wieso bekommt man ein Alkoholikergesicht, ohne zu trinken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schlechte Haut und kaputtes Haar weisen auf Vitamin-B-Mangel der B2-Gruppe (alle außer B1) hin.

-> B-Komplex besorgen und einnehmen, ratiopharm Apotheke oder Internet life Extension),

aufgedunsenes Gesicht auf B1-Mangel, dito.

Rote Adern im Gesicht auf Kaliummangel,

kaum rote Adern im Augenweiß auf Eisenmangel.

Ich würde zunachst den B-Komplex probieren, und zwar in Verbindung mit Magensium, weil das die B-Vitamine aktiviert. Ich bevorzuge Mg von St Anton, amazon.

Nähere Infos beim Vitalstoff-Lexikon.de


39

Danke für den Stern!

0

Man sollte seine Haut schon pflegen. Des Weiteren wird es wohl auch eine Veranlagung sein, manche sehen mit 18 schon aus wie 30, obwohl sie sich halbwegs Gesund ernähren und kein Alkohol oder Drogen zu sich nehmen.

Wie soll er, wenn er nie Drogen probiert hat, denn Alkohol getrunken haben?

7

wo ist denn hier nur der rolleyes-emoticon...

0
7
@lost2000

der liederlichkeit halber: in meinem umfeld gibt es kaum leute, die mit illegalen Drogen in berührung gekommen sind. daher sind mit drogen eben illegale drogen gemeint. punkt.


aber da du ja ein großer freund des kleinen, aber feinen unterschieds zu sein scheinst: nix macht sinn. entweder hat es sinn oder es ist sinnvoll ;)

1
33
@Rareri

Du meinst vielleicht, dass du mit Drogen illegale Drogen meinst.

Und dir ist klar, dass es sich bei „Sinn machen“ um eine Redewendung handelt?

0
33
@Rareri

Handelt sich auch jetzt noch um eine Redewendung.

(Was wolltest du mit dem Artikel jetzt bezwecken, wenn ich fragen darf?)

0
39
@lost2000

Daß es Blödsinn und eine Unsitte ist, wortwörtlich aus dem Englischen zu übersetzen. Das ergibt unsinnige deutsche Wortzusammenstellungen.

Das ist dann so ähnlich wie "equal goes it loose".

1

Wieso finde ich mich selbstbewusster wenn ich voll verkatert bin?

Ich weiß das ist verrückt, aber jedes mal wenn ich extremst viel getrunken oder irgendetwas konsumiert habe und dann in der früh in den Spiegel schaue, denk ich mir, was ist das denn für ein coöler Typ, Normalerweise bin ich sehr bescheiden was mein Aussehen angeht.

...zur Frage

Selbstbewusstsein vortäuschen aber wie echtes gewinnen?

Hallihallöchen. :) Ich bin 17 Jahre, 1,69m groß und wiege 52kg (nur durch derzeitigen Stress, sonst 57-59kg). Ich bin ein offener, direkter und ehrlicher Mensch. Ich stehe hinter Familie und Freunden, wie auch hinter meinen Taten. Mache Sport (Zumba, Pilates, Bodyworkout, Krafttraining, Fasching) und verzichte auf keinerlei Lebensmittel, die mir schmecken. Ich bin ziemlich stolz auf meine Charakterzüge und die Menschen, die mich nicht dafür hassen, schätzen mich sehr. Mit dem Strom schwimme ich auch nicht und um jemanden Honig ums Maul zu schmieren, bin ich auch die Falsche. Ich trage Caps (schon länger als die Trend sind) und insgesamt bin ich eher die Hiphoprichtung vom Style her. Es interessiert mich nicht, was andere über mich denken, wenn sie keine wichtige Stellung in meinem Leben haben. Von meinem Auftreten und Sprechen her, würde niemand denken, dass es mir an Selbstbewusstsein fehlt. Tut es auch nicht, außer in einem Punkt: meinem Aussehen. Seit 5 Jahren war ich höchstens 10 Mal im Schwimmbad und letztes Jahr (in den letzten 3 Jahren) nur einmal und da hab ich heimlich Tränen vergossen, weil ich mich für mich schäme. Insgesamt sieht man mich im Sommer so gut wie nie draußen, ich sage auch, dass ich ihn nicht mag. Dabei sehne ich mich danach und vor allem nach Freibädern etc. das war früher meine Hauptfreizeitbeschäftigung aber jetzt.. Ich schäme mich nicht nur für meinen Körper sondern auch für mein Gesicht. Ich habe keine unreine Haut und benutze auch lediglich Eyeliner aber darauf bezieht es sich nicht. Ich finde mich unattraktiv und unweiblich, ich hasse mein Aussehen regelrecht. Ich würde mich gerne selbst lieben aber schaff es nicht. Ich bin auch keine, die sowas Leuten erzählt, um Aufmerksamkeit oder Komplimente zu bekommen, ehrlich gesagt, gebe ich das hier zum ersten Mal zu. Bei Komplimenten diskutier ich auch nicht rum, bedanke mich nickend und hoffe, dass das jetzt auch alles zu meinem Aussehen war. Mir geht es nicht darum, wie ich mich anderen besser präsentieren kann, sondern wie ich mich selbst schätzen lernen kann. Mir kommen die Tränen, wenn ich in den Spiegel gucke und vor allem wenn ich weiß, dass bald Sommer ist und alle Sachen leichter und weniger werden, damit ich nicht an einem Hitzschlag sterbe. Es geht mir auch nicht darum, dass ich mich zu dick fühle, sondern insgesamt alles. Ich bin kein Mensch der schnell aufgibt aber hier weiß ich einfach nicht weiter. Ich finde mich abstoßend. Es liegt nichtmal daran, dass ich mich mit anderen vergleichen würde, ich sehe mich an und heule fast, ohne an irgendwelche „Idealmaße“ zu denken. Vielleicht liegt es an der Pubertät aber ich fress das seit 5 Jahren in mich rein und es kommt keine Besserung. Ich schäme mich für mein Aussehen und weiß nicht wieso bzw. wie ich es ändern kann. Ich brauche einfach Hilfe und Tipps, wenn man dazu überhaupt irgendetwas sagen kann, denn ich versteh es selbst nicht. Dankeschön im Voraus! :)

