Wielange muss man ein Medikament nicht mehr einnehmen, damit die Toleranz abnimmt und das Medikament wieder normal wirkt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht bei allen Medikamenten entwickelt sich überhaupt eine Toleranz. Stell dir mal vor, die Pille würde nach jahrelanger Verwendung ihre Wirkung verlieren ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TelisIchkovic
09.02.2017, 20:57

1. Hast du dich schon einmal erkundigt ?

So schwer ich dich auch enttäuschen muss.. Jedes Medikament ist in der Lage in dem Menschlichen Leukocyten eine Toleranz aufzubauen. 

2.Wer weiss, hat fleiß.

Egal um welche Art Induktiver Medikamente ( z.B. Neuroleptika, Psychopharmaka, Operatin etc. ) es sich handelt, sie verlieren ihre Wirkung nicht!

Beispiel:

Ein Medikament ( nehmen wir abilify LG 50mg Retard) verliert seine Wirkung nicht, allerhöchstens setzt sie einfach Nicht mehr ein. Der Grund hierfür ist die Neurochemische Struktur. 

FAKT :

Eine Oxidation eines Konzentrates findet nicht alleine statt ( nicht in unserer Atmosphäre). Benötigt wird hierfür eine Redoxreaktion. Eine Endotherme Energie in Form von Hitze, die aus dem Prozess hervor steigt und die Summenformel mit einem Extra " Oxid ( Sauerstoffatom ) " versetzt.

Nun die Antwort zu deiner Frage:

Durch das Singulare " nicht einnehmen " ist es nicht möglich den Rezeptoren mitzuteilen die Toleranz aufzuheben.

Ich bräuchte mehrere InormatiOmen um dir Detaillierte Angaben Und Antworten Liefern zu können.

Ich warte auf deine Antwort

MfG

Dr. Prof. Ichkovic

0

Das kommt darauf an. Z.B. ist der Toleranzrückgang von Opiaten und Benzodiazepine nicht der selbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?