Wieso bauscht mein Kater immer seinen Schwanz auf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fast alle Tiere stellen ihre Haare auf, wenn sie in eine Situation geraten, die ihnen gefährlich vorkommt. Das tun sie, um auf den "Gegner" größer und gefährlicher zu wirken.

Das dauert dann manchmal noch ein paar Augenblicke, bis sie sich wieder beruhigen. In dieser Beruhigungsphase – in der die Katze ist, weil sie ja jetzt wieder in Sicherheit ist – schnurrt sie. Und der Schwanz wird in kurzer Zeit auch "begreifen", dass die Gefahr vorbei ist.

Schwänze sind manchmal etwas begriffsstutzig, sieht man ja auch an manchen Männern. :-)

Das machen unsere Katzen auch öfters mal , ich denke das hat was damit zu tun dass sie draußen gerade etwas aufregendes erlebt haben , früher hatten wir eine fiese Nachbarskatze die unsere Katzen immer fertig gemacht hat , dann sind sie auch immer froh mit einem aufgeplusterten Schwanz reingekommen
Hoffe könnte helfen
Lg

Klingt plausibel. 

 Normalerweise heißt das ja, dass die Katue aufgeregt ist, Angst hat usw. Aber er streicht dann immer um meine Beine und schnurrt richtig laut. 


Er hat gerade etwas aufregendes erlebt und nun trifft er dich und freut sich einfach dich zu sehen? So würde ich das interpretieren. Vielleicht verbindet er dich ja auch mit Ruhe etc. und freut sich deshalb weil er davon ausgeht, dass das Aufregende nun, da er in deiner Nähe ist, vorbei ist (quasi Konditionierung).

0

Ja, das ist bei meiner Katze auch so, der Tierarzt könnte das auch nicht wirklich erklären, aber das ist normal

Was möchtest Du wissen?