Wieso bekommen Frauen häufiger eine harnwegsinfektion als Männer?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Frauen bekommen einfacher eine Blasenentzündung ( Harnwegsinfekt oder auch HWI genannt ), da sie eine kürzere Harnleiter als Männer haben.

Diese kürzere Harnröhre begünstigt die Einwanderung der Bakterien in die Harnblase.

Dadurch, das bei Frauen Harnröhreneingang und Anus relativ nah beieinanderliegt geschieht es oft, das die Bakterien beim "Hintern putzen" verschleppt werden.

Desshalb wird auch immer geraten: von vorne nach hinten zu reinigen ;-)

Erst einmal ist die harnröhre wesentlich kürzer als die des Mannes. Dazu kommt noch, dass bei der Frau die harnöffnung sehr viel näher am anus liegt, als beim Mann.
Somit gelangen die darmbakterien bei Frauen sehr viel schneller in die harnröhre & steigen in die harnblase auf.
Da in der harnblase ein steriles Milieu herrscht, entzündet sie sich bei der kleinsten Bakterien Besiedlung.

Lg Katja

Weil der Harnweg viel kürzer ist. Es Infektionen leichter haben bis zur Blase auf zu steigen.

Hallo nina2511

Der Harnleiter eine Frau ist wesentlich kürzer als der eines Mannes daher könnt Bakterien leichter bis zur Blase eindringen

Liebe Grüße HobbyTfz

Weil der Harnweg kürzer ist als bei den Männern 

weil die scheide eine größere Angriffsfläche hat

Sie haben (logischerweise) einen kürzeren Harnleiter als Männer.

Weil die Harnwege bei Frauen sehr viel kürzer sind als bei Männern und Keime deswegen schneller und leichter zur Blase gelangen.


AnniiBanani 20.01.2017, 10:29

Ja und dadruch, dass Fäkalbakterien beim Wischen sehr viel leichter in die Harnröhre gelangen können-

0
xXDaniel2808Xx 20.01.2017, 10:29

Wäre das dann nicht eine blasenentzündung? Harnwegsinfekt bezieht sich doch auf die harnröhre oder? 😅

0

Was möchtest Du wissen?