Wieso gibt es Massentierhaltung?

12 Antworten

Es dreht sich ums GELD leider. Diese Menschen interessieren sich für die Tiere herzlich wenig aber solange sie ihnen Geld bringen ist alles gut. Soweit ist unsere auf Geld fokussierte Gesellschaft schon jaja..... traurig für die Tiere....

Mir kommen auch die Tränen, wenn Vegetarier sich für das Wohl der Tiere einsetzen, doch gleichzeitig gegen Flüchtlinge hetzen die im Meer ertrinken.

Was möchtest du für eine Antwort auf deine Frage?

Es gehört nicht zur Massentierhaltung, dass die Tiere geschlagen werden, auch wenn das in manchen Betrieben passieren sollte. Es gibt keine Norm oder gar ein Gesetz, welches sagt schlag die Tiere.



Es würde landwirtschaftliche Produkte extrem verteuern, wenn man auch noch extra Leute einstellen müßte, um die Tiere zu schlagen.

Hallo, 

kurz gesagt: Es ist billiger. Desto mehr Tiere, desto mehr wird produziert. Desto weniger man für die Tiere tut, desto weniger kostet die Versorgung und man spart Geld. Daran verdienen die Landwirte heutzutage. 

Warum ist das heute so? Zum einem, weil der Staat den Landwirten viel zu viel Geld abzieht. Das was sie unter solchen Bedingungen noch haben reicht grade für ein normales Leben. Zum anderen, weil es einfach zu viele Landwirte gibt. Würde es weniger geben, dann wäre sowas wie Fleisch wieder Luxus, was jede Familie sonntags isst. Heute wird einfach alles überproduziert und leider wird viel zu viel weggeschmissen. 

Lösungen gebe es viele, aber davon profitiert man ja nicht...

Man hat also nur die Optionen, zu schauen wo man seine Tierprodukte herbekommt. Am besten kauft man diese beim Bauern direkt. Oder man wird Selbstversorger. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

...oder man isst gar keine tierischen Produkte. Für mich immer noch die beste Option.

2
@mulano

Ist auch eine Option. Allerdings nicht für jeden. Ich persönlich kann das nicht, da mir vegan leider einfach nicht schmeckt. Hab alles probiert. :/

0

mulano, was ist mit den Monokulturen die dadurch entstehen würden und noch mehr Tiere töten würden? Und das Spritzmittel? Hier gibt es kein Schwarz weiß, es kommt hier auf die Menge an. Fleisch zu essen ist an sich ja kein Verbrechen.

2

Welche Monokulturen? Wo siehst du eine große Abwechslung im Futteranbau für Nutztiere auf den Äckern? Weizen, Gerste und Mais. Das war es dann auch meistens schon. Als Veganer hingegen ernährt man sich viel abwechslungsreicher als nur von drei Lebensmittel, daher wäre auch die Vielfalt auf den Äckern viel höher als jetzt. Spritzmittel werden doch auch für den Futteranbau der Nutztiere verwendet. Wo ist jetzt dein Problem?

1

Ich kann dem zustimmen, möchte aber noch hinzufügen: Viele Landwirte wären sonst nicht konkurrenzfähig. Würden sie von der Massentierhaltung auf eine andere Art der Tierhaltung umsteigen, würden die meisten ziemlich sicher pleite gehen. Die Leute kaufen nunmal das billigste Fleisch, die billigste Milch. Was soll man dann machen, wenn man da mit seinen 700 Schweinen steht und keiner will sie haben??? Da unsere Gesellschaft anscheinend aktuell nicht bereit dazu ist, ein paar Euro mehr zu bezahlen für eine bessere Haltung, bleibt den Landwirten oft nichts anderes übrig.

1

Mein Kommentar bezog sich auf VanyVeggies Antwort und nicht auf die Kommentare :) Überrings bin ich auch kein Vegetarier, esse aber nur selten Fleisch. z.B. haben wir Bekannte die hobbymäßig Hühner für Fleisch halten, und wir tun dies für Eier. Da kann ich mir ganz sicher sein dass die Tiere es gut haben :D

0

"Massentierhaltung" ist ein dämlicher Laienbegriff, den ausschließlich fachfremde Laien benutzen. In der Fachsprache gibt es diese haltungsform nicht.

Der Begriff suggeriert nur Schwachsinn.

Von daher ist deine Frage auch nicht zu beantworten

Eine sehr schwache und überflüssige bzw. unangebrachte Antwort. Du solltest den Zusammenhang daraus ziehen können. Immerhin weiß jeder, was damit gemeint ist und was auch hauptsächlich in Deutschland passiert. ;)

0
@ShizenCat

Immerhin weiß jeder, was damit gemeint ist 

Nee. Nur so Laien wir ihr glauben es zu wissen

0
@Omnivore14

Dann erkläre DEINE Version doch anstatt einen auf geheimnisvoll zu machen und so zu tun als wären alle die Massentierhaltung benutzen dumm. (Experten, Organisationen, Tierschützer). Besserwisser. -.-"

0
@ShizenCat

WAS soll ich erklären? Dazu müsstest du doch erst überhaupt einmal eine Frage stellen. Und lass dieses Laienwort aussen vor, damit kann ich nichts anfangen.

0
@Omnivore14

Bist du inkompetent? Erkläre das Wort Massentierhaltung in DEINER Version. Wie nennst du es denn? Als ob es auch von einem Wort abhängen würde. Fakt ist, es existiert und findet statt und das nicht nur im Ausland.

0
@ShizenCat

Bist du inkompetent?

Nein! Du?

Erkläre das Wort Massentierhaltung in DEINER Version. Wie nennst du es denn? 

Gar nicht. Da ich solch suggestierende Schwachsinnsbegriffe nicht benutze! Ich diskutiere sachlich und nicht mit Laienwörtern, die nur schwachmatischen Unsinn suggerieren.

Fakt ist, es existiert und findet statt und das nicht nur im Ausland.

Fakt ist, dass das Wort keine Bedeutung hat und nur von Fachfremden genutzt wird.

0

Was möchtest Du wissen?