Wieso bezeichnete man nur die Juden und Armenier als Wirtsvölker?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beide eint ein ähnliches Schicksal: dass die meisten ihres Volkes über die ganze Welt verstreut leben, und im eigentlichen Heimatland weniger als die Hälfte von ihnen. Sie eint also die "Diaspora".

Zu dem Begriff ("Wirtsvolk") hat Ruebzahl ja schon was geschrieben, da bin ich mit ihm einer Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist falsch, Juden und Armenier als Wirtsvölker zu bezeichnen. Wenn sie unter anderen Völkern leben (müssen), dann sind diese anderen Völker ihre Wirtsvölker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flash392
25.02.2016, 21:55

Aber ist es nicht ganz falsch Juden und Armenier vom Aussehen her gleichzusetzen (jedenfalls einige)... ich weiß selbst einige Deutsche und viele Amerikaner ähneln den Propagandabild der Nazis über den Juden , aber bei den Armeniern sind da auffällig viele Schnittstellen

0

Was möchtest Du wissen?