Wieso beschwert sich meine Mutter über ... .

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wo du herkommst tut eigentlich gar nichts zur Sache, aber hast du dir schonmal überlegt, daß deine "Regierung" nur das beste für dich will? Du kannst dir das ja mal so überlegen: warum gehst du in die Schule? Die Antwort liegt auf der Hand: um was zu lernen. Und warum lernst du was? Weil du so dein Wissen vergrößerst. Und wozu ist nun das Wissen nütze? Weil Wissen Macht bedeutet! Du siehst: auch ohne daß du eventuelle Berufspläne mit einbringst kannst du mir Argumenten der Schule etwas abgewinnen. Doch während deine Mutter dich allenfalls versuchen kann zu zwingen bist du derjenige, der die Entscheidung in der Hand hält. Ich meine die solltest du nutzen. Deine Mutter will dir den PC verbieten? Bitte versteh das jetzt richtig, aber wie wär´s denn wenn du, nur so zur Probe für ein paar Tage, damit zuvorkommst? Also den PC einfach wegstellst und wenn´s dir auch noch so schwerfällt, und ein Schulbuch in die Hand nimmst und anfängst zu lernen. Nebenbei wartest du darauf daß deine Mutter reinkommt und dir die Kiste wegnehmen will und ... sitzt gar nicht dran. Verstehst du wie ich das meine? Du machst dir einen Spaß daraus und lernst, ganz nebenbei, etwas für die Schule. Du mußt das ja nicht die ganze Zeit machen, nur mal antesten. Und nach den Ferien teilst du deine Zeit (ohne deine "Regierung") selbst ein. Du zwingst dich selbst eine bestimmte Zeit am Tag ohne PC zu bleiben, konsequent. Die Langeweile wird dich anspornen dir ein Buch in die Hand zu nehmen und irgendwann wirst du anfangen den PC selbst entweder zu ignorieren oder ... zum Lernen statt nur zum Spielen zu benutzen. Ist das der Fall hast du´s geschafft. Belohne und bestrafe dich selbst und du wirst sehen das führt zum Erfolg. Zu deinem Leibesumfang aber würd ich meine zwing dich einfach zum aktiver sein. Du wartest auf Impulse von außen und die kommen nicht? Dann gib dir den Impuls selbst! Was du geschrieben hast läßt vermuten daß du dich selbst nicht besonders hoch einschätzt. Wozu machst du das? Das tun andere schon für dich! Du solltest dich selbst immer am Höchsten einschätzen. Wach morgen auf und sag dir "Ich bin ein toller Hecht". Der Blick in den Spiegel sagt dir was anderes? Dann zieh die Turnschuhe und renn dich bis zum Schwitzen und zur Erschöpfung. Es wird nicht lange dauern und das was du beim Aufwachen zu dir sagst wird auch im Spiegel wieder stimmen. Und das beste von alledem ist: wenn du diese Ratschläge konsequent verfolgst wirst du cooler, besser aussehen, aktiver sein und ohne das sonstwas machst, schnell mehr Freunde bekommen. Das ist´n Klacks. Vertrau mir! Du hast´s drauf!

Sie meint alles sicherlich nicht böse, sie will dich nur Schützen. Meine Eltern haben mich damals auch immer genervt und rum geschimpft, aber jetzt versteh ich sie erst. Deine Zukunft ist ihr eben sehr wichtig. Sie möchte nicht das du später irgendein schlechten Job hast oder das sie dich irgendwo auf der Straße gammeln sieht. Deshalb schimpft sie mit dir und ist so streng zu dir, weil sie hofft, das du dann mehr Gas gibst und dich anstrengst. Das ist halt ihre Art dir Feuer unterm Hintern zu machen. Das tut ihr sicherlich auch weh zu sehen, wie gute Noten du damals hattest und jetzt auf einmal nicht mehr und das du nicht mehr auf dem Gymnasium bist. Ich z.B. bereue es, das ich damals nicht auf meine Eltern gehört habe und mich mehr angestrengt habe. Hätte ich mehr auf sie gehört, dann würde ich jetzt ein viel besseren Job haben oder könnte mich zurück lehnen, chillen und andere für mich arbeiten lassen, aber neiiiiiiiiiiin! Ich Depp hatte damals einen anderen Kopf, musste meinen Eltern immer Kontra geben und genau das Gegenteil machen um sie zu Ärgern. Sie meint es nicht böse glaub mir, sie macht das alles nur, weil du ihr wichtig bist und sie dich sehr, sehr lieb hat! Befolge wenigstens ein bisschen ihren Rat. LG

