Wieso begehen Leute Selbstmord und Ritzen sich?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Depression, Einsamkeit, Selbstzweifel, Unzufriedenheit. Das sind einige Beispiele. Oft fühlen sich die Leute hilflos, vorallem, wenn sie niemanden haben, dem sie vertrauen.

Wenn ein Mensch völlig am Ende ist, er in allem und jedem um sich herum nichts gutes mehr sieht, jeden Tag hinter einem Schleier aus Trauer und Schmerzen lebt, sich nach ein wenig mehr als komplette psychische Instabilität sehnt und er keinen Ausweg mehr sieht, dann ist das sich selbst weh zu tun eine Handlung die einen wieder fühlen lässt und vor Allem ein wenig Kontrolle über sich selbst und seine Schmerzen gibt.

Sich selbst zu verletzen wird die Einzige Möglichkeit sich zurückzuziehen, man lebt in einer Welt in der es nichts gibt, keine Gewissheit, kein Selbstbewusstsein, nicht einmal mehr Angst, nur noch Verzweiflung und Leere. Es gibt niemandem der einem sagt man ist gut so wie man ist und kaum jemanden der einen versteht und einem nicht sagt man soll doch einfach Spaß haben.

Die anfänglichen Kratzer werden zu Schnitten, tiefer und immer tiefer weil man immer mehr braucht um zu fühlen, immer mehr um sich zu kontrollieren, immer mehr um sich in seiner eigenen Welt fest zu halten und nicht völlig durchzudrehen.

Suizid ist oft für Menschen der einzige Ausweg. Würden sie weiter leben, sich weiterhin dieser Psychischen Qual aussetzen, dann würden sie völlig durchdrehen, sie können einfach nicht mehr, nichts mehr aushalten. Und dann ist der Tod ein Ausweg der einem nicht mehr so schrecklich vor kommt.

Es ist ein schlimmes Thema und es ist wahrlich nicht einfach damit klar zu kommen.. 

Leute ritzen sich, um den Inneren Druck loszuwerden, sie wollen sie psychische Belastung nicht spüren, sie hassen sich selbst, wollen sich bestrafen. Das sind so Gründe, warum Leute sich ritzen. Ritzen ist immer eine psychische Sache und hinter den Wunden steckt mehr als man denkt, dahinter stecken große Probleme und starker Druck. Wenn man sowas sieht, sollte man es dringend ernst nehmen.

Suizid begeht man, weil man keinen Sinn mehr im Leben sieht, denkt man wäre alleine und überflüssig, man will dem Druck entkommen, der Krankheit entkommen, man denkt so weniger Leute zu verletzen, man denkt man verbessert so die Welt. Suizid kann aus einer Kurzschlussreaktion kommen, wenn zB etwas schlimmes passiert ist oder es kann auch geplant sein. Auch wenn es sich um eine Kurzschlussreaktion handelt, steckte schon viel Druck in der Person und sie hat auch vorher schon an Suizid gedacht. Wenn man seinen Suizid plant, will man, dass es zu 100% gelingt. Man besorgt alles, sucht alles raus. Wenn jemand Suizid plant, greift er meist zu den "harten" Methoden (vor einen Zug springen, von einem Gebäude runterspringen, erhängen). Bei einer Kurzschlussreaktion greifen viele oft zu den "weichen" Methoden (Tabletten, aufschneiden). Natürlich kann man bei seine m geplanten Suizid auch zu den weichen Methoden greifen, aber es ist, wie es heißt, alles geplant und die Wahrscheinlichkeit, dass es schief läuft ist geringer.

(Weiche Methoden deshalb, weil man bei Tabletten/sich aufschneiden NICHT sterben MUSS. Wenn man jedoch irgendwo runter springt, vor den Zug läuft oder sich erhängt, gibt es kein Vielleicht, man stirbt.)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen . Bei Fragen, kannst du ruhig fragen:)

naja also einer aus meiner Schule wollte von ner Brücke springen auf die Gleise aber er ist hinter den Zug gesprungen also war dieser Versuch missglückt

0

Menschen ritzen sich aus verschiedenen Gründen. Oftmals versucht man durch körperliche Schmerzen psychische Schmerzen zu überlagern. Man findet keine anderen Möglichkeiten seine Gefühle zu verarbeiten. Und wenn man einmal angefangen hat, dann wird es schnell zur Sucht. Ritzen ist allerdings für viele nur eine temporäre Lösung, weil es niemanden hilft auch der Person nicht. Menschen bringen sich um, weil sie hoffnungslos sind und keinen anderen Ausweg sehen.

Leute bringen sich um, weil ihr Leben schlecht ist. Leute ritzen sich, weil sie den Schmerz, der in ihnen sitzt nach außen tragen wollen. Ritzen ist nicht der Wunsch nach Aufmerksamkeit, sondern eine Befreiung. Suizid ist oftmals die einfachste Lösung, für die Menschen, die es nicht schaffen, dagegen zu kämpfen.

Entweder eine Kurzschlußhandlung oder eine unerkannte schwerwiegende psychische Erkrankung oder Suchterkrankung

Weil sie denken , dass der Tod der einzige Ausweg aus ihren Problemen ist

Selbstmord ist, weil sie keinen anderen Weg mehr sehen, außer dem leben ein Ende zus setzen. Ritzen ist, weil sie schmerz verspüren wollen oder so. Kann auch sein, dass sie sich umbringen wollen, anderen Leuten jedoch nicht wehtun wollen und es deswegen machen.

Wenn du die lange Antwort haben willst. Ganz kurze und ungenaue Zusammenfassung - Depression ist eine Krankheit - Sie verändert den Stoffwechsel und nimmt dir deinen Lebenssinn.

Man muss nicht unbedingt Depression haben, um sich umzubringen.

1
@Sawe123

Ok, wenn du das sagst wird es wohl stimmen, was gibt es noch für Gründe? (Also jetzt abgesehen von man opfert sich für wen anderes oder was in die Richtung) Hmm gilt das für das Ritzen auch? Ich dachte bislang Leute, die sich ritzen sind depressiv - ist das auch falsch?

0

Ja, das ist falsch. Es gibt sehr, SEHR viel mehr Gründe für SvV und Suizid, ebenso gibt es sehr viel mehr psychische Krankheiten als Depressionen.

1
@schokocrossie91

Danke schockocrossie könntest du ein paar Beispiele nennen - ja ich hab auch schon etwas gegoogelt und hab auch was gefunden, aber vielleicht hast du ja eventuell noch bessere Quellen als Wikipedia oder so die etwas versteckt sind?

0

wenn sie probleme haben oder einfach überfordert sind. ihren sinn des Lebens nicht kennen und einfach keinen sinn darin sehen weiterzumachen

Was möchtest Du wissen?