Wieso backt der Mensch Brot und isst den Teig nicht roh?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, dass der Teig roh einfach nicht schmeckt haben Dir ja schon einige verraten. Die Menschen entdecken Dinge oft zufällig und experimentieren gerne. Stell Dir vor ein Mensch findet ein Tier, dass bei einem Feuer ums Leben gekommen ist, probiert und findet es total lecker. Da ist der Gedanke andere Dinge auch mal ins Feuer zu halten nicht weit. Wenn Dinge verbrennen ist der Gedanke auch nicht weit Gefäße zu bauen usw. Dafür sind wir intelligent und neugierig.

Ich hab mal einen Bericht gesehen indem erzählt wurde, dass Sauerteig entdeckt wurde, als mal jemand Teig zu lange in der Sonne hat liegen lassen.

Im rohen Teig ist Hefe, deshalb schmeckt der Teig nicht und bläht nachher furchtbar. Außerdem werden beim backen Keime abgetötet.

Also wie se auf die Idee gekommen sind Sagt dir Bestimmt Google;) Das andere kann ich dir beantworten:
Probiers einfach mal aus. Ess rohen Teig und warte ab. Meistens bekommst du Starke Bauchschmerzen. und vielleicht auch verstopfung :3

Roher teig schmeckt nicht , kann keime enthalten, vieleicht is ein tropfen aufs feuer gefallen und es hat den leuten geschmeckt.

was ist denn im brotteig drinne? hefe, mehl und gewürze.... das klingt nicht soooo lecker im rohen zustand. du kannst brotteig nicht mit kuchenteig vergleichen.

Was möchtest Du wissen?