wieso bin ich nicht gestorben?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Paracetamol ist auch absolut nicht das richtige Mittel um dem Unsinn des Lebens ein Ende zu setzen. Da müssen es schon etwas stärkere Medikamente sein und die kriegst du in Deutschland nicht ohne Rezept. Du musst auch bedenken, dass dein Körper eventuell versucht "sich zu reinigen" und dann kotzt du das ganze wieder aus und fühlst dich erst recht elend. Naja und von Wasser mit Kohlensäure wird mir so schon schlecht, auch ohne Tabletten. Frage dich einfach mal genau, warum du dich umbringen willst. Was mich betrifft weiß ich es. Dir empfehle ich, dich einmal zurückzuziehen, dorthin wo du ganz alleine bist und gründlich über deine Problematik nachzudenken. Erst wenn du dir ganz sicher bist, dann fange an zu recherchieren und zu planen. Das dauert seine Zeit aber in der Zwischenzeit kannst du deinem Umfeld ja zeigen und sagen, was du von ihm hälst. Es kommt doch sowieso auf nichts mehr an, oder? Viel Erfolg.

Dankeschön :)

0

die todesstunde wird dem menschen bei seiner geburt mitgegeben


in schmerztabletten ist ein brechmittel enthalten, daß bei entsprechender menge wirkt (du hast nur nicht genug nenommen, daher die bachschmerzen)

Um an einer Paracetamolvergiftung zu sterben muss die letale Dosis eingenommen werden, diese liegt je nach Konstitution des Patienten zwischen sechs und 10 g oder 200 mg/dl Blut. Der Tod durch Paracetamol ist sehr qualvoll da es zu einem Leberversagen führt. Der Sterbeprozess zieht sich über mehrere Tage hin. Es gibt definitiv schönere Möglichkeiten um aus dem Leben zu scheiden. Aber auch die Einnahme von Schlaftabletten ist nicht sehr ratsam und sinnvoll. Valium ist ein so genanntes Benzodiazepin, um sich damit umzubringen müsstest du es wahrscheinlich literweise saufen und wahrscheinlich würdest du einfach nur sehr lange schlafen. Valium ist für einen Suizid nicht potent genug. Anleitung für einen Suizid werde ich dir natürlich nicht geben aber dir dringend empfehlen dir professionelle Hilfe zu suchen.

Habe gestern Abend 10 tabletten paracetamol mit etwas Whiskey eingenommen. Sollte ich besser etwas Unternehmen?

...zur Frage

heute Mittag 8 Tabletten Paracetamol eingenommen soll ich morgen ins Krankenhaus?

Wenn ja hat der Arzt Schweigepflicht? Informiert er meine Eltern wenn er den Verdacht hat, dass ich suizidgefährdet bin?

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Kann man an einer überdosis 'hoggar night' sterben?

Meine Freundin hatte vorgestern 30 Tabletten von Hoggar night eingenommen. Sie lebt und ich werde sie morgen besuchen kommen. Meine Frage nun, kann sie von diesen Tabletten denn sterben? Ich meine die sind überall erhältlich, ich mache mir solche Sorgen... Ich habe Angst sie nimmt sie wieder.

...zur Frage

Was passiert wenn man 1 packung paracetamol 500 schluckt?

Was passiert wenn man 1 packung paracetamol 500 schluckt mit 20 tabletten. Kann man davon sterben? Muss man dann ins krankenhaus? Ich habe nicht vor mich umzubringen falls das jetzt jemand denkt ich brauch die infos für ein aufsatz in der Schule.

...zur Frage

Schmerzlos sterben 01

Wie viel mg tabletten muss ich nehmen um zu sterben Ich habe hier paracetamol-ratiopharm 500mg Nitroxolin forte 250mg Und cipro basics 500 mg Wie viele tabletten muss ich schlucken

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?