hallo maksa,

du bist ja ein echter kleiner spaßvogel! ich glaube auch nicht, dass deine probleme einfach mal so da sind, sondern eher, dass du sie dir hart nicht-erarbeitet hast. es liegt auch nicht an deiner herkunft - du scheinst mir einer dieser schüler zu sein, die mit dem mundwerk ganz weit vorn kämpfen..

doch der reihe nach: du hast in der grundschule sehr hoffnungsvoll für dich und deine mam angefangen.. eltern sind übrigens nicht nur sehr stolz auf ihre kinder, wenn sie gute noten haben, sie freuen sich auch für die erfolge der kinder mit und haben sehr viel hoffnung, dass das kind seine wunderbar günstigen voraussetzungen zu nutzen weiß und es im leben einmal leichter haben wird.. jede mutter wünscht seinem kind nur das beste - die basis dafür scheint ja vorhanden zu sein.. aber mit zunehmendem alter hat das interesse nachgelassen und das gym war dann eben vorbei, weil du nix gemacht hast.

frust ist leider etwas normales - nur leider lernt man als schüler nur am eigenen leibe ihn auszuhalten.. oder eben, wie mir scheint bei dir, abzuhauen.. z.b. in form von ablenkung,, diese rolle kostet viel energie - da kannste auch nicht die zerstreuung suchen und lernen.. woran lag es denn? hattest du zu wenig lob? standest du auf einmal nicht mehr im mittelpunkt mit deinen guten leistungen? wurde es schwerer? flog es dir nicht mehr zu? bis dahin musstest du nie lernen - du hast also vielleicht nicht gelernt wie man lernt..

ich kenne viele schüler, denen es ähnlich geht wie dir. die hintergründe sind unteschiedlich.. das geht von ads bis hin zur totalen antriebslosigkeit.. doch eines kann ich dir noch sagen.. glaube nicht, dass du nicht gemocht oder gar geliebt wirst.. erfahrungsgemäß wird sich keiner weiter an dich rantrauen - du rauchst, brichst regeln, hast keinen bock auf was, bist am mist bauen - wer will sich da reinziehen lassen? das hat mit dir persönlich wohl weniger zu tun - es sind deine handlungen..

deine mutter ist einfach nur enttäuscht, dass du so wenig aus deinen guten voraussetzungen machst. du nutzt dein potential nicht und zu hause scheinst du auch sehr anstrengend zu sein.

und ein kleiner anhanltspunkt noch für dich: der zustand deines zimmers spiegelt deinen psychischen zustand.. für eine mutter sehr schwer zu ertragen..

du solltest dir echt mal ein paar gedanken mehr machen :)

ich wünsch dir alles gute :)

Das Problem bei den Müttern(einschließlich meinereiner) ist,dass sie die Fehler der Nachkommen gerne mal als eigenes Versagen sehen und werten.

Sie hat noch kein Vertrauen in dich,dass du deinen eigenen Weg finden wirst und darum hat sie wohl Angst,wenn sie dich einfach so läßt,wie du du jetzt bist,dass du dann vielleicht sogar auf die schiefe Bahn gerätst.

Nicht nur die Kinder lösen sich in der Pupertät von den Eltern,andersherum wird auch ein Schuh draus.Das muss man erstmal lernen.

