Wieso beeinträchtigt kiffen/ Gras die Pille nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Medikamente, die die Pillenwirkung beeinträchtigen, sind entweder solche, die die Darmflora schädigen, und damit den enterohepatischen Kreislauf (Arzneistoff wird verstoffwechselt in den Darm abgegeben, von Bakterien werden die aus dem Stoffwechsel stammenden Anhängsel abgetrennt, Wirkstoff wird wieder ins Blut aufgenommen) unterbrechen oder weil sie dafür sorgen, dass ein Enzym (CYP3A4) verstärkt in der Leber gebildet wird, das den Wirkstoff der Pille abbaut (Rifampicin, Johanniskraut).

Cannabis und die Verbindungen, die man beim Konsum zu sich nimmt, tun beides nicht → Pillenwirkung nicht beeinträchtigt.

Cannabis ist eine natürliche, in der Natur vorkommende Substanz.
Das sind Anti Baby-Pillen mit Sicherheit nicht.

Du könntest also genauso gut fragen, ob der gelegentliche Genuss von
Nikotin mittels Zigarren das Empfinden der Haut beim Verwenden von Duschgel beeinträchtigt.

Kommentar von Christianwarweg
31.07.2016, 07:52

Das ist kompletter Blödsinn.

Johanniskraut ist auch ein reines Naturprodukt. Trotzdem beeinflusst (gerade) Johanniskraut die Wirkung der Pille.

Anderes Beispiel: Grapefruit/ Pomelo + Statine; die Früchte sind ja eindeutig natürlich, das Statin nicht unbedingt; die Kombination von beiden ist trotzdem hochproblematisch.

0

Was möchtest Du wissen?