Wieso beklagt sich die Welt über Tyrannen und Machtmenschen und bemitleidet sie nicht?

2 Antworten

Ich finde, dass Problem ist, weil so gut wie Mensch es leiden kann, wenn eine Person machtsüchtig ist, weil solche Menschen dann meistens nur "Ihre" Meinung durchsetzen möchten. Aber wenn jeder Mensch den Machtsüchtigen eine zweite Chance gibt können sicher auch sie sich ändern.

Ich hoffe ich habe diene Frage richtig beantwortet.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
14

Wenn es nur um die Durchsetzung der Meinung geht, sehe ich kein Anlass zur Sorge

0

Wahrscheinlich aus dem Grund, weil es gegen den Menschlichen Naturell ist einen Tyrann zu Bemittleiden.

14

Tyrannen haben auch ihre Anhänger. Menschen - bis sie ihn fallen lassen

1

Gute Gründe um das Ritzen zu lassen?

Hallo ich bin 14 und ritze mich seit ca einem halben Jahr. Ich möchte eigentlich aufhören aber es ist so kompliziert und ich glaube ich brauche ein paar Gründe die ich mir jedesmal noch einmal durch den Kopf gehen lasse, bevor ich es tue. Also brauche ich Gründe um es zu lassen aber bitte Sinnvolle. Das Narben entstehen weiß ich ja mittlerweile. Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Psychologischer Einstellungstest DB Fernverkehr

Hallöchen!!! Habe in diesem Monatl einen psychologischen Einstellungstest bei der DB in Köln ( Zugbetreuer im Fernverkehr) Hoffe irgendjemand kann mir weiter helfen was so im test auf mich zukommen könnte!? Lg

...zur Frage

Sehe ich es zu dramatisch?

In meiner Ausbildung kam mir mein ausbilder immer wieder mal sehr nahe und streichte mit meiner hand über meinen Po... auch lässt er teilweise komische Sprüche fallen. Ich merke, dass es mich triggert und ich innerlich verkrampfe. Ich weiss aber jetzt nicht, was ich tun soll.. mir liegt sehr viel an meinem Studium. Jedoch bin ich dabei, drasstisch abzunehmen. In meiner Kindheit und Jugend waren sexuelle Missbräuche und weiteres der Fall... ich wiege noch 49 Kilo bei 175cm. Hab heute auch ein Gespräch mit dem Arzt bezüglich meiner Elektrolyten... ich fühle mich schlichtweg nicht ernst genommen. Auch mein Partner meinte, dass ich halt sagen müsse wenn es mir unangenehm sei.

Diagnosen von mir sind Borderline, PTBS, Depressionen die immer wieder mal kommen und eine Essstörung. Ich weiss nicht ob ich alles wieder dramatisiere.. ich brauche euren Ratschlag. Bin Ende 20..

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Psychiater sagt es kein EEG oder MRT notwendig obwohl..?

Obwohl ich beschwerden habe, kann nicht mehr richtig klar denken seitdem ich das besch*** Medikament Risperdal bekommen habe, fühle kaum noch etwas und bekomme gerade mein Alltag nicht überwältigt aufgrund dieser Sachen, wenn ich wirklich etwas hätte und mir etwas passieren würde, würde er seinen Job verlieren?

...zur Frage

Ist es heutzutage noch normal,wenn man Bücher liest und Briefmarken sammelt?

Ich bekunde meine Hobbys vor Freunden nicht gerne,weil sie mich sogar einmal ausgelacht haben..Natürlich sind das ganz normale Freunde,die ich schon lange kenne,aber die sagten mal zu mir ich sollte lieber Fußball spielen oder was sinnvolleres machen...Einer fragte sogar,ob ich nicht schwul bin solche dummen Sachen zu machen ?

Ich lese halt gerne Fanatsy und Science-Fiction Bücher und sammle gerne Briefmarken..Sind das für die heutige Zeit nicht mehr normale Hobbys ? Soll ich doch lieber mal was anderes machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?