Wiener Komgress und Deutscher Bund?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation war 1806 aufgelöst worden.

Nach dem Sieg über Napoleon wurde auf dem Wiener Kongress 1815 beschlossen, das Heilige Römische Reich nicht wieder aufzurichten. Stattdessen wurde mit dem "Deutschen Bund" ein lockerer Bund der deutschen Länder gegründet, deren Souveränität durch den Bund kaum eingeschränkt wurde.

Die wichtigste Aufgabe des Bundes war es, die innere und äußere Sicherheit der Mitgliedsländer zu gewährleisten.

Und war das mit dem Deutschen Bund gut oder nicht? Verstehe dass nicht so recht.

Ich verstehe diese Frage nicht. Nach welchen Kriterien sollen denn "gut oder nicht" überhaupt beurteilt werden? Und "gut oder nicht" für wen: die Mitgliedsländer selbst oder Europa?

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?