...zur Frage

Wieso weiß der Durchschnittsbürger nicht, das Alkohol schädlicher ist als Ecstasy?

Der gewöhnliche, durchschnittlich gebildete Mensch hat meist keine Ahnung welch gefährliche Substanz Alkohol ist und welche Schäden der Konsum verursacht. Genau diese Menschen sind gleichzeitig der Überzeugung, dass Ecstasy, Opiate, Hanf usw. extrem schädliche Wirkungen auf den Körper sowie auf den Geist haben. Dieses Bild wird auch von den Medien und der Regierung immer wieder propagiert.... Aber warum werden die Menschen so geblendet? Und warum lassen sie sich so blenden, obwohl so gut wie jeder die Möglichkeit hat sich selbst im I-Net o.Ä. zu informieren?

...zur Frage

Liebe ja nein? Woher weiß man das? Was bedeutet es und bin ich es?

Hallo,
Ich (18, weiblich) bin seit fast 2 Monaten mit jemanden zsm. Er ist mein erster Freund Bzw. meine erste „Liebe“.
Nun woran weiß ich das ich wirklich liebe, wenn ich dieses Gefühl vorher nie hatte?

Wir kennen uns seit einem Jahr und waren vorher eher Freunde.. also wir waren auf einer Freundschaftsbasis. Dann hat er immer mehr Interesse gezeigt und so hatten wir dann Verabredungen. Bei der 2. Verabredung gab es dann den Kuss.. und Nja iwie waren wir ab da auch mehr oder weniger zsm.. das hat sich so ergeben und entwickelt. Auch bei mir haben sich Gefühle entwickelt.
Allerdings hatte ich nie diese Schmetterlinge im Bauch gespürt Bzw diese Aufregung ihn zu sehen. Klar freu ich mich aber mehr auch nicht.. vil. liegt es aber daran, dass ich ihn eben schon vorher lange kannte und ihn oft gesehen hatte und ja das Vertrauen war einfsch schon da. Er ist so ein guter Mensch, er behandelt mich gut und rein theoretisch kann ich mir auch eine Zukunft mit ihm vorstellen. Aber was mich beschäftigt, ist der Punkt mit der Liebe. In Filmen, Serien und auch an sich hatte ich immer das Gefühl das (wahre) Liebe so intensiv und so leidenschaftlich ist. Ja Liebe entwickelt sich noch und vil. sind 2 Monate dafür noch zu früh. Aber ich merke das er mich wirklich sehr liebt... aber für mich ist das alles sehr neu und Nja iwie auch schnell. „Liebe dich“ hat er schon beim 2. Treffen leise vor sich hin gesagt.. und schnell kam auch ein richtiges „ich liebe dich“ .. ich sage dann „ich dich auch“ ..wenn ich dann „ich liebe dich auch“ sage, dann spüre ich auch diese „Aufregung“..aber es fällt es mir sehr schwer. Generell fällt es mir schwer mich auf jmd. einzulassen Bzw Gefühle zu zeigen. Aber wenn ich ehrlich zu mir bin, dann weiß ich nicht mal was ich fühle. Woher kann ich das denn wissen? Ich bin an sich ein realistischer Mensch. sehe nichts durch eine rosa-rote-Brille. Vil. habe ich mir das aucj nur anders vorgestellt und bin deswegen jetzt ein bisschen verunsichert. Gefühle habe ich und er ist mir mega wichtig. Das merke ich vorallem wenn wir uns streiten. Er ist paar Jahre älter als ich und vom Alter her wäre er bereit für etwas festes (natürlich erst in paar Jahren ernster werden, da ich noch so jung bin), abe an sich merke ich, dass er seine Zukunft mit mir sieht. Wie gesagt ich kann mir eine Zukunft mit ihm auch vorstellen Iwann!, aber das er so starke Gefühle hat verunsichert mich iwie. Und was wenn wir uns in 2 Jahren trennen? Für mich sind 2 Jahre nicht viel..dann bin ich 20.. er aber ist dann 28 und vil. verschwende ich seine Zeit? Also würde er jemanden in seinem Alter haben könnte er ja jetzt theoretisch famillie etc. haben.. aber so mit mir ist das noch ein langer&unsicherer weg. (Jede Beziehung ist unsicher..ja ich weiß.. aber versteht ihr worauf ich hinaus möchte?)