Wenn du selber weißt,was du willst,dann wird sich das schon finden.Aber von jetzt auf gleich wird das sicher nicht gehen.Und wenn sie dich beleidigt,dann hilft es manchmal ganz simpel,das genauso auszusprechen: Z.B. "Du brüllst mich an" oder "Du beleidigst mich"

Was das Rauchen betrifft: sie weiß bestimmt,wie schwer es ist,davon loszukommen und wie ungesund es ist.Drum will sie wohl gerne vermeiden,dass du überhaupt erst anfängst.Und wenn du überlegst,dann muss das doch auch nicht sein.Kostet nur ne Menge Geld und macht Falten:-)

Übrigens kann ich dein "Durchdrehen" auch ein Stück weit verstehen.Das ist ein Zeichen von Überforderung.Such einfach etwas,was dir riesig viel Spaß macht.Und da läßt du dir dann nicht reinreden.

Schön, dass du dir Gedanken machst über das gespannte Verhältnis zu deiner Mutter. Vielen ist das ja heute egal. Vielleicht kannst du einen Tag in der Woche mal den PC aus lassen und stattdessen was mit deiner mum unternehmen? Dabei kann man sich auch super unterhalten und es lenkt ein bisschen von den Problemen ab. Ihr könntet so auch euer Zusammenhörigkeitsgefühl ein bisschen stärken und deine mum würde auch merken, dass für dich nicht nur der PC zählt sondern dir die Familie wichtig ist. Probiere es mal aus und mach vorher mit deiner mum aus, dass ihr an diesem Tag nicht über die Schule redet, sondern über Gott und die Welt. Sonst landet ihr doch wieder beim Thema. Alles Gute für euch!

maksa1234 16.06.2011, 21:25

DAnn fängt die aber sofort mit schule an wie wichtig das sei oder sie durchfragt mich . 90% der gespräche enden im streit :(

0
yorkifan 16.06.2011, 21:34
@maksa1234

Leider erreicht deine Mutter aber damit gar nichts. Eher, dass du dich abwendest. Es ist sicherlich schwer als Mutter, manches einfach so hinzunehmen wie es ist obwohl es besser sein könnte. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich hab auch eine Weile gebraucht, bis ich meinen Sohn so akzeptiert hab wie er ist. Ich hatte immer nur einsen auf dem Zeugnis und dann ist das nicht so einfach hinzunehmen, wenn der Sohn nicht so ist. Man wünscht sich ja immer das Beste für die Kinder. Letztendlich hab ich mich damit abgefunden und uns beiden ging es besser damit. Vielleicht sollte deine mum auch mal ihren Standpunkt überdenken ( zB auch mit dem Rauchen, wenn sie selbst raucht!) und nicht immer nur die Fehler bei dir suchen und du zeigst ihr halt im Gegenzug, dass dir euer Verhältnis nicht egal ist. Ist sicherlich schwierig, aber es geht, wenn man es will.

0
maksa1234 16.06.2011, 21:25

DAnn fängt die aber sofort mit schule an wie wichtig das sei oder sie durchfragt mich . 90% der gespräche enden im streit :(

0

Ich meine, daß Du es Dir ziemlich einfach machst. Statt Dich an Deine Umwelt, Deine Familie anzupassen, willst Du nur Deinen Willen durchsetzen. So funtioniert das aber nicht im Leben, man muss auch Rücksichten nehmen. Wenn Du es also schon nicht für Dich tust, dann ändere Dich für die Menschen, die Dich lieben ! Lerne, Dich anzupassen und Verantwortung zu tragen !

