?

Was möchtest Du wissen?