Danke im Voraus.

...zur Frage

Meine Traurigkeit holt mich einfach immer wieder ein?

Hallo
Ich weiß einfach nicht mehr weiter..ich habe seit 2012/13 jedes Jahr depressive Verstimmungen, in denen ich einfach nicht mehr weiter weiß.
Meine Eltern haben sich getrennt und meine Familien Situation ist ziemlich gestört..meine Mutter ist auch depressiv. (Sie will es sich aber nicht eingestehen und sieht auch keine Therapie ein).

Diese Phasen hören dann auch wieder iwie auf aber ich weiß genau dass ich diese Traurigkeit in mir habe die ganze Zeit..nur ab und zu schaffe ich es stärker zu sein.
Ich bin auch in Therapie seit einem 3/4 Jahr da ich magersüchtig geworden bin..jetzt aber wieder im Normalgewicht aber fühle mich da auch nicht gut.

Habe auch meinen Studiengang gewechselt weil ich dachte das passt eben einfach nicht so zu mir..also habe nur das Unterthema gewechselt. Ist trotzdem BWL anteilig und ich kann mit dieser ganzen Wirtschaft die die Welt zerstört wo es einfach nur um Geld und Macht geht einfach nichts anfangen.
Jetzt zweifle ich eben schon wieder daran und überlege danach dann noch etwas sozialeres zu studieren. Aber dann habe ich wieder Angst dass mir das dann auch wieder nicht gefällt und ich wieder iwas anderes machen will. Eigentlich bin ich schon eher der sozialere Mensch, kann auch gut analytisch denken, sprachbegabt, sehr ehrlich, kann mich gut in andere hineinversetzen und versuche immer alle Standpunkte zu verstehen, hilfsbereit.
Psychologie fand ich schon immer sehr interessant aber hab ja selbst iwie einen kleinen Schlag..

Ich versuche auch wirklich so viel um mich da rauszuziehen aber es holt mich einfach jedes Mal wieder ein!!
Ich denke wirklich fast immer positiv, auch mit so Affirmationen die ich mir sage, mache Sport, unternehme Dinge etc. aber Dann wenn ein Moment kommt dann schlägt die Traurigkeit wieder zu und ich lande wieder in so einem tiefen Loch.
Und jetzt momentan zweifle ich wieder an allem..mein Studiengang gefällt mir iwie nicht mehr, mit Männern klappt es auch nie bei mir ( und ich versuche wirklich immer wieder aufs neue positiv mich auf etwas einzulassen..), und ich drehe mich einfach iwie im Kreis. Ich habe keine Ahnung wie mein Leben in 10 Jahren aussieht weil wie ich es mir wünschen würde es einfach so unrealistisch für mich scheint.. Mein Traum wäre einfach ein Partner, Kinder, ein Dach über dem Kopf und ein Job der mir gefällt.  

Ich weiß schon dass diese Traurigkeit mit meinen Eltern und dem ganzen Familienleben zusammenhängt weil ich mich immer dafür eingesetzt habe, dass jeder den anderen versteht warum er so handelt wie er handelt aber es ist eben auseinander gebrochen.. das habe ich auch akzeptiert. Kann man ja nicht mehr ändern.

Ich weiß nur nicht was ich gegen diese Tiefe innerliche Traurigkeit machen kann..r ich möchte einfach nicht mehr in diese Löcher fallen.. Was kann man denn dagegen tun??

...zur Frage

Alkohol - Drogen - Bibel - Paradox?

Hallo Leute, in der Bibel steht ja das man Alkohol in Maßen genießen darf ! Ja sogar Jesus hat Wasser zu Wein verwandelt, aber gleichzeitig steht in der Bibel auch das Trunkenheit eine Sünde ist.

Wo ist der Sinn ?

Alkohol ist eine Droge und macht irgendwann Abhängig wenn auch nur in Maßen bei vielen endet kann das in Trunkenheit enden, wie man weiß ist der Mensch ja unvollkommen und irgendwie auch nur ein Tier mit Instinkten so zu sagen, also kann man nichts für wenn man Süchtig wird, also wo bleibt der Sinn ?

Und warum sind dann andere Drogen verboten die z,b nicht Aggressiv machen sondern eher beruhigen und genauso wenn nicht weniger gefährlich sind wie z,b Gras (Marihuana)

Mfg x0w0w

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?