Wieso bauen viele Grußwortredner (nicht immer passende) Zitate in ihre Ansprachen ein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem Zitat schafft man eine Verbindung zu anderem. Das ist üblich, muss aber in Ansprachen nicht eingesetzt werden. Der Redende versucht so intelligent zu erscheinen.

Wenn das Zitat nicht passend ist, zeigt man, dass man sich nicht gut vorbereitet hat. Wenn man immer dieselben Zitate verwendet, dass man sogar zum Googeln zu faul oder zu unwillig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde beinahe alles gesagt, deswegen will ich nur noch etwas hinzufügen:

Zitate kann man sich im Allgemeinen sehr gut merken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man in eine Rede keine Zitate einflechten? Sie können dazu dienen, dem Publikum den Inhalt der Rede anschaulicher und somit verständlicher zu machen. Häufig sind Zitate so gut auf den Punkt gebracht, wie man es selbst nicht besser hätte ausdrücken können. Zitate erwecken zudem den Anschein von guter Allgemeinbildung - und häufig ist die gute Allgemeinbildung auch tatsächlich beim Redner vorhanden. :-)

Ich finde Zitate meistens gut in einer Rede. Vielleicht kommt es nur dir so vor, dass sie unpassend sind. Alles ist eben Geschmacksache - auch Zitate :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?