Die ersten zwei Schritte zur Besserung hast du schon getan: Der 1. Schritt ist dass du es erkannt hast das es so nicht weiter gehen kann, der 2. Schritt ist dass du versucht hast, dir Hilfe zu holen. Warum möchtest du den 3. und 4. ......Schritt nicht gehen? Ich finde du solltest es tun. Fange doch einfach an, ein bisschen das zu tun was deine Mutter sagt. Sie liebt dich und sie möchte dass was Gescheites aus dir wird, sonst würde sie nicht so handeln. Für die Schule kannst du mehr tun. Brauchst dich gar nicht groß anzustrengen. Wenn du dann noch dein Zimmer aufräumst, fühlst du dich selbst schon gleich viel wohler und strahlst auch nach Außen (deinen Schulkameraden und Familie gegenüber) Ausgeglichenheit und Selbstbewusstsein aus. Noch etwas: Es ist besser, nur einen richtigen Freund zu haben, als mehrere, die alle nichts taugen. Davon abgesehen, wirst du, wenn du das alles befolgst, was ich dir geschrieben habe,sicher wieder mehrere richtige Freunde haben, die Lehrer werden mit dir zufrieden sein, deine Mutter usw......Fühlt sich das gut an? Oder möchtest du am Anfang deines Lebens schon alles falsch machen und am Rande der Gesellschaft leben....? Noch ein Tipp zum Zimmer aufräumen: Nimm dir eine ganze Woche Zeit dazu, mache dir einen Plan und teile die Arbeiten ein damit du nach 5 Tagen fertig bist. Belohne dich dann selbst, wenn du das geschafft hast. Vergönne dir irgendetwas Gutes ( aber nicht gleich wieder über die Stränge schlagen) Würde mich freuen wieder mal was von dir zu hören, obs geklappt hat.

Du armer kleiner 14-jähriger Junge! Das sind hoffentlich die Hormone, die mit dir Amok laufen. Du bist mitten in der Pubertät und die dauert noch an. Aber du siehst ja deine Fehler schon selbst und willst dass alles so bleibt wie es ist. Das kann nicht funktionieren. Da muss ich deiner Mutter schon Recht geben, wenn sie dir Feuer unter dem Hintern macht. Es kann und darf dir nicht alles egal sein. Denke mal an deine Zukunft, an deine Ziele (hast du welche?)Hast du Hobby´s (außer PC), treibst du Sport? Bist du in einem Verein? Darum solltest du dich kümmern und dich bewegen. Dann fühlst du dich auch besser. Glaube mir! Gib dir einen Ruck und beweise deiner Mutter, deinen Lehrern und vor allem dir selbst, dass du mehr kannst. Dass du klug bist und dein Ziel erreichen kannst.

Tu es. Viel Glück!

maksa1234 16.06.2011, 21:27

Ich kann von mir selbst nix freiwillig machen, sonst würde ich wohl kaum hier um RAt bitten. Es ist, als ob so ein schalter in mir wäre. Ich sehe etwas , und wenn es mir nicht passt macht es klick. DAnn tu ich das nicht , so sehr ich auch will :( Manchmal heul ich nach meiner entscheidung und frage mich , was das sollte . Bin ich Psychich krank ?

EDIT : Ich hab keine Hobbys, mache kein sport. WIe gesagt, ich mache gar nix

0
rhapsodyinblue 16.06.2011, 21:33
@maksa1234

Sprich erst mal mit dem Schulpsychologen. Vielleicht brauchst du Hilfe? Du könntest auch mal mit eurem Hausarzt darüber sprechen.

0

Such dir eine Sportart oder hobby am besten im Freien wo du dich entspannen kannst.

ich bin auf gymi und im 2. halbjahr habe ich nur falsch gelesen (bei manchen aufgaben)und daswegen nicht so gute noten gekriegt ich kann mein zeugnis verkrafften weil ich dieses jahr mindestens eine 4 kriege nächstes jahr machs ich es besser (so sollte deine einstllung sein du mast es jetzt einfach besser)

ach .. 7. klasse, ist doch TOP dein zeugnis. streng dich in der 9. an, wenn du dich bewerben musst.

maksa1234 16.06.2011, 21:15

Das würd ich gern meiner Mutter erklären.....

0
Atschenputtel 16.06.2011, 21:21
@maksa1234

neee neee streng dich jetzt lieber an! wenn du jetzt alles sausen lässt schaffst du das nachher wenn du in die prüfungen musst nie mehr alles aufzuholen!ich weiß wovon ich rede, ich mach grad selber realschulabschluss. muss aber so gut wie nichts lernen, da ich sechs jahre zuvor ein gymi besucht habe.jetzt musst du dir erstmal eine basis schaffen...

0

Was möchtest Du wissen?