Wieso bekomm ich kein Geld von der RSV zurück nach aufgelöstem Darlehen?

1 Antwort

Ja, Versicherungen, gleich welcher Art, müssem fristgerecht gekündigt werden.

Was ich aber nicht verstehe ich wieso muss ich die Versicherung vorher kündigen obwohl ich damals bei Darlehensabschluss die RSV komplett inbegriffen in dem Darlehen gezahlt habe. Ich hätte das Darlehn noch 19 Monate gezahlt. Somit habe ich Versicherungsschutz für die nächsten kommenden 19 Monaten gezahlt obwohl kein Versicherungschutz besteht da ja kein Darlehn mehr existiert für die nächsten 19 Monate. Der Versicherungsschutz müsste doch entfallen sofern kein Darlehen besteht?

0
@Sahim1

Hättest Du das neue Darlehen nicht auf die Versicherung übertragen können? Wohl nicht, weil Targo amerikanisch ist. Bei der Planung des neuen Kredits hättest Du die Versicherung anschreiben können, ob eine vorzeitige Auflösung möglich ist. Hast Du einen schriftlichen Vers.-Vertrag? Dann schau mal in das Kleingedruckt. Wenn ein Kredit vorzeitig abglöst wird, fallen Vorfälligkeitszinsen an, ist das von der Targo berücksichtigt worden? Sonst könnten noch Forderungen hierzu auf Dich zukommen.

1
@Reanne

Leider nicht wie du sagst das hätte vlt. Funktioniert ferner ich bei der Volksbank einen weiteren Kredit aufgenommen hätte.

Ich hatte von der Volksbank ein Anschreiben bekommen das mit der Ablösung keine weiteren Verbindlichkeiten bestehen würden. (Darlehnsablöse Bescheinigung)


Die Vorfälligkeitsentschädigung betrug um die 60€ wen ich mich nicht irre. Die Targobank hatte 7.700€ überwiesen es wurden dann über die Treu-Hand leider weiß ich nicht genau was das bedeutete 40€ zurückgezahlt. Den Vers.-Vertrag habe ich durchgelesen leider steht dort nix darüber wen das Darlehn vorher aufgelöst wird ob für die restliche Versicherungszeit  Gelder zurück erstattet werden. RSV lief über die R+V 

0
@Sahim1

Du kannst nur noch einmal bitten Dir für die restliche Laufzeit die anteilige Prämie zurückzuzahlen, aus Kulanz, da der Vertrag von der Bank abgewickelt wurde. Ein Rechtsstreit dürfte teurer sein.

1
@Reanne

Ich denke das ich dies jedenfalls nochmals probieren sollte. Ich bin zwar Rechtsschutzversichert man könne sich die Beratung mal nehmen um nachzuschauen ob ein Anspruch gesetzlich bestehe das würde mich interessieren. Aber daraus einen Prozess zu erzielen wäre es mir auch nicht wirklich wert. 

0

ist das rechtens, kann ich da was zurückfordern?

am 23.11.05 habe ich zur umschuldung ein darlehen aufgenommen, welches natürlich abgelöst und ausgelaufen ist. dabei wurde mir 3 % Bereitsctellungsprovision bereichnet, keine bearbeitungsgebühren sind aufgeführt. kann ich nach dem urteil vom 28.10.14 BGH etwas zurück fordern ?

...zur Frage

Santander Bank verlangt irre hohe Beiträge für Ratenschutzversicherung - was kann man machen?

Die Santander Bank ist verschiedentlich auf die Nase gefallen wegen der Bearbeitungsgebühr von meistens 3% des Darlehens, die inzwischen von mehreren OLGs als rechtswidrig eingestuft wurde. Nun habe ich heute ein weiteres Darlehen bei Santander aufgenommen und war positiv überrascht, dass die Bearbeitungsgebühr vom Tisch ist. Der Mitarbeiter verkaufte das als kundenfreundlich. Ok. Nur: die Ratenschutzversicherung beträgt jetzt satte 16% des Darlehensbetrages. Bei einem im Jahr 2010 abgeschlossenen Vertrag waren es unter 4%. Verdacht: die rechtswidrige Bearbeitungsgebühr wird über die RSV wieder reingeholt. Fragen: was kann man machen (sofortige Kündigung) bzw. welche Banken sind diesbezüglich besser? Lieben Dank vorab für die Antworten!!!

...zur Frage

Kredit zu gering abgelöst, Restschuldversicherung verloren?

Hallo,


ich habe folgendes Problem.


Mein Freund und ich haben Anfang des Jahres ein Darlehen über 23.000,00 EUR bei der HVB aufgenommen.

Dazu kam noch eine Restschuldversicherung von ca. 4.000,00 EUR. Also eine Gesamtdarlehenssumme von 27.000,00 EUR.


Ich habe nun einen wesentlich günstigeren Kredit für uns bei der SWK gefunden und dachte dass ich hier mit einem aufgenommen Kredit über 25.000,00 EUR den ursprünglichen Betrag über 23.000,00 EUR ja decken kann.


Ja Pustekuchen, ich wusste nicht dass das so nicht funktioniert.


Jetzt wurde der alte Kredit bei der HVB nicht komplett zurück bezahlt. 1.800,00 EUR sind noch offen.

Ich dachte dann - okay, wir kriegen ja dann noch über 3.000,00 EUR bestimmt von der RSV raus -.


Ne scheinbar auch nicht, mein Bankberater bei der HVB meinte gerade dass die das dann nicht als volle Rückzahlung sehen sondern nur als teilweise und deswegen nichts zahlen.


Auch wenn ich jetzt die 1.800,00 EUR bei der HVB abzahlen würde, bekommen wir nichts.


Meine Frage, geht das??

...zur Frage

Keine Zinserstattung bei vorzeitiger Ablösung vom Darlehen?!

Hallo,

ich habe vor einigen Tagen mein Darlehen in Höhe von 7000€ (Restlaufzeit 48Mon.) bei der Sparkasse durch Erspartes abgelöst,aber Zinsen soll ich nicht erstattet bekommen. Aus folgendem Grund wie man mir sagte: Zinsen bekommen Sie noch nicht zurückerstattet, da diese ja immer erst rückwirkend monatlich auf den noch offenen Kreditbetrag gerechnet werden.

Ich muss zugeben,dass ich das nicht ganz verstehe,habe ja kein Bankwesen gelernt. Als ich noch Volksbank Kunde war,da habe ich bei vorzeitiger Rückzahlung vom Autokredit ca.1000€ wiederbekommen.

Freue mich über ein paar erklärende Worte von euch.

Vielen Dank im Voraus.**

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?