Wieso bekommt Natascha Kampusch kein Geld von Staat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natascha Kampusch hat unbestreitbar sowohl imaterielle als auch materielle Schäden erlitten, welche sich auch beziffern lassen müßten. Die Grundvoraussetztung für die Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches ist jedoch auf der Seite des Anspruchsgegners (also dem, der zahlen soll) ein Verschulden. Täter war ja wohl allein der Herr Priklopil und der ist tot. Gegen die Erben des Prilkopil hätte Frau Kampusch einen Anspruch auf Befriedigung aus der Erbmasse. Anders sieht es bei einem Schadensersatzanspruch gegen die Republik Österreich aus. Dieser müßte ein Verschulden nachgewiesen werden. Dieser Nachweis ist aber augenscheinlich nicht zu führen.

Warum sollte der österreichische Staat der Kampusch Schmerzensgeld zahlen ? Ist der österreichische Staat daran schuld, dass ihr das widerfuhr, was sie erlebt hat ? Die Polizei hat angeblich alles getan, um sie aufzufinden, leider erfolglos. Sie hat ein Buch schreiben lassen, welches ihr sicher gute Einnahmen bringt. Ferner rennt sie von einem Interview zum anderen und kassiert auch da. Auch ihre Fernsehauftritte werden sicher gut honoriert. Was mir bei der ganzen Angelegenheit nicht so recht verständlich ist, ist die Tatsache, dass Kampusch eine Mutter, einen Vater und Verwandte hat. Ihre Existenz also bekannt war. 8 Jahre lang war sie eingesperrt wie man weiss. Laut ihrer eigenen Bekundung ging sie gelegentlich mit ihrem Peiniger auch einkaufen. Hätte da doch die Möglichkeit.
gehabt zu flüchten oder sich durch Hilfeschreie bemerkbar zu machen. Alt genug war sie doch sicher um andere bei dieser Gelegenheit auf sich aufmerksam zu machen. Warum tat sie das nicht ? Es gibt doch auch Nachbarn, denen sicher auch etwas aufgefallen sein musste in all den Jahren. Und dann die eigene Mutter, die angeblich von all dem nichts wusste. Wie glaubhaft kann dasalles sein ? Eine österreichische Zeitung schrieb, wie das bei der Sendung mit G. Jauch erwähnt wurde, die Kampusch sollte endlich die Wahrheit sagen, warum sie sich nicht durch Flucht der Gefangenschaft entzogen hat, die bei den Einkäufen möglich gewesen wäre. Sie ging aber immer mit ihrem Peiniger wieder zurück .

Weil man der Polizei kein Fehlverhalten in der Verfolgung nachweisen kann.

Was möchtest Du wissen?