WIESO bekomm ich immer mehr cellulite?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Kitty! Cellulite ist einfach normal und auch für Männer kein Problem.

Das Bindegewebe ist ein "Organ", das nicht abgegrenzt und so gesehen auch nicht kompakt ist. Es verteilt sich im gesamten Körper. So stützt und verknüpft das Bindegewebe über 50 Billionen !!! Körperzellen miteinander. Des weiteren ist das Bindegewebe ein zentrales Transportmedium also quasi eine Transitrecke des Körpers für Nährstoffe, Hormone, Botenstoffe, elektrochemische Signalübermittlungen und mehr. Ein erstaunliches und meist unterschätztes Gebilde – allerdings bei Männern und Frauen unterschiedlich strukturiert. Und da sind wir bei Cellulite.

Cellulite ist schon meist genetisch bedingt aber schon deshalb nicht schlimm, weil es fast alle Frauen haben.

Cellulite ist weiblich - Männer bekommen sie sehr selten. Der Grund : Sie haben ein elastischeres und strafferes Bindegewebe sowie weniger Unterhautfett. Die Kollagenfasern des Bindegewebes bei Männern sind kreuzweise vernetzt, bei Frauen liegen sie mehr senkrecht. Dabei kann bei Frauen das Unterhautfettgewebe 25 % des Körpergewichtes betragen - bei Männern etwa 10 %.

Cellulite ist ein typisches Frauenproblem und trifft auch Weltstars und sogar durchtrainierte Sportlerinnen. Hat was mit dem Bindegewebe zu tun, folgt genetischen Vorlagen und wird auch durch Faktoren der Ernährung - hier ist besonders tierisches Eiweiß zu nennen - begünstigt. Cremes, Medikamente und Massagen helfen nachweislich nicht. Aber Ausdauersport leicht betrieben. Also Joggen, Stepper, Crosstrainer, Laufband Radfahren, schwimmen oder ein Workout wie Zumba. Medizinisch bestätigt. Es kann wohl auch ein leichtes Krafttraining hilfreich sein . Auch der bekannte Dr. Müller-Wohlfahrt sagt :

"Die erste Säule gegen Bindegewebsschwäche ist regelmäßige Bewegung. Zur Festigung des Bindegewebes sind Ausdauersportarten am besten geeignet. Dabei ist wichtig, dass alle Muskeln gleichmäßig arbeiten, belastet werden. Das Training muss mindestens 30 Minuten dauern und sollte 3-mal die Woche wiederholt werden. Die idealen Sportarten für das Bindegewebe sind Schwimmen, Wassergymnastik, Radfahren und Joggen. Aber auch Stepper, Cross-Trainer in Fitnessstudios sind gut geeignet. "<

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst gar nichts tun. "Cellulite" ist das ganz normale weibliche Fettgewebe, und es ist ein absolut genialer Trick der Kosmetikindustrie, uns einzureden, sowas sei irgendwie unnormal oder "behandlungsbedürftig".

Wie du ja schon selbst gemerkt hast: Ernährung, Sport und Massagen "helfen" absolut nichts dagegen. Also kümmere dich einfach nicht darum - wir haben es alle.

Wenn du in der Werbung einen absolut glatten Frauenhintern siehst, dann ist das nur einer einzigen "Therapie" zu verdanken: Photoshop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir mehr Sport für die beine empfehlen. Fahr Rad oder geh Laufen. Aber manchmal ist alles umsonst, denn wie der Körper aussieht das wird von den Genen bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyKekz
04.02.2015, 19:57

ich gehe einmal die woche joggen und mache alle 2 tage squats, lunges, etc mit gewichten.

0

@ KittyKeks

Das hängt mit deiner Bindegewebeschwäche zusammen und das ist eine Veranlagung. Die einen haben das und die anderen nicht.

Google doch mal danach wie Cellulites entsteht, dann verstehst du das.

Die ganzen Mittelchen die die Werbung verspricht, werden kaum Erfolge erzielen. Du kannst dich nur so ernähren, dass du nicht zuviel Gewicht ansammelst und auch auf ständige Diäten verzichtest, die einen Jojo-Effekt haben. Ständiges Zu-und Abnehmen ist auch nicht gesund.

Beim Zunehmen dehnt sich dein Gewebe und beim Abnehmen (wenn es sehr viel Gewicht ist), nimmt man zwar ab, aber die überschüssige Haut wird sich nicht unbedingt wieder zurückbilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
05.02.2015, 08:47
Die einen haben das und die anderen nicht.

Oder genauer gesagt: Männer haben es nicht, Frauen haben es alle (in mehr oder weniger ausgeprägtem Maße). Das, was die Kosmetikindustrie "Celulite" nennt, ist die normale Struktur des weiblichen Fettgewebes.

0

Hättest ein Mann werden müssen!

Auch wenn das paradox klingt, Orangen helfen der Orangenhaut vorzubeugen.

Verhindern kann man sie leider nicht, ein Teil der Neigung ist vererbt und der Aufbau des weiblichen Bindegewebes lässt leider Cellulitis zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
und ernähr mich seit über nem jahr total gesund und sogar vegan.

Vegan bedeutet nicht zwingend gesund. Ganz im Gegenteil, nur allzu schnell rutscht man in Mangelernährung ab, wenn man sich nicht ausreichend darüber informiert, wo die Nährstoffe herkommen und was der Körper braucht. Man KANN sich vegan gesund ernähren, aber es ist deutlich komplizierter als bei einer omnivoren Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyKekz
04.02.2015, 20:35

mit gesund und sogar vegan mein ich dass ich mich gesund ernähre und eben auch vegan ich weiß dass es nicht das gleiche ist deshalb hab ich ja beides genannt ich dachte nur es ist sinnvoll dazu zu schreiben dass ich vegan bin weil tierische produkte cellulite begünstigen .

0

Wenn das in der Familie liegt wird es schwer. Ich hab keine Erfahrung damit, möchte aber aus ähnlichen Gründen mal nen Vacu-Styler/Vacu-Former ausprobieren. Vielleicht interessiert dich das auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auch auf die Gene draufan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akzeptiere es - du kannst da gar nichts gegen machen. Das ist Veranlagung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist genetisch bedingt. da kannst du noch so schlank sein wie du willst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist wohl erblich bedingt. da kannst du nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

echte cellulite wird geerbt und dagegen kann man nichts machen, fetteinlagerungen sind aber was anderes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?