Wiener Stadthalle Garderobe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich ist es feuerpolizeilich nicht erlaubt, "Überbekleidung" anzubehalten bzw. in den Veranstaltungsraum oder -saal mitzunehmen. Das gilt auch für Schirme. Allerdings wird auch oft (am meisten in den Kinos) darüber hinweg gesehen. Das hat aber nichts mit der Wiener Stadthalle zu tun, das gilt für alle Theater, Kinos, Konzertsäle etc. Was ich nicht verstehen kann, warum manche Menschen, die für Konzertkarten vielleicht € 70,-- ausgegeben haben, dann zu geizig sind, um die Garderobe abzugeben. Was meinst du mit der (ernst gemeinten?) Frage, ob du deine Sachen sicher wieder bekommst? Na, glaubst du, die machen während der Veranstaltung mit der Garderobe der Gäste einen Flohmarkt?. Das sei dir gesagt: Überall, wo du die Garderobe abgeben kannst, ist sie tausend Mal sicherer als beispielsweise in einem Lokal. Außerdem hast du mit Bezahlung der Garderobengebühr einen so genannten Verwahrungsvertrag (für Deutschland siehe dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Verwahrungsvertrag, ist aber in Österreich ganz ähnlich) abgeschlossen und damit trägt der "Aufbewahrer" die Verantwortung für deine Kleidung. Ich gehe seit Jahrzehnten in Theater und das nicht zu knapp, bis heute ist mir noch kein einziges Stück abhanden gekommen, das ich bei einer Theatergarderobe abgegeben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?