Wiese vermoost, was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eisendünger streuen, ein paar Tage warten und dann vertikutieren.

Tut mir Leid das ich so doof frage, aber was ist "vertikutieren" ?:D Und Eisendünger? Ist das harmlos, weil ich die Wiese als Weide für Schafe und Pferde nutzen will.

0
@Hurra14

Ein Vertikutierer reißt das Moos raus. Für deine Wiese macht das aber wenig Sinn und würde ewig dauern. Moos verträgt kein Eisen und stirbt ab. Wenn´s mal richtig geregnet hat, ist der Dünger für Tiere ungefährlich. Problem bei dir könnte sein, dass dem Gras die Sonne fehlt und es deshalb vermoost. Für den Fall gibt es spezielle Rasenmischungen. Frag mal bei Raiffeisen oder einem guten Gartenmarkt nach.

0
@alphonso

Oke , vielen Dank. Wir haben alle Bäume die ,die Sonne verdecken abgholzt, also daran wirds jetzt nicht mehr scheitern. Aber das war wahrscheinlich der Grund warum sie überhaupt vermoost ist.

0

Moos kann Schatten, Staunässe, versauerter oder kompaktierter Boden bedeuten. Richtig wäre eine Bodenprobe durchzuführen um den pH-Wert zu messen und feststellen zu können ob gekalkt werden muss, da gibt es einfache Testsets. Vertikulieren http://de.wikipedia.org/wiki/Vertikulieren, ist eine Möglichkeit. Verdichteten Boden kann man mit einer Grabgabel lockern, in Reihen von 10 cm einstechen und vor und zurück bewegen. Einfacher ist es, dieses den Regenwürmern zu überlassen und den Grasschnitt liegen lassen, als Futter für die Würmer. Dieses erübrigt auch eine Düngung.

Wir wissen ja wieso der Rasen so ist. Wegen zu wenig Sonneneinstrahlung. Aber trotzdem vielen Dank

0

Zusätzlich sollte auch Stickstoff gedüngt werden um dem Gras einen Wachstumsvorsprung zu geben. Wenn Pferdeäpfel usw drauf bleiben (alle!) ca 70 kg/Jahr. Aufgeteilt auf 3 bis 4 Gaben.

Stickstoff versauert den Boden nur noch mehr.

0

Was möchtest Du wissen?