Wiener Schnitzel! Wie wird ein "richtiges" Wiener Schnitzel gemacht?

7 Antworten

für mich gehören zum echten wiener schnitzel salzkartoffeln sowie feine erbsen und möhrchen in butter geschwenkt. kartoffelsalat, egal welcher art ist was für bockwurstesser.

Ich liebe Wiener Schnitzel. Als Beilage bevorzuge ich Kartoffelsalat, weil das meine Enkel präferieren. Pommes (die (ungesunde) Standarbeilage) gehen natürlich auch. Hier findest du eine super Anleitung von Pandora88. Das ist anschaulicher, als ein abgetippte Rezept.

http://www.gutefrage.net/video/kochen-wiener-schnitzel

Zur Zubereitung werden tellergroße, im Schmetterlingsschnitt aufgefaltete, etwa vier Millimeter dünne (flachgeklopfte) Kalbsschnitzel (aus Nuss, Oberschale oder Schulter) leicht gesalzen, in Mehl, verquirltem Ei und schließlich in frisch geriebenen Semmelbröseln gewendet. Die Brösel dürfen dabei nicht angedrückt werden, damit die Panierung soufflieren kann, also das Schnitzel nach dem Herausbacken nur locker umhüllt. Anschließend werden die Schnitzel sofort in 180 °C heißem Schmalz oder Butterschmalz goldgelb in der Pfanne gebraten. Wichtig ist, dass reichlich Fett verwendet wird: Die Schnitzel müssen im Schmalz schwimmen, sonst backen sie nicht gleichmäßig, das Fett kühlt zu stark ab und dringt in die Panierung ein, wodurch sie fettig wird. Ein typisches Wiener Schnitzel soll auch Blasen in der Panierung haben, sie entstehen dadurch, dass die Pfanne während des Bratens immer wieder hin- und her geschwenkt wird. Dadurch verteilt sich das Fett neu und auch auf der Oberseite des Schnitzels. Zusätzlich empfiehlt es sich, während des Backvorgangs mit einem Löffel immer wieder Fett aus der Pfanne auf die Oberseite des Schnitzels zu schöpfen.Aus Wikipedia

Ist eine Variante, aber fachlich völlig falsch.

0

Was möchtest Du wissen?