Wieso bekomme ich so oft starke Krämpfe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Versuche es zunächst mit Magnesium. Bringt das nichts - zum Arzt. 

 Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. 

Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. 

Braucht man Magnesium so ist das meistens nicht vorübergehend. Also sollte man dann supplementieren. Geht am leichtesten über mit einem halben Glas Wasser aufzulösenden Magnesium - Tabletten. Bekommt man in der Apotheke oder auch in guter Qualität z. B. bei Aldi. 

Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche. 

Teste es an, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besonders in der warmen Jahreszeit verlieren wir durch Schwitzen und Flüssigkeitsverlust viele Mineralstoffe, u.a. auch Magnesium. Zu wenig Magnesium kann plötzliche und schmerzhafte Muskelkrämpfe auslösen.
Schnelle Abhilfe: 1-2 x täglich 1 Magnesium Stick von Axanova. Kann ganz praktisch ohne Wasser eingenommen werden.
http://www.vitaminplus.ch/suche?controller=search&orderby=position&orderway=desc&search_query=magnesium+stick&submit_search=
Aber trotzdem genügend trinken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du schon mal auf Epilepsie getestet worden? Es gibt eine spezielle Form, bei der nicht der komplette Körper krampft oder Tourette. Auf jeden Fall solltest du dich mal einem Neurologen vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brauchhilfe3571
08.08.2016, 22:43

Meinst du das ist so ernst?

0
Kommentar von HeikeElchlep1
08.08.2016, 22:45

Wenn du mit der Symptomatik in meine Praxis kommen würdest, dann würde ich dich zum Neurologen schicken, ja, wenn das immer wieder kommt, dann muss das abgeklärt werden

1
Kommentar von Brauchhilfe3571
10.08.2016, 09:06

Es passiert immer ab und zu. Ich würde die komplette Anzahl der Vorfälle auf ca 6 zählen. Aber es hat mich gewundert warum die so stark sind

0

Hast du schonmal versucht, mehr magnesiumhaltige Lebensmittel zu essen bzw Magnesiumpulver zu nehmen? Wenn das nichts bringt, am besten zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mexp123
08.08.2016, 21:36

Ach ja und warum: Magnesium spielt bei der muskelkontraktion eine entscheidende Rolle. Magnesium ist dafür verantwortlich, dass adenosintriphosphat gebildet wird (ATP). Dieses wird verbraucht, wenn sich die myosinköpfe, die sich bei der muskelkontraktion an die actinfilamente haften, wieder von den actinfilamenten lösen können. ATP und damit Magnesium braucht man also zur Entspannung des Muskels.

0
Kommentar von Brauchhilfe3571
10.08.2016, 09:02

Danke für die Erklärung:)

0

Damit musst Du zum Arzt. Eine Blutuntersuchung wäre sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brauchhilfe3571
08.08.2016, 22:42

Meinst du es ist so ernst?

0

Was möchtest Du wissen?