wieso bekomme ich von wasser mit kohlensäure so einen durst?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also bei mir ist es so, dass die Kohlensäure bewirkt, dass ich nicht so viel trinken kann, weil sie meinen Rachen reizt (nicht schlimm, aber lästig).

Dann hab ich einfach nicht genug getrunken und wieder Durst.

Leitungswasser ist eh das Beste, kannst ja einen Sirup dazutun, genauso wie es alle Softdrinkautomaten und -abfüller tun.

Kohlensäure oder nicht, das ist reine Geschmackssache bzw. Gewöhnung. Genauso ob das Wasser aus dem Kühlschrank (mag ich nicht) oder zimmerwarm (schon besser) kommt.

Weil die meisten "Sprudel"-Trinker damit gegenteiligerweise ihren Durst stillen, stimmt bei dir etwas nicht. Und wiel sich das aus der Ferne unmöglich korrekt diagnostizieren lässt, bist du ein Fall für deinen Arzt oder Apotheker.

Dann trinke doch Wasser ohne oder Medium,ansonsten würd ich mal beim Arzt nachfragen

Das ist egal! Kann mir nur vorstellen, daß du vorher was scharfes oder salziges gegessen hast! Ansonsten ist es ja auch nicht verkehrt viel Wasser zu trinken!

Ist bei mir eigentlich nicht so. Das Wasser mit Kohlensäure ist für mich sehr erfrischend und stillt meinen Durst. Ich mag kein Wasser ohne Kohlensäure. Da kann ich gleich Leitungswasser trinken.

das hat mit dem natriumgehalt des wassers zu tun...die frage wurde bereits hier schon einmal beantwortet...

Was möchtest Du